„Die Raupe“ – Open-Air Jugendtheater am 7. und 8. Mai in Elmenhorst

Foto: hfr
Pin It

 

Elmenhorst (LOZ). Jugendliche aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg haben gemeinsam das Theaterstück „Die Raupe“ entwickelt. Am Sonnabend, 7. Mai, Um 19.30 Uhr und 8. Mai um 17 Uhr feiert das Stück nach langer Vorbereitung nun endlich Prämiere auf dem Gelände der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst. Der Besuch ist kostenfrei, eine vorherige Ticketreservierung auf der Internetseite www.moelln.de/bostickets ist aus Planungsgründen erforderlich. Die Jugendlichen freuen sich auf den Besuch von vielen Zuschauerinnen und Zuschauern.

Worum geht es? „Parents ain´t always right!“ Daher schließen sich neun Jugendliche zusammen, um in ihrer „Raupe“ Zuflucht zu finden. Die Raupe ist ein stillgelegter Zugwaggon, an dem sie sich jeden Tag treffen, um Zeit miteinander zu verbringen und sich über Probleme ihres Alltags auszutauschen. Hier können sie so sein, wie sie sein wollen. Frei von Bewertungen der Erwachsenen oder äußeren Zwängen. Doch von heute auf morgen wird ihr Rückzugsort plötzlich bedroht: Die Stadt will das Grundstück an ein Immobilienunternehmen verkaufen. Die Jugendgruppe kann es nicht fassen. Können Sie den Kauf stoppen und ihre Raupe retten? Wie kann ihnen das gelingen?

Das Theaterstück wurde von den teilnehmenden Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren Natasha Joy D., Joshua Diederichsen, Ruslan Ertle, Mariella Ohrt, Melina Janine Olschok, Nele-Marie Peuker, Tuuli Widmaier und Cedric Wiegand inhaltlich und inszenatorisch im Rahmen des Theaterprojektes „Back on stage“ zwischen Oktober 2021 und Juni 2022 selbst entwickelt. Dazu haben sie zahlreiche Theater-Workshops in Mölln und eine einwöchige Reise nach Bad Malente unternommen.

Das Projekt wird von einer Theaterpädagogin geleitet. Diese wird unterstützt vom Team des Jugendzentrums Mölln, der Schulsozialarbeit am Berufsbildungszentrum und von vielen Workshopleitern in den Bereichen Schreiben, Licht und Ton, Stimm- und Figurenarbeit, Percussion, Kostümbild und Graffiti. Impuls für die Entwicklung des Stückes war ein ganz besonderer Ort, nämlich ein echter alter Zugwaggon auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Elmenhorst, der im Alltag den Feuerwehren als Übungsort zur Brandbekämpfung und Rettung bei Zugunfällen zur Verfügung steht.

Das Projekt „Back on Stage“ wird gefördert von „Wege ins Theater“, dem Projekt der ASSITEJ im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Theaterpädagogische Leitung und Theaterworkshops: Katharina Feuerhake, Workshop-Leitungen: Nina Weger (Schreiben), Henning Schmidt und Björn Steinfeld (Licht und Ton), Benjamin Lütke (Percussion), Stimm- und Figurenarbeit (Sabine Falkenberg), Philip (Taker) und Fabian (Face) (Graffiti) und Katia Diegmann (Kostümbild).

Ermöglicht wird das Projekt durch die Kooperation der Stadt Mölln, des Berufsbildungszentrums Mölln, der Stiftung Herzogtum Lauenburg und des Kreises Herzogtum Lauenburg.

Kurznachrichten Schwarzenbek


Samstagsöffnung
Die Stadtbücherei Schwarzenbek hat ab Dezember wieder jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.


Kontakttreff für Schwangere, frischgebackene Eltern und zugezogene Eltern
Der kommenden Kontakttreff ist wegen der Feiertage auf den 7. Dezember vorgezogen. In der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr können Eltern unverbindlich und ungezwungen im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth, Verbrüderungsring 41, Schwarzenbek erste Kontakte mit anderen Eltern knüpfen und sich austauschen. Sie erhalten Informationen zu Elterncafés, Kursen für Eltern mit Babys und Angeboten zur Entlastung des Familienalltags in Schwarzenbek. Für Fragen melden sich Interessierte bei der Koordinatorin Jasmin Schmidt unter der Telefonnummer 04151 / 89 24 25 oder per Mail familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de. Ab 2023 findet das Treffen wie gewohnt wieder an jedem 3. Mittwoch im Monat statt.


Weihnachtsfahrtage
Auch dieses Jahr veranstalten die Eisenbahnfreunde Schwarzenbek an zwei Tagen ihre Weihnachtsfahrtage. Die Besucher erwartet am 3. und 4. Dezember von 13 bis 17 Uhr Kaffee, Kuchen, heißer Glühwein und eine große Tombola mit tollen Preisen. Alle drei Eisenbahnanlagen sind in Betrieb mit komplett neuem Aufbau (H0 3-Leiter; H0 2-Leiter, Spur N). Die Feldbahn wird die große Acht fahren, wenn das Wetter mitspielt. Der Eintritt ist wie immer frei.


Demenzberatung
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 8.30 bis 12.30 Uhr können sich Angehörige und Menschen mit Gedächtnisproblemen im Amt Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1 beraten lassen. Sie finden Informationen über die Krankheit und den Umgang damit, über Angebote zu Unterstützung und Hilfe sowie ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste. Unabhängig und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten, es gelten die aktuellen Regeln. Weitere Informationen: Barbara Hergert, Koordinierungsstelle Demenz, Telefon 04542 / 83 84 670, info@koordinierungsstelle-demenz.de


Persönliche Beratung durch den Pflegestützpunkt im Amt Schwarzenbek-Land
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr individuelle, kostenfreie und unabhängige Beratungen rund um das Thema Pflege in Schwarzenbek an. Lars Koßyk nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen, z.B. bei der Beantragung eines Pflegegrades. Das Beratungsangebot findet ab sofort in den Räumlichkeiten des Amtes Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1, Trauzimmer in Schwarzenbek statt. Die Beratung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 04542 / 82 65 49 und unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Weitere Informationen auf der Homepage unter www.pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de.


Die VHS Schwarzenbek informiert

Smartphone 1
Dieser Kurs wendet sich an alle, die erstmalig ein Android-Smartphone benutzen. Zunächst werden die Ersteinrichtung des Gerätes mit Google-Konto, Kontakten, Mail-Konto und Datennutzung vorgenommen. Danach werden Menüführung, Bedienung der Tastatur, Telefonieren, Nutzung der Mailbox, SMS schreiben und E-Mail-Verkehr geübt.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Digitale Fotos
In diesem Kurs wird ein Fotoalbum im eigenen Design erstellt und ein Fotobuch angelegt. Teilnehmende erhalten im Kurs einen cewe-Gutschein, den sie direkt für ihr persönliches Fotobuch einlösen können.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Nähen für Teens 3
Lust auf Nähen? An diesem Vormittag können Teens mit und ohne Vorkenntnisse erste kleine Stücke wie zum Beispiel eine kleine Tasche, eine Handytasche oder einen Loopschal nähen.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Kinderkurs: Pfannkuchen und Gemüsepuffer
Welches Kind liebt sie nicht?
Leckere Eierpfannkuchen und Gemüsepuffer mit selbstgemachtem Apfelmus oder Kräuterquark.
Für Kinder von 8 – 12 Jahre.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de


Text: VHS Schwarzenbek

Volkshochschule Schwarzenbek e.V.
Berliner Str. 1-5
21493 Schwarzenbek

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.