Geesthacht: Krad-Fahrer deutlich zu schnell unterwegs

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Gestern Nachmittag (11.05.) hat das Polizeirevier Geesthacht auf der Elbuferstraße zwischen Geesthacht und dem Kernkraftwerk eine Verkehrskontrolle durchgeführt.

Im Bereich des Parkplatzes Pumpspeicherwerk wurden zwischen 16 Uhr und 18 Uhr mit dem Lasermessgerät Laveg Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Es gab drei nennenswerte Geschwindigkeitsüberschreitungen, davon zwei Pkw-Fahrzeugführer, die mit einem vorwerfbaren Wert von 78 km/h und 90 km/h (bei erlaubten 60 km/h) angehalten wurden. Spitzenreiten war jedoch ein Krad-Fahrer, der mit 126 km/h in die Kontrollstelle fuhr.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.