Nach zweijähriger Pause kommt die „Kleine Bühne“ zurück nach Schwarzenbek

Foto: hfr
Pin It

 

Schwarzenbek (LOZ). Trotz coronabedingter Pause konnte die Kooperation zwischen der Stadt Schwarzenbek und den Hamburger Kammerspielen erfolgreich wieder aufgenommen werden. Herausgekommen ist ein buntes Programm mit viel Witz und Musik, aber auch ernsteren Tönen in Form aktueller Erfolgsstücke und modern inszenierter Klassiker.

Ein Überblick:

07.10.2022
ABBA macht glücklich! Carolin Fortenbacher und Band (Konzert)

Carolin Fortenbacher, mehrfach preisgekrönte Gesangsvirtuosin, einem großen Publikum bekannt durch den Bühnenerfolg mit dem Abba-Musical „Mamma Mia!“ in dem sie fünf Jahre lang die Hauptfigur der  „Donna“ spielte, widmet sich mit ihrem Solo-Projekt „Fortenbacher´s Intimate Night“ der schwedischen Popgruppe, musikalisch untermalt von Ania Strass am Cello sowie Achim Rafain am Bass. Intim und unplugged, mit Groove und einem gehörigen Augenzwinkern stellt sie ihren eigenen Zugang zu den legendären Songs vor, mit welchen sie sich jahrelang auseinandergesetzt hat.

12.11.2022
Zweikampfhasen (Comedy Schauspiel)

In ihrer Zwei-Personen-Komödie erzählen die Ehnerts von sich selbst; wie sie sich Hals über Kopf ineinander verliebten, sich nach nur einer Woche das Ja-Wort gaben und schließlich dort landeten, wo alle Ehepaare irgendwann landen – im wenig glamourösen Beziehungsalltag mit seinen absurden Kämpfen und hochdramatischen Diskussionen, die von außen betrachtet immer so lächerlich wirken. Zweikampfhasen ist aber nicht allein eine hochsympathische Paarkomödie, denn die Ehnerts spielen zugleich all die Menschen, die ihnen bei ihrem Kampf um die Rettung ihrer Ehe begegnen: Therapeuten, Seelsorger, Freunde und Ex-Partner. Das alles ist nicht nur rasant und unterhaltsam, sondern auch beeindruckend gespielt und gespickt mit Fakten über den Ursprung der Ehe und ihre Funktion in verschiedenen Zeiten und Gesellschaften.

15.02.2023
Die Deutschlehrerin (Schauspiel/ Krimi)

Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star unter den Jugendbuchautoren Xaver Sand treffen sich im Rahmen eines Schulprojekts wieder. Seit sich das einstige Traumpaar vor sechzehn Jahren getrennt hat, ist viel passiert. Xavers Sohn aus der Ehe mit einer prominenten Verleger-Tochter wurde entführt. Bis heute fehlt jede Spur. Mathilda lebt allein. Daran, dass Xaver sie verlassen hat, leidet sie bis heute. Sofort nehmen sie ihr Erzählspiel von früher wieder auf. Jeder erzählt dem anderen eine Geschichte. Das Ende der Geschichte übernimmt aber jeweils der andere! Mathilda begibt sich in der Fiktion auf gefährliches Terrain. Xaver kontert. Wer hat das bessere Ende? Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden des kleinen Jacob vor fünfzehn Jahren? Und war ihr Wiedersehen wirklich Zufall?                 

10.03.2023
Der Richter und sein Henker (Schauspiel)

Polizeileutnant Schmied wird in seinem Wagen aufgefunden – erschossen. Die Ermittlungen übernimmt der schwer magenkranke Kriminalkommissar Bärlach, der sich auf eigenen Wunsch vom jungen Polizisten Tschanz unterstützen lässt. Ein Hauptverdächtiger ist schnell gefunden, ein gewisser Gastmann. Für Bärlach ist Gastmann kein Unbekannter. Seit 40 Jahren haben die beiden eine Wette laufen. Gastmann behauptete damals, dass sich ein Verbrechen so perfekt ausführen ließe, dass es niemals aufgeklärt oder bestraft werden könne. Zum Beweis stieß er einen Kaufmann ins Wasser, der derart in finanziellen Schwierigkeiten steckte, dass sein Tod vor Gericht für Selbstmord gehalten wurde. In den darauffolgenden Jahren begeht Gastmann zahlreiche weitere Verbrechen, die Bärlach ihm tatsächlich nie nachweisen kann. Mit diesem Fall bekommt Bärlach endlich die Chance, Gastmann zu Fall zu bringen. Allerdings geht Bärlach dafür über Leichen …

Eröffnung der Saison 2022/2023 mit Kabarett:

Das Programm der „Kleinen Bühne“ startet in diesem Jahr am 23.09.2022 mit der Kabarettvorführung „5% Würde“ der Leipziger Pfeffermühle.

