Bürgerbegehren in Büchen übertrifft eigenes Unterschriftenziel

Die Initiatoren Jan Möller und Christin Leifels beim Einreichen von 650 Bürgerbegehren-Unterschriften an Büchens Gemeindeverwaltung. Foto: hfr
Pin It

Erste Listen mit 650 Unterstützern zum Bürgerentscheid Steinkrüger Koppel übergeben

 

Büchen (LOZ). Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Landschaftsschutz Büchen: Gewerbegebiet Steinkrüger Koppel“ Christin Leifels und Jan Möller haben die ersten gesammelten Unterschriften der Büchener Gemeindeverwaltung übergeben. „Wir sind total vom Zuspruch der Büchener überwältigt. Nach nicht einmal vier Wochen haben wir mit 650 Unterschriften schon unser nötiges Ziel von rund 500 Unterschriften deutlich erreicht“, so Jan Möller. Die ersten Listen werden jetzt von der Gemeindeverwaltung vorläufig geprüft. Die Unterschriften-Sammlung der Initiative wird vorerst noch fortgeführt.

Werbung

Zuspruch und Dankbarkeit an den Haustüren

Mitstreiter des Bürgerbegehrens suchten insbesondere an den letzten Wochenenden zahlreiche Büchener Haustüren auf. Das private Engagement fand dabei viel Anerkennung bei den Bürgern. „Die Gespräche mit so vielen Büchenern bereiten uns tatsächlich viel Freude. Häufig dankt man uns sogar für unseren Einsatz, die Einwohner über weitere Bauabsichten der Gemeinde zu informieren. Es herrscht dabei viel Sorge, dass Büchen sich kaputt wächst und wir schleichend unsere Lebensgrundlage verlieren“, sagt Christin Leifels. Die Unterschriften wurden dabei nicht ausschließlich durch Kritiker der geplanten Gewerbefläche geleistet. Die Absicht, die Bürger bei den stark diskutierten Bebauungsplänen entscheiden zu lassen, empfanden nahezu alle Befragten für erstrebenswert.

Bürgerentscheid im Laufe des Jahres

Nach dem Erfolg der Unterschriftensammlung rechnen Christin Leifels und Jan Möller nun bis zum Ende des Jahres mit dem Bürgerentscheid, der offiziellen Abstimmung über die Zukunft der Steinkrüger Koppel. Sobald die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens bestätigt ist, darf die Gemeinde die Bebauungsabsicht bis zur Abstimmung nicht weiter verfolgen. Unterstützer der Initiative können weiterhin unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Kontakt aufnehmen.

Kurznachrichten Büchen


Frauenflohmarkt in Witzeeze
Am Sonntag, 21. April, ist es wieder soweit, ab 14 Uhr findet der Flohmarkt von Frauen für Frauen statt. Von 14 bis 17 Uhr können an den Ständen gut erhaltene, gebrauchte Bekleidung jeglicher Art „rund um die Frau“ erstanden werden. Dazu gehören auch Handtaschen, Schuhe, Schals und Schmuck. Der Frauenflohmarkt findet im regionalen Kulturzentrum in der Dorfstraße 16 in Witzeeze statt. Der Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde Witzeeze freut sich über viele Besucherinnen und nette Gespräche bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Torte.


Seniorennachmittag mit Bingo in Witzeeze
Der Bürgermeister der Gemeinde Witzeeze lädt am Dienstag, 9. April, wieder ab 15 Uhr zum Seniorennachmittag ein. An diesem Nachmittag wird wir im Regionalen Kulturzentrum (KUZ) wieder Bingo gespielt. Bürgermeister Wolfgang Kroh freut sich, immer am zweiten Dienstag eines Monats bei Kaffee und Kuchen einfach nur zu Klönen oder gemeinsam unterschiedliche Spiele wie Mensch ärgere Dich nicht, Kniffel, Doppelkopf, Rommé, Alle nach rechts oder andere Spiele zu spielen.


Qigong-Anfängerkursus in Büchen
Qigong ist eine alte, aber wirkungsvolle Methode, um bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Seit Jahrtausenden wird Qigong vor allem in Asien durch alle Altersschichten praktiziert. Die langsamen und teilweise meditativen Bewegungen erfordern keine besondere Fitness und sind leicht zu erlernen. Es gibt zahlreiche Studien über die positive Wirkung für Geist und Körper. In acht Terminen findet ab dem 22. April immer montags von 18 bis 19 Uhr im M4 (Auf der Heide 2a) ein Qigong Anfängerkursus statt. Dort stehen die 8 Brokate im Mittelpunkt. Mitzubringen sind bequeme und nicht einengende Kleidung sowie etwas zu trinken.
Anmeldung und weitere Infos auch unter www.qigong-spirit.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.