Mobile Spieliothek nach den Sommerferien: Salem und Roseburg nun auch mit Spielenachmittagen

Foto: hfr
Pin It

 

(LOZ). Mit Start des neuen Schuljahres am 15. August fährt die mobile Spieliothek des Kreisjugendringes Herzogtum Lauenburg (KJR) wieder durch den Kreis. Seit über 40 Jahren kommt der gelbe Bus mit dem Spieliothekenlogo alle drei Wochen in verschiedene und aktuell 35 Gemeinden des Kreises. Zwischen eineinhalb und zweieinhalb Stunden können dann alle Kinder, Jugendlichen und Familien im Rahmen des Spielenachmittages neue Spiele kennenlernen, sie vor Ort spielen oder gar kostenfrei ausleihen.

„Mit Roseburg und Salem werden wir nach den Sommerferien zwei Dörfer anfahren, in denen wir bisher nicht oder lange nicht vertreten waren“, so Kerstin Eichler, Leiterin der mobilen Spieliothek. Am Dienstag, 16. August, werden in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr die Mitarbeiterinnen des KJR mit ihren großen Spielekisten zum ersten Mal im Feuerwehrgerätehaus Roseburg sein. Mit „Ratz Fatz kommt die Feuerwehr“, einem Spiel für Kinder ab 3 Jahren, werden sie sicherlich das richtige Spiel für diesen Standort im Gepäck haben. Aber auch „Krass kariert“, einem Kartenspiel für 3 bis 5 Personen ab 10 Jahren wird man unter den rund 100 unterschiedlichen Spielen vor Ort finden.

Am Mittwoch, 17. August, wird dann in der Zeit von 14.45 bis 16.15 Uhr im Gemeindezentrum Salem zum ersten Mal mit der Spieliothek gespielt. Kerstin Eichler, die in Roseburg für alle Spieleinteressierten mit Rat und Tat da ist, freut sich genauso wie ihre Kollegin Carola Schönwald, die in Salem vor Ort sein wird, auf den Start. „Wir laden alle interessierten und neugierige Menschen recht herzlich ein mit uns in die Welt des Spielens einzutauchen. Die, die einfach nur mal schnuppern wollen, sind genauso willkommen“, so Kerstin Eichler und Carola Schönwald. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Elke Böckmann und David Eberhardt, der ab dem 15. August seinen Freiwilligendienst beim Kreisjugendring antritt, werden sie neben Salem und Roseburg auch in 33 weiteren Gemeinden des Kreises sein.

Die genauen Zeiten und Orte hat der Kreisjugendring auf seiner Homepage unter www.kjr-herzogtum-lauenburg.de veröffentlichet. Wenn man spezielle Spiele ausleihen möchte, kann dies im Vorwege per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder Telefon 04542 / 850 18 49 erfolgen.

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 22. September, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Dienstag, 4. Oktober, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Eine Sommernacht im naturnahen Garten
Ralf Schütze-Buzello (Stiftung Biotop-Schmiede) wird am Freitag, 9. September, ab 19 Uhr im Gemeindehaus Escheburg (Hofweg 2) über die Gestaltung von „Lebensinseln“ und kleinen Oasen im Garten berichten und von den phänomenalen Fähigkeiten der nächtlichen Lebewesen („Lebendige Dunkelheit“) erzählen.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.