Ein humorvoll-kritisches Stück zum Thema Wählen / Political Correctness, untermahlt von bekannten ABBA Songs mit abgewandelten Texten.

Vier Mitglieder der Leipziger Pfeffermühle versuchen, mit Würde, die Hürden der Political Correctness zu umgehen, und geben mit Zweitstimme erste Prognosen, letzte Umfragewerte und vorläufige Sitzverteilung zum Besten.

Preisinfo:

Kabarettstück am 23.09.: 25 Euro auf allen Plätzen
Stücke in Kooperation mit Hamburger Kammerspiele: 29 Euro im Parkett, 27 Euro auf den zwei hinteren Rängen
Abo für die Stücke der Hamburger Kammerspiele: 110 Euro im Parkett, 102 Euro auf den zwei hinteren Rängen

Alle Stücke der Saison beginnen um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Eingang ist der Ritter-Wulf Platz 1.

Vorverkauf: 

Der Vorverkauf für alle Stücke startet am 15. August. Vorverkaufsstelle ist die Stadtbücherei, Ritter-Wulf-Platz 1. Ein Kauf ist nur als Barzahlung möglich. Eine Reservierung von Karten sowie eine Rückgabe gekaufter Karten ist nicht möglich.

Weitere Infos:

Tel.: 04151- 881132 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Alle preislichen Informationen auch auf der Website der Stadt: www.schwarzenbek.de

Kurznachrichten Schwarzenbek


Fit 70 Plus
Im Sitzen wird im Kurs Fit 70 Plus der ganze Körper bewegt, vom Kopf bis in den Fuß. Kursleiterin Marianne Schröder leitet Menschen über 70 Jahre mit altersgerechten Übungen an und erhält die Bewegungsfähigkeit, Gleichgewicht und Muskulatur. Der Spaß kommt bei Allem nicht zu Kurs. Fit 70 plus findet in der FBS am Verbrüderungsring 41 in Schwarzenbek statt. Anmelden können sich Interessierte ab sofort in der Evangelischen Familienbildungsstätte Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 89 24 18 oder unter www.fbs-schwarzenbek.de.


Stimmbildung für Chorsänger
Wie wir unser körpereignes Instrument, die Stimme, ohne Anstrengung nutzen und trainieren können, erfahren Sänger und Sprecher bei Stimm-Coach Marlies Körner am Samstag, 11. Februar, von 10 bis 13 Uhr. Gecoacht wird sowohl in der Gruppe, als auch einzeln. Teilnehmer erfahren eine spannende Stimmreise. Anmeldung in der Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek unter 04151 / 89 24 18 oder unter www.fbs-schwarzenbek.de.


Generationsübergreifender Spieleabend im Familienzentrum
Ein Spieleabend bietet immer Abwechslung und ist für Jung und Alt ein großer Spaß. In der dunklen Jahreszeit lädt die Koordinatorin Jasmin Schmidt wieder Spielwütige ab 15 Jahren -nach oben ist keine Grenze gesetzt- in das Familienzentrum St. Elisabeth ein. Es sind viele Spiele vorhanden, aber das eigene Lieblingsspiel darf auch gerne mitgebracht werden. Treffen ist am Freitag, 27. Januar, um 19 Uhr im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth, Verbrüderungsring 41. Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten per Mail familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de oder telefonisch unter 04151 / 89 24 25.


Kindertreff
Am Sonnabend, 28. Januar, ist wieder Kindertreff-Zeit. Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schwarzenbek lädt dazu wieder alle Kinder im Alter von etwa vier bis zwölf Jahren ein. Der Kindertreff findet im Familienzentrum St. Elisabeth, Verbrüderungsring 41, statt. Von 10 bis 12 Uhr wird gemeinsam gesungen, gebetet, gebastelt und gefrühstückt - kurz: eine gute Zeit miteinander verbracht. Vom Kindertreff-Team wird ein leckeres Frühstück vorbereitet.


