Herbstfest auf dem Lauenburger Wochenmarkt

Foto: hfr
Pin It

 

Lauenburg (LOZ). Am 1. Oktober veranstaltet die Stadt Lauenburg das Herbstfest auf dem Wochenmarkt.

Jeden Mittwoch und Samstag findet in der Lauenburger Oberstadt zwischen Alte Wache und Lütten Markt der Wochenmarkt statt. Besuchende können sich hier zwischen 7 Uhr und 12.30 Uhr mit frischen Zutaten eindecken. Neben Obst oder Gemüse sind auch Schnittblumen und Stauden, Kräuter, und Kurzwaren sowie Fleisch und Fisch erhältlich.

Am 1. Oktober veranstaltet die Stadt Lauenburg gemeinsam mit den Händlerinnen und Händlern ein Herbstfest auf dem Wochenmarkt.

„Wir konnten einigen Händlern ihre liebsten Saisonrezepte entlocken. Diese haben wir als praktische Rezepte zum sammeln und nachkochen aufbereitet“, so Dorothée Meyer vom Stadtmarketing Lauenburg.

Neben den langjährigen Händlern auf dem Markt wird das Herbstfest mit Handwerkern aus der Region aufgewertet. So ist unter anderem Lena Richter dabei. Sie fertigt Blühpapier an. In Witzeeze entstehen so handgemachte und individuelle Grußkarten aus geschöpftem Papier. Wer mag, darf sich gerne selber versuchen an diesem alten Handwerk.

Monika Siemann bringt ihre Laubsägearbeiten mit und die Lauenburger Stadt- und Schulbücherei eine Fotobox. Auch einen 3D-Drucker hat Marielies Schuldt dabei. „Damit ließen sich schnell und einfach Ersatzteile oder Nützliches wie Einkaufswagenchips herstellen.“ Wildglück aus Schnakenbek bereichert das Herbstfest kulinarisch.

Seit Beginn des Jahres sind einige neue Stände auf dem Wochenmarkt hinzugekommen. Das Angebot ist nun wesentlich umfangreicher. Neben Milch und Milchprodukten vom Hof Weitenfeld finden Besuchende nun auch die so sehr gewünschten Produkte in Demeter-Qualität von Wilko Scherkl oder auch regionale Köstlichkeiten bei Stefanie Burmester vom Tannenhof Witzeeze.

Das Herbstfest findet zu den regulären Marktzeiten statt, also zwischen 7 Uhr und 12.30 Uhr.

Kurznachrichten Lauenburg


Bücherei schließt
Die Stadt- und Schulbücherei Lauenburg macht Weihnachtsferien vom 23. Dezember bis einschließlich 3. Januar. Alle Kunden der Bücherei können zwar in dieser Zeit das Angebot vor Ort nicht nutzen, aber auf die Online-Angebote wie „Onleihe zwischen den Meeren“, Filmfriend sowie Brockhaus und Munzinger bequem von zuhause zugreifen. Hierfür werden lediglich die Büchereikarte und ein Passwort benötigt. Falls jemand damit Probleme haben sollte, steht das Büchereipersonal während der Öffnungszeiten noch bis zum 22. Dezember hilfreich zur Verfügung.


Vollsperrung der Elbstraße
Am Freitag, 9. Dezember, wird die Elbstraße in Höhe des Ruferplatzes, Elbstraße 109 in der Zeit von circa 10.45 bis 11l45 Uhr voll gesperrt. Eine Einfahrt für Anlieger ist dann nur von Westen aus bis zur Baustelle möglich. Außerdem wird auch der Poller am Kirchplatz gewartet. Der Parkplatz kann in der Zeit von 9 bis 11 Uhr nicht angefahren oder verlassen werden. Für die Buslinie 338 (Altstadtbus) gilt: die Haltestellen Fährtreppe, Elbschifffahrtsmuseum, Neustadt und Grünstraße können in der Zeit von 10.30 Uhr bis gegen 12 Uhr nicht angefahren werden. Die Haltestelle Lösch- und Ladeplatz wird weiterhin bedient.


Taizé-Gebet in der Maria-Magdalenen-Kirche
Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.) findet um 11 Uhr ein ökumenisches Taizé-Gebet in der Lauenburger Maria-Magdalenen-Kirche statt. Das Taizé-Team Lauenburg lädt zu einer besinnlichen Stunde im Kerzenschein ein. Wer sich von der besonderen Atmosphäre der Taizé-Gebete verzaubern lassen möchte, ist bereits am 20. Dezember um 18 Uhr herzlich willkommen. Dann öffnet sich mit dem 20. Türchen des Lebendigen Adventkalenders der Kirchengemeinde Lauenburg die Tür der Maria-Magdalenen Kirche, um Gemeindemitglieder, Freunde und Interessierte zu empfangen.


Sprechzeiten des Lauenburger Behindertenbeauftragten
Aus organisatorischen Gründen fallen die regelmäßigen Sprechstunden des Behindertenbeauftragten der Stadt Lauenburg im Dezember aus. Individuelle Termine können jedoch jederzeit nach Vereinbarung unter Telefon 04153 / 5909-104 oder E-Mail: behindertenbeauftragter@lauenburg.de vereinbart werden.


Demenzberatung
Die Koordinierungsstelle Demenz bietet in Lauenburg einmal monatlich Demenzberatung an. Fragen rund um das Thema werden mit viel Zeit besprochen. An jedem 4. Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr können sich Angehörige und Menschen mit Gedächtnisproblemen im Fürstengarten 29 (Erdgeschoss) individuell, unabhängig und kostenfrei beraten lassen. Um Anmeldung wird gebeten, es gelten die aktuellen Regeln. Weitere Infos: Barbara Hergert, Koordinierungsstelle Demenz, Telefon 04542 / 83 84 670, info@koordinierungsstelle-demenz.de


Beratung des Pflegestützpunktes
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat in der Begegnungsstätte Lauenburg-Mitte, Büchener Weg 8a, von 9-12 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege an. Der Zugang ist derzeit nur über die Schmiedestraße möglich. Nadine Fauck vom Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Aufgrund der aktuellen Lage sind persönliche Beratungen vor Ort nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab und unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 - 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.