Krüzen: Unfall mit 2,53 Promille - Alarmsystem ruft Hilfe

Foto: W. Reichenbächer

 

(LOZ). Am 13. Januar kam es gegen 22.20 Uhr auf der B209 in der Nähe von Krüzen zu einem Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Kenntnisstand meldete eine Mitarbeiterin einer Notrufzentrale, dass das automatische Alarmsystem eines Skoda Oktavias einen Verkehrsunfall im Bereich Krüzen auf der B209 gemeldet hat, bei dem auch die Airbags ausgelöst wurden.

Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten einen Skoda im Knick feststellen, der 32-jährige Fahrer aus Lauenburg saß verletzt noch im Fahrzeug.

Der Lauenburger befuhr zuvor mit dem Fahrzeug die B 209 in Richtung Lauenburg. In der Nähe von Krüzen kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst in den Knick. Der bei dem Fahrer freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,53 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt, wo der Mann aufgrund seiner nicht lebensgefährlichen Verletzungen im Anschluss behandelt wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Der 32-Jährige wird sich wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung durch Trunkenheit verantworten müssen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.