Für die Demokratie: Lauf der Vielfalt um den Ratzeburger See

Gemeinsam für die Vielfalt! Der Staffellauf um den Ratzeburger See wurde organisiert von vielen engagierten Menschen aus der Region. Im Bild von links nach rechts: Kirsten Vidal (Kreis-Behindertenbeauftragte), Gesine Biller (Partnerschaft für Demokratie), Mark Sauer (Stadt Ratzeburg, Pressesprecher), Dajana Stolz (Stadtbücherei Ratzeburg), Christoph Buch, Christian Klingbeil, Nina Hehn, Rob Harnack (Gleis21/Stellwerk). Foto: Annkathrin Bornholdt
Pin It

 

Ratzeburg (ab). Am Sonntag, 30. Juni, startet rund um den Ratzeburger See wieder der „Staffellauf der Vielfalt”. Bei dem bunten Sommerevent wird der Staffelstab in den unterschiedlichsten Disziplinen und Geschwindigkeiten auf rund 27 Kilometer bewegt.

Werbung

Ein Staffellauf, bei dem wirklich jeder und jede mitmachen kann. Das will der Lauf der Vielfalt in Ratzeburg sein. 2019 das erste Mal gestartet, gehört er mittlerweile zu den beliebtesten Events in der Stadt. „Kinder, Jugendliche, Menschen jeder Herkunft und auch Menschen mit Behinderung sollen zusammenkommen”, betont Christian Klingbeil, Leiter von Gleis21/Stellwerk, der Kinder- und Jugendarbeit des Diakonischen Werks Herzogtum Lauenburg. „Der Staffellauf ist keine Sportveranstaltung, sondern ein Zeichen dafür, dass wir Vielfalt leben - rund um den Ratzeburger See!"

Zu Wasser, zu Lande, langsam oder schnell