Umbau der Bürgerstube: „Diese Maßnahme ist ein Wahnsinn“

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

Büchen (LOZ). „Die Modernisierungsmaßnahme ist ein Wahnsinn. Ich würde es so nicht bauen, weil es wirtschaftlich nicht tragbar ist, ein Neubau wäre für die Gemeinde günstiger“. Mit diesen Worten kommentierte die mit der Planung beauftragte Architektin Golinski auf der Werkausschusssitzung im Mai ihre Kostenaufstellung zur geplanten Sanierung der maroden Bürgerstube auf dem Büchener Bürgerplatz.

Werbung

„Dadurch, dass vom Bund die KFW-55-Förderung gestrichen wurde, muss die Gemeinde auch die Kosten der berechneten Förderung tragen. Mit der Förderung wäre ein Umbau für die Gemeinde wirtschaftlich tragbar gewesen“, wurde während der Sitzung die gestiegen Kosten erläutert.,

Dazu Lars Schwieger, Ortsvereinsvorsitzender der Büchener SPD: „Aus berufenem Munde wurde jetzt bestätigt, was wir schon immer als ein Argument gegen ein provisorisches Jugendzentrum auf dem Bürgerplatz vorgebracht haben. Die auf mittlerweile fast 600.000 Euro geschätzte Investition in ein Provisorium ist Wahnsinn. Wir hoffen nun, dass bei den Fraktionen von ABB und CDU ein Umdenken einsetzt und das Projekt auf der Gemeindevertretersitzung am 21. Juni endgültig begraben wird. Für die dann neu beginnende Suche nach einem geeigneten Standort für ein neues Jugendzentrum erwarten wir gespannt die Vorschläge der anderen Fraktionen.

Unsere Vorschläge dazu liegen bereits seit mehreren Jahren vor. Wie werden weiter für ein neues Jugend- und Begegnungszentrum mit integrierter Schul- und Gemeindebücherei im alten Bahndamm gegenüber der Schule kämpfen.“

Kurznachrichten Büchen


Öffentliches Aktiventreffen
der Büchener Grünen am Mittwoch, 10. Juli, um 19.30 Uhr. Grüne Mitglieder in den Gemeindevertretungen des Amtes Büchen wollen über die Gremienarbeit berichten. Es wird Besuch aus der Kreisfraktion erwartet und der Ortsverband will seine weitere Ausrichtung, Aktionen und Entwicklung planen. Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt der "Grünschnack", bei dem sich die Aktiven u.a. über die Themen austauschen, die sie bewegen (Naturschutzprojekte, Energieversorgung usw). Interessierte sind herzlich willkommen und können den genauen Ort bzw. den Teilnahmelink über info@gruene-buechen.de anfordern.


Vollsperrung „Am Steinautal 10“
In der Zeit vom 8. bis zum 12. Juli wird in Büchen die Straße im Bereich „Am Steinautal 10“ wegen der Herstellung eines SW-Hausanschlusses voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Für die Verkehrsbehinderungen bittet die Gemeinde Büchen um Verständnis.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.