Lauenburg: Tatverdächtige fahren mit Stehlgut der Polizei fast in die Arme

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Bereits in der Nacht vom 13. auf den 14. Juni wurde in einen Schuppen in der Straße Großer Sandberg in Lauenburg eingebrochen. Daraus entwendeten die unbekannten Täter diverse Werkzeuge und Maschinen.

Am 18. Juni, gegen 19.35 Uhr, wurden die Beamten der Polizeistation Lauenburg dann in der Hamburger Straße auf zwei Radfahrer aufmerksam, die große Taschen über ihre Schultern trugen, in denen sich offensichtlich Werkzeuge befanden.

Die beiden 18- und 22-jährigen Lauenburger tischten den Beamten zwar noch fadenscheinige Ausreden über die Herkunft der Geräte auf, aber die mitgeführten Sachen waren eindeutig dem Einbruch aus der Straße Großer Sandberg zuzuordnen.

Im Zuge der noch laufenden Ermittlungen wird weiter geklärt, ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Einbrüche verantwortlich sein könnten. Deshalb bittet die Polizeistation Lauenburg darum auch bisher nicht bei der Polizei gemeldete Diebstähle sowie Ein- und Aufbrüche zu melden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.