Düneberger SV: Neuformiertes Team holt ersten Dreier 2024

Foto: hfr
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Die Arena am Silberberg brannte nach über 90 gespielten Minuten. „Unser Team besiegte das Traditionsteam von HEBC mit 3:2, nachdem man das Hinspiel noch mit 8:2 verloren hatte und springt durch den Sieg über den Strich“, freut sich Andreas Schmitz.

Werbung

Schmitz weiter: „Über die Verletzungssorgen von Bayern Trainer Thomas Tuchel, kann unser Cheftrainer André Wengorra nur lachen. Verletzungs- und berufsbedingt fehlten ihm beim Spiel unseres DSV gegen HEBC die Spieler Shawn Rudat, Julien Wolter, Mark Brudler, Paul Jürß, Joe Warmbier, Timo Lübbers, Florian Klein, Tom Muhlack, sowie die langzeitverletzten Pascal Nägele und Fabian Heidmann. Zudem musste André Wengorra bereits nach 45 Minuten Neuzugang Jan Landau verletzungsbedingt auswechseln. Dem Coach fehlten somit elf Spieler.“

Beim überraschenden 3:2-Erfolg des DSV gegen HEBC avancierte Valentin Zalli mit seinem entscheidenden Treffer nach 90.+3. Minuten zum Matchwinner.

Als etwas gefährlicheres Team präsentierte sich HEBC. Früh kamen die Eimsbütteler zu einer ersten Torannäherung. Infolge eines Freistoßes gingen die Gäste früh durch Robin Schmidt (31.) in Führung. Ein umstrittener Handelfmeter sorgte nach einer halben Stunde durch Semir Demirovic für die 2:0 Halbzeitführung.

Die zweiten 45 Minuten begann Trainer André Wengorra mit neuem Personal. Für den angeschlagenen Jan Landau und Marvin Möller, brachte er Adrian Zodel und Nicholas Simpson und es ging nach der Pause gleich turbulent los. Erst gelang Frank Donkor Marfo der Anschlusstreffer (49.) und dann hämmerte Yoshi Nomura drei Minuten später den Ball sehenswert aus gut 18 Metern unhaltbar zum umjubelten Ausgleich in die Maschen. Nach 71 Minuten wechselte André Wengorra doppelt. Für Yoshi Nomura und Oldie David Boysen, brachte er Valentin Zalli und Mika Hänsch. Düneberg zog sich nun ein wenig zurück, doch obwohl HEBC seine Offensivbemühungen forcierte, kam man kaum auch nur in die Nähe des Tores von Arne Hantusch. Und so war es am Ende sogar der DSV in Person von Valentin Zalli, der nach einem Konter den Ball im Tor von HEBC Torwart Patrick Meins einlochen konnte (90.+3.).

Drei Minuten später beendete Schiri Dennis Voß die Partie in der Arena am Silberberg.

So blieb der DSV in der Oberliga Hamburg 2024 ungeschlagen und schob sich vorbei an Union Tornesch und FC Türkiye bis auf Platz fünfzehn.

Trainer André Wengorra war mit der kämpferischen Leistung seines Teams mehr als zufrieden, das mit viel Herzblut für diesen Sensationssieg sorgte. Die Revanche zur 8:2 Hinspielniederlage war also geglückt.

Weiter geht es für den DSV bereits am nächsten Samstag im Heimspiel gegen FC Süderelbe. Anpfiff in der Arena am Silberberg ist um 13 Uhr.

Kurznachrichten Sport


Karl-Heinz Seifert (LSV) bei den Landesmeisterschaften der Senioren im Tischtennis
Ende Januar fanden in Kaltenkirchen die Landesmeisterschaften der Senioren im Tischtennis statt. In der Altersklasse 75 belegte Karl Heinz Seifert von der Lauenburger Sportvereinigung im Einzel den 3.Platz. Im Doppel konnte Seifert mit Andreas Müller vom TTC Ramsharde sogar Platz 1 für sich entscheiden. Die Qualifikation für Norddeutschen Meisterschaften Anfang März in Mölln ist mit dem eindrucksvollen Ergebnis so gut wie sicher.


LSV Abteilungsversammlung Turnen
Am Sonnabend, 9. März, ab 15 Uhr findet die Abteilungsversammlung Turnen des LSV in der LSV-Halle im Mosaik (Raiffeisenweg 1a) statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte und Wahlen sowie Beschlüsse zu vorliegenden Anträgen.


Qigong am Abend
Qigong ist eine alte, aber wirkungsvolle Methode, um bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Seit Jahrtausenden wird Qigong vor allem in Asien durch alle Altersschichten praktiziert. Die langsamen und teilweise meditativen Bewegungen erfordern keine besondere Fitness und sind leicht zu erlernen. Es gibt zahlreiche Studien über die positive Wirkung für Geist und Körper. In zehn Terminen findet ab dem 22. Februar immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr in der LSV-Sporthalle im Mosaik ein Qigong Anfängerkursus statt. Dort stehen die 8 Brokate im Mittelpunkt. Mitzubringen sind bequeme und nicht einengende Kleidung sowie etwas zu trinken. Der Kursus findet auch in den Ferien statt. Für LSV-Mitglieder ist der Kursus kostenlos, Gäste zahlen für die zehn Termine 60 Euro. Anmeldung in der Geschäftsstelle unter info@lsv-turnen.de.
Weitere Infos auch unter www.qigong-spirit.de


Abteilungsversammlung LSV Fußball
Die Fußballabteilung lädt am 9. Februar um 19 Uhr ins Hotel Bellevue, Blumenstrasse 29, Lauenburg zur Versammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, Ehrungen und Wahlen. Anträge sind bis zum 2. Februar schriftlich beim Vorstand einzureichen. Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und die Geschäftsordnung liegen zur Einsichtnahme am Vorstandstisch aus.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.