Geesthachter Paare bei den German Open Championships in Stuttgart

Foto: RobRonda Dancesport Photography
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Vom 9. bis zum 13. August fanden nach drei jähriger Coronapause zum ersten Mal wieder die German Open Championships in Stuttgart statt. Finden keine olympischen Spiele in Deutschland statt, ist die GOC die jährliche Sportveranstaltung in Deutschland mit der größten internationalen Beteiligung. Mehr als 3.000 Tanzpaare aus aller Welt strömten nach Stuttgart. Hier wurde Tanzsport der Spitzenklasse geboten. Mit dabei waren auch zwei Paare des VfL Geesthacht.

Simone Hubo und Marc Knietzsch, die bereits am ersten Tag am Start waren in der Klasse der Senioren I Standard. Dort erreichten sie die Runde der besten 48 Paare.

Ebenfalls am Start waren Thomas und Katrin Bressau in der Senioren III S Standard. Ihre Vorrunde fand ebenfalls am Dienstag statt. In der ersten Runde setzten sie sich gegen 180 Paare durch und erreichten die nächsten Runden am Mittwoch. Dort konnten sie das Turnier mit einem tollen 64. Platz abschließen. Am Freitag konnten Thomas und Katrin Bressau nochmals in einem zweiten Turnier der Senioren III S Standard starten. In einem fast identisch großen und starken Feld, konnte sie ihre starke Leistung vom ersten Turnier wiederholen und erreichten abermals den 64. Platz.

Kurznachrichten Sport


TSV Schwarzenbek bietet Sport für Atemwegs- und Lungenerkrankte
Immer mittwochs von 16 bis 17 Uhr bietet der TSV Schwarzenbek Rehabilitationssport mit dem Schwerpunkt auf Lunge / Long covid an. Dieses Angebot richtet sich an alle Atemwegs- und Lungenerkrankten wie Asthma, COPD oder Long Covid, die ihre Leistungsfähigkeit erhalten oder steigern möchten. Gemeinsam ist es oft leichter Ziele zu erreichen, durchzuhalten und somit die eigene Lebenssituation zu verbessern. Die Teilnahme mit ärztlicher Verordnung ist möglich, die Abrechnung erfolgt über die Krankenkasse. Interessenten melden sich in der Geschäftsstelle des Vereins unter Telefon 04151 / 79 32 oder per E-Mail an info@tsv-schwarzenbek.de.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.