Schwarzenbek: 17-jähriger Kradfahrer bei Auffahrunfall leicht verletzt

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Am 26. Juni, gegen 15.10 Uhr, ereignete sich auf der L209, Lauenburger Straße in Schwarzenbek ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Kradfahrer stürzte und sich leicht verletzte.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 17-jähriger Schwarzenbeker mit seiner MZ 125 die Lauenburger Straße hinter einem vorausfahrenden VW Touareg. Dessen 50-jähriger Fahrer bremste seinen Pkw ab, um nach links auf ein Tankstellengelände zu fahren. Der nachfolgende Krad-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des Pkw. Dabei stürzte der 17-Jährige und verletzte sich leicht. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schwarzenbeker Pkw-Fahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Es ist ein Gesamtsachschaden von rund 3.300 Euro entstanden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.