Neuer Ausbildungsjahrgang für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner gestartet in Mölln

Kursleiterin Malin Paetzke (vorne li.) hatte einen sonnigen Start mit den neuen Auszubildenden am DRK Bildungszentrum für Gesundheitsberufe. Foto: hfr
Pin It

 

Mölln (LOZ). Am 1. September begann in Mölln ein neuer Ausbildungsjahrgang für angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner am DRK Bildungszentrum für Gesundheitsberufe. Insgesamt 19 Auszubildende werden in den kommenden drei Jahren die notwendigen theoretischen und praktischen Fähigkeiten erwerben, die für diesen Beruf unerlässlich sind.

Werbung

„In den ersten Tagen stehen das Kennenlernen und die Abläufe hier im Bildungszentrum im Fokus“, erklärt Kursleiterin Malin Paetzke. Zunächst absolvieren die Auszubildenden einen achtwöchigen Theorieteil im Bildungszentrum, bevor sie ihre ersten praktischen Erfahrungen sammeln können.

Interessierte an einer Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann können sich bereits jetzt für den nächsten Ausbildungsstart am 1. März 2024 bewerben. Für weitere Informationen steht das Team per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. gerne zur Verfügung.

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet die Bürgervorsteherin Katharina Hess am Donnerstag, 11. Juli, in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im Baustellenbüro am Bauhof an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.