Digitales Werkverzeichnis des Bildhauers Karlheinz Goedtke

Stellten das digitale Werkverzeichnis vor (v.l.): der stellv. Vorsitzende des Freundeskreis Karlheinz Goedtke Wolfgang Stahl, die Tochter des Bildhauers Ingrid-Kristina Mantel, der Vorsitzende des Freundeskreises Klaus Schlie sowie der Leiter des Fotoarchivs der Stadt Mölln Hans W. Kuhlmann. Foto: Freundeskreis Karlheinz Goedtke
Pin It

 

Mölln (LOZ). Der Möllner Bildhauer und Plastiker Karlheinz Goedtke hat über Jahrzehnte vor allem in Schleswig-Holstein und anderen norddeutschen Bundesländern mit seinen Werken die Kunst im öffentlichen Raum an Rathäusern, Schulen, Marktplätzen usw. geprägt. Darüber hinaus hat er Kleinskulpturen geschaffen, die u. a. auch Motive seiner umfangreichen Reiseerlebnisse vor allem in Afrika und Südfrankreich darstellen und sich überwiegend im Privatbesitz befinden.

Der Freundeskreis Karlheinz Goedtke, der sich anlässlich einer Ausstellung zum 100. Geburtstag des verstorbenen Künstlers gegründet hat, hatte sich als eine wesentliche Aufgabe die Herausgabe eines möglichst umfassenden Werkverzeichnisses des Künstlers in digitaler Form vorgenommen.

Das letzte in Buchform erschienene Werkverzeichnis stammt aus dem Jahr 1995 und umfasst 468 Werke.

Der Vorstand des Freundeskreises hatte unter dem Vorsitz von Klaus Schlie aus Mölln das Ziel, durch intensive Recherchen möglichst alle Skulpturen im öffentlichen Raum und möglichst viele Kleinplastiken im Privatbesitz in das Werkverzeichnis aufzunehmen.

Besonders hilfreich war dabei die stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Ingrid-Kristina Mantel, die Tochter Goedtkes, die über umfangreiches Material über die künstlerische Tätigkeit ihres Vaters verfügt.

Darüber hinaus hat der Leiter des Möllner Fotoarchivs, Hans W. Kuhlmann in monatelanger akribischer Recherchearbeit die Werke Goedtkes aufgespürt und zeitlich, örtlich und soweit möglich, hinsichtlich der Eigentumsverhältnisse eingeordnet.

Klaus Schlie: „Hans W. Kuhlmann hat mit dieser Arbeit einen sehr bedeutenden Beitrag zur Erfassung und fotografischen Darstellung dieses wichtigen Bildhauers und Plastikers geleistet. Das Ergebnis ist ein wertvoller kunsthistorischer Beitrag, um auf dieser Grundlage weitere wissenschaftliche Forschungen zu Goedtkes Werk zu initiieren.“

Das digitale Werkverzeichnis umfasst zurzeit 674 Einträge. Dazu sind ca. 850 Fotos bearbeitet und eingefügt worden. Der Freundeskreis erhofft sich durch die digitale Form des Werkverzeichnisses noch weitere Hinweise auf Werke Goedtkes zu erhalten, die bisher noch nicht erfasst worden sind. Es könnten sich Informationen über bisher unbekannte Werke, noch nicht erfasste Werke im Privatbesitz und / oder ergänzende Informationen ergeben.

Die Einträge zu den dargestellten Werken sind naturgemäß nicht vollständig und in Einzelfällen sicher auch nicht fehlerfrei.

„Unser ausdrücklicher Dank gilt der Prof. Dr. Werner Petersen Stiftung in Kiel, die dieses Projekt ganz wesentlich mitfinanziert hat“, so Klaus Schlie.

Die Stiftung unterstützt Projekte im Bereich Wissenschaft, Forschung, Technik und Kultur in Schleswig-Holstein. Der Freundeskreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Verzeichnis dauerhaft hinsichtlich der Vollständigkeit, der Daten und der Aktualisierung zu pflegen.

Außerdem ist geplant, auch das umfangreiche grafische Werk Goedtkes zu erfassen. „Mit diesem digitalen Werkverzeichnis ist es uns gelungen, einen wichtigen Beitrag zur kulturhistorischen Aufarbeitung dieses bedeutenden Möllner Künstlers zu leisten“, so Klaus Schlie abschließend.

Das Werkverzeichnis ist auf der Internetseite des Freundeskreises Karlheinz Goedtke einsehbar: www.khgoedtke.de.

Kurznachrichten Mölln


Schließung des Luisenbades
Auf Grund einer Veranstaltung im Rahmen des 12. Stadt-Spiels „Tillhausen“ vom Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg bleibt das Luisenbad am Sonntag, 10. Juli, geschlossen.


Seniorenbeirat tagt im Stadthaus
Der Seniorenbeirat der Stadt Mölln tagt am Montag, 4. Juli, um 10 Uhr im Stadthaus, Sitzungszimmer 108. Die Vorstellung des neuen Bürgermeisters Ingo Schäper ist ein Tagesordnungspunkt.


Schließung des Luisenbades
In der Zeit vom 23. bis 26. Juni finden die Deutschen Freiwassermeisterschaften statt. Während dieser Zeit ist der Badebetrieb für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, Besucher der Veranstaltung sind herzlich willkommen.


Verschiebung der Baumaßnahme „Zentraler Einkaufsbereich/Grubenstraße in Mölln
Mit der Freigabe der Fördergelder für den Umbau des Zentralen Einkaufsbereiches/Grubenstraße durch das Land, kann die Ausschreibung der Bauleistungen beginnen. Da der Förderbescheid jedoch später vorlag als zunächst vorgesehen, wird sich der Baubeginn der Baumaßnahme, wie bereits in der Stadtvertretersitzung am 9. Juni angekündigt, auf den 1. März 2023 verschieben.


Vollsperrung
In Mölln, Straße „Am Hegesee" kommt es in der Zeit vom 13. Juni bis 15. Juli zu einer Vollsperrung, da die Wasserversorgungsleitungen saniert werden. Der gesperrte Bereich befindet sich aus Richtung Sterleyer Straße kommend, hinter dem Parkplatz vom Augustinum und geht bis vor die Gabelung ins Pinnautal bzw. zur Villenstraße. Umgeleitet wird der Verkehr über Pinnautal und Waldhallenweg bzw. über Villenstraße und Birkenweg.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.