Englisch Nachhilfe –einfach Grammatik
Die englische Grammatik von Anfang wiederholen, das können Schüler der 6. und 7. Klasse in einer kleinen Gruppe bei Kursleiterin Nancy Behrmann. Hier erfährt man mündlich, wie die englische Sprache funktioniert.... und das mit viel Spaß. Mit kleinen Spielen und Storys sind die Zeiten und der Satzaufbau gar nicht schwer zu lernen. Kursbeginn ist Montag, 6. Februar, von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr. 10 Einheiten kosten 75 Euro. Anmelden können sich Interessierte ab sofort in der Evangelischen Familienbildungsstätte Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 89 24 18 oder unter www.fbs-schwarzenbek.de.


Bürgersprechstunde
Die nächste Sprechstunde des Bürgervorstehers der Stadt Schwarzenbek, Rüdiger Jekubik, findet am Donnerstag, 26. Januar, von 16 Uhr bis 18 Uhr in Zimmer 309, I. OG des Rathauses Schwarzenbek, Ritter-Wulf-Platz 1, statt. Termine können per Mail unter buergervorsteher@schwarzenbek.de oder telefonisch unter 04151 / 881 187 vereinbart werden.


Plätze frei bei: Auf die Schule, fertig ...LOS!!
Im Vorschulkurs mit Barbara Meissner werden Vorschulkinder stark für die Schule gemacht. Sie erforschen das Lauschen, Hören und Sprechen mit allen Sinnen. Mit kreativen Ideen soll die Lernkompetenz gesteigert werden, denn Sprache ist der Schlüssel zum Erfolg in der Schule. Kursbeginn ist am Freitag, 27. Januar, um 14.15 Uhr. 15 Einheiten kosten 112,50 Euro. Anmelden können Interessierte ihre Kinder in der Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek unter www.fbs-schwarzenbek.de oder unter 04151 / 89 24 18.


Demenzberatung
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 8.30 bis 12.30 Uhr können sich Angehörige und Menschen mit Gedächtnisproblemen im Amt Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1 beraten lassen. Sie finden Informationen über die Krankheit und den Umgang damit, über Angebote zu Unterstützung und Hilfe sowie ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste. Unabhängig und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten, es gelten die aktuellen Regeln. Weitere Informationen: Barbara Hergert, Koordinierungsstelle Demenz, Telefon 04542 / 83 84 670, info@koordinierungsstelle-demenz.de


Persönliche Beratung durch den Pflegestützpunkt im Amt Schwarzenbek-Land
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr individuelle, kostenfreie und unabhängige Beratungen rund um das Thema Pflege in Schwarzenbek an. Lars Koßyk nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen, z.B. bei der Beantragung eines Pflegegrades. Das Beratungsangebot findet ab sofort in den Räumlichkeiten des Amtes Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1, Trauzimmer in Schwarzenbek statt. Die Beratung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 04542 / 82 65 49 und unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Weitere Informationen auf der Homepage unter www.pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de.


Die VHS Schwarzenbek informiert

Smartphone 1
Dieser Kurs wendet sich an alle, die erstmalig ein Android-Smartphone benutzen. Zunächst werden die Ersteinrichtung des Gerätes mit Google-Konto, Kontakten, Mail-Konto und Datennutzung vorgenommen. Danach werden Menüführung, Bedienung der Tastatur, Telefonieren, Nutzung der Mailbox, SMS schreiben und E-Mail-Verkehr geübt.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Digitale Fotos
In diesem Kurs wird ein Fotoalbum im eigenen Design erstellt und ein Fotobuch angelegt. Teilnehmende erhalten im Kurs einen cewe-Gutschein, den sie direkt für ihr persönliches Fotobuch einlösen können.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Nähen für Teens 3
Lust auf Nähen? An diesem Vormittag können Teens mit und ohne Vorkenntnisse erste kleine Stücke wie zum Beispiel eine kleine Tasche, eine Handytasche oder einen Loopschal nähen.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Kinderkurs: Pfannkuchen und Gemüsepuffer
Welches Kind liebt sie nicht?
Leckere Eierpfannkuchen und Gemüsepuffer mit selbstgemachtem Apfelmus oder Kräuterquark.
Für Kinder von 8 – 12 Jahre.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de


Text: VHS Schwarzenbek

Volkshochschule Schwarzenbek e.V.
Berliner Str. 1-5
21493 Schwarzenbek

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.