Energie und Respekt auf der Bühne – Red Nose Juniors am MDG Mölln

Foto: hfr
Pin It

 

Mölln (LOZ). „Das ist die Energie, die wir als Frauen benötigen, um die patriarchalische Gesellschaft Indiens zu verändern!“ So begründet Manju Vjas, die Leiterin der „Red Nose Juniors“, den Ausdruck dieser Gruppe junger Frauen, die als Clowns-Formation zu Gast am MDG waren.

Werbung

Mit der diesjährigen Kinderkulturkarawane, veranstaltet durch den Kinderschutzbund, reist die Gruppe in den nächsten Wochen durch Deutschland und präsentiert mit „That’s how we feel“ ein Programm, das auf den ersten Blick eine beeindruckende Performace ist und auf den zweiten Blick offenbart, gegen welche unterdrückenden Bedingungen diese Darstellung aufbegehrt und sie zu verändern sucht.

Gastgebend war die Klasse 8b des Marion-Dönhoff-Gymnasiums Mölln, die damit nach der Corona-Unterbrechung eine langjährige Tradition wieder aufgreift. Was am Samstag mit dem „Drachenfest“ in Ratzeburg endete, begann am vorausgehenden Sonntag mit einer Begrüßung der Gäste im Foyer des Marion-Dönhoff-Gymnasiums: Die Kinderkulturkarawane ermöglicht jungen Künstlerinnen und Künstlern von anderen Kontinenten ihr Projekt, ihre Lebensbedingungen und Fähigkeiten zu präsentieren und so neue beeindruckende Begegnungen und Erfahrungen für alle Beteiligten zu ermöglichen.

In der Woche fanden für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Klassenstufen mit den „Red Nose Juniors“ Workshops statt. Hinzu kamen zwei Vorstellungen innerhalb der Schule und ein öffentlicher Auftritt am Freitagabend in Mölln. Für das Programm des Drachenfestes arbeiteten die jungen Frauen und die 8b zusammen: Zu einem Arrangement des Titels „final countdown“, gespielt von der Musikklasse und Mitgliedern der Möllner Bigband „BBC“, entwickelten die Clowns aus Mumbai eine eigene Performance, die bei bestem Wetter auf der Bühne am Küchensee der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Wie wichtig die Darstellung ihrer Erfahrungen und Aussagen für die Clowns aus Mumbai ist, zeigt eine Antwort einer Darstellerin: In einer Gesprächsrunde nach einer der beiden Aufführungen in der Schule wurde die Gruppe von einem Schüler gefragt, warum sie nur barfuß die Bühne beträten. Beeindruckend die Antwort darauf: „Aus Respekt vor der Bühne, sie gibt uns so viel für unser Leben.“

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet die Bürgervorsteherin Katharina Hess am Donnerstag, 11. Juli, in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im Baustellenbüro am Bauhof an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Eingeschränkte Öffnungszeit des Luisenbades
Am Samstag, 29. Juni, findet im Luisenbad die 75. Jubiläumsfeier der DLRG statt. Das Luisenbad ist an diesem Tag nur bis 17 Uhr für den Badebetrieb zugänglich. Ab 17 Uhr ist das Gelände des Luisenbades nur für die Gäste der geschlossenen Gesellschaft der DLRG zugänglich. Die Stadt Mölln bittet hierfür um Verständnis.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.