Hundezählung: Die Gemeinde Büchen wächst; damit auch die Anzahl der Hunde

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

Büchen (LOZ). In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner auf über 6.681 an, demzufolge ist auch ein Anstieg der geliebten Vierbeiner zu verzeichnen auf derzeit über 430. Ein gemeinsames und friedliches Zusammenleben von Mensch und Tier ist vermutlich viel wichtiger geworden denn je.

Werbung

Damit sich keine Einwohnerinnen und Einwohner auch im Sinne der Steuergerechtigkeit benachteiligt fühlen müssen, werden ab Ende November 2023 bis voraussichtlich Anfang 2024 Haushaltsbefragungen durchgeführt, ob und wie viele Hunde zu der eigenen Familie gehören und im Bedarfsfall über die Hundesteuer informiert.

Die Befragung erfolgt durch die Firma Springer Kommunale Dienste GmbH, wochentags in der Zeit von 9 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr.

Die Mitarbeitenden weisen sich selbstverständlich im Vorfeld der Befragung aus.

„Nun sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und würden uns freuen, wenn Sie die Mitarbeitenden der beauftragten Firma freundlich unterstützen. Wir hoffen auf einen reibungslosen Ablauf und stehen gerne für weitere Fragen und Informationen im Bürgerhaus, Zimmer 1.12 oder telefonisch unter 04155/8009-222 oder -223 zur Verfügung“, erklärt Christina Kriegs.

Kurznachrichten Büchen


Abendandacht mit Bachkantate
Am Samstag, 22. Juni, ist um 17 Uhr in der Marienkirche in Büchen-Dorf die Bachkantate BWV 185 "Barmherziges Herze der ewigen Liebe" zu hören. Johann Sebastian Bach komponierte sie 1715 in Weimar für den 4. Sonntag nach Trinitatis, der in diesem Jahr auf den 23. Juni fällt. Der Text der Kantate basiert auf der Bibelstelle Lukas 6,36–42, die Ermahnung aus der Bergpredigt, barmherzig zu sein und nicht zu richten. Vier Solisten - Emma Berglund (Sopran), Julia Hallmann (Alt), Tim Karweick (Tenor) und Christoph Westphal (Bass) - singen mit der Kantorei der Kirchengemeinde Büchen zusammen und das Lüneburger Kammerorchester wird begleiten.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.