Brandstiftungen in Schwarzenbek – Zwei Minderjährige unter Tatversacht

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Am vergangenen Wochenende kam es zu mehreren Bränden im Stadtgebiet Schwarzenbek. Es wurden zwei Tatverdächtige ermittelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen meldete am Samstag (09. April) ein Zeuge gegen 18.30 Uhr in der Hans-Böckler-Straße im Bereich des Jugendcentrums einen Brand. Eine Kunststoffbox, die direkt an der Hauswand stand, brannte. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Gebäude verhindern. An der Wand entstand geringer Schaden.

Am Sonntag (10. April) wurde gegen 13 Uhr der Brand eines Restmüllcontainers in der Seestern- Pauly- Straße festgestellt. Dieser konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Kurze Zeit später, gegen 14.45 Uhr, teilte ein weiterer Zeuge ein Feuer in der Grund- und Gemeinschaftsschule in der Breslauer Straße mit. Hier wurde nach ersten Erkenntnissen ein Brandsatz durch ein auf Kipp stehendes Fenster in das Gebäude geworfen. Nur durch die Meldung der Zeugen und das schnelle Einschreiten der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Die Schadenshöhe für die Brände wird auf mehr als 5.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen und Zeugenhinweise führten zur Feststellung von zwei Minderjährigen aus Schwarzenbek (12 und 14 Jahre alt), die im Verdacht stehen, die Brände gelegt zu haben.

Die Kriminalpolizei Geesthacht führt die Ermittlungen und nimmt weitere Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 04152/ 8003-0 entgegen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.