Chorprojekt POLITICALied lädt zu Workshopwochenende

Foto: Jens Butz
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). Der Chor POLITICALied des Vereins Miteinander leben probt und singt seit 2019 ein Repertoire dezidiert politischer Lieder aus allen Epochen. Gestartet als Workshopprojekt, ist inzwischen ein fester Chor mit rund 20 Sängern unter der Leitung von Anna Bertram erwachsen, der wöchentlich, jeweils Dienstagsabends, in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule probt.

Aktuell bereitet sich der Chor auf einen Chorwettbewerb vor, den er im November in Ratzeburg selbst ausrichten will. Welcher Chor in der Region singt am eindrucksvollsten politische Lieder? Um dort bestehen zu können, sind neben den wöchentlichen Proben vor allem Workshopwochenenden ein probates Mittel der Vorbereitung und der Repertoireerweiterung.

Das nächste Workshopwochenende ist vom 2. bis 3. September in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule geplant. Die festgelegten Probenzeiten sind am 2. September von 18 bis 21 Uhr und am 3. September von 10 bis 18 Uhr. Eine Verpflegung wird organisiert.

Der Workshop ist kostenfrei und offen für neue Sängerinnen und Sänger, die Freude an Chormusik und ein Interesse an politischen Liedern haben. Eine Anmeldung unter Telefon 04541 / 20 67 26 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ist obligatorisch. Der Chor wird vom Bundesmusikverband Chor und Orchester (BMCO) im Rahmen des Bundesprogramms IMPULS gefördert, das Amateurmusik in ländlichen Räumen unterstützt.

Kurznachrichten Ratzeburg


Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 13. Februar, um 15 Uhr lädt der Seniorenbeirat der Stadt Ratzeburg zur 33. öffentlichen Sitzung in den Raum 2.11 ins Rathaus (Unter den Linden 1 - Zugang ist barrierefrei möglich) ein. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Begehbarkeit des Wochenmarktes vor dem Rathaus, die Bürgerbusumfrage, zukünftige Seniorenprojekte der Partnerschaft für Demokratie sowie Planungen zur Regattarundfahrt 2023.


Vollsperrung der Straße 'Röpersberg' aufgrund von Kanalbauarbeiten
In der Zeit vom 16. Januar bis 3. Februar wird die Straße 'Röpersberg' aufgrund von Kanalbauarbeiten in Höhe des DRK-Krankenhauses voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Der Parkplatz am Krankenhaus bleibt über die Henri-Dunant-Straße erreichbar, ebenso alle Grundstückszufahrten hinter der Baustelle sowie der Parkplatz der AMEOS-Einrichtungen über die ausgeschilderte Zufahrt durch das Wohnbaugebiet Röpersberg. Die Haltestellen 'Röpersberg' und 'Albert-Schweitzer-Straße' werden in diesem Zeitraum aufgehoben.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.