Michael Göring liest im Stadthauptmannshof aus seinem aktuellen Roman

Foto: David Ausserhofer

 

Mölln (LOZ). Zu einem interessanten Literaturabend lädt am Donnerstag, 18. November, die Stiftung Herzogtum Lauenburg ein. Der Hamburger Schriftsteller Michael Göring liest um 19 Uhr im Stadthauptmannshof (Hauptstraße 150) aus seinem Roman „Dresden. Roman einer Familie“ (Osburg Verlag).

Göring erzählt eine Geschichte aus dem geteilten Deutschland: Fabian, ein junger Student aus Westdeutschland, reist 1975 nach Dresden. Er will sehen, ob das Leben in der „Ostzone“ tatsächlich so schlecht ist, wie sein Vater behauptet. In der sächsischen Elbmetropole findet er schnell Anschluss. Er lernt einige Gleichaltrige kennen, darunter auch die attraktive Anne. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, die sich in der Lebenswirklichkeit zweier konkurrierender deutscher Staaten behaupten muss.

„Dresden“ ist Görings fünfter Roman. Für sein schriftstellerisches und geisteswissenschaftliches Werk wurde er 2019 mit dem Dr. Günther Buch-Preis ausgezeichnet. Göring leitet die gemeinnützige ZEIT-Stiftung und unterrichtet Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg unter Telefon 04542 / 870 00 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ist erforderlich.

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet Bürgermeister Jan Wiegels am Donnerstag, 9. Dezember, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr an. Bevorzugt werden aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie telefonische Anfragen oder per E-Mail, in dringenden Fällen kann eine persönliche Beratung im Stadthaus (Raum 107/108) stattfinden. Anmeldungen zum Termin sind für die Koordination der Termine erwünscht, diese nimmt Anja Scharbau gerne unter der Telefonnummer 04542 / 803-152 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen. Im Stadthaus gelten die allgemeinen Hygienevorschriften und das Tragen einer Maske ist erforderlich.


Samstagsöffnung des Bürgerservicebüros im Dezember
Aus betrieblichen Gründen ist das Bürgerservicebüro am Samstag, 4. Dezember, nicht geöffnet. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mölln und des Amtsbereichs Breitenfelde werden gebeten die Änderung zu beachten. Das Bürgerservicebüro Mölln steht wie folgt zur Verfügung (vorherige Terminvereinbarung):
Montag – Freitag: 08.30 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr
Außenstelle Breitenfelde (Borstorfer Straße 1, 23881 Breitenfelde):
Dienstag: 13.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 07.00 – 12.00 Uhr


3 G in der Stadtbücherei Mölln
Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung gilt ab dem 25. November in der Stadtbücherei Mölln die 3 G-Regel. Bei Betreten der Bücherei muss ein Nachweis über die vollständige Impfung, den Status als Genesener oder ein negatives Testergebnis erbracht werden. Die Mirarbeiter bitten um Verständnis für diese Maßnahmen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.