Müll in den Wald geworfen - Zeugen gesucht

Foto: hfr
Pin It

 

(LOZ). Bereits am 4. Mai wurde eine Müllablagerung in Besenthal festgestellt, die Polizei sucht Zeugen.

Werbung

In einem Waldstück zwischen Besenthal und Göttin, von der Büchener Landstraße in Richtung der A24 abgehend, stellte die Polizei fest, dass offenbar jemand seinen Müll nach der Renovierung entsorgt hatte. Es wurden Schrankteile, Holz- und Gipskartonplatten sowie Laminat in den Wald geworfen. Auffällig darunter war eine Schrankwand mit vielen Aufklebern sowie eine bunte Garderobenleiste. Es handelt sich um eine Menge von rund 4-5 Kubikmetern.

Der Ermittlungsdienst Umwelt und Verbraucherschutz des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird darum gebeten, Hinweise über auffällige Beobachtungen bezüglich des beschriebenen Mülls per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zu senden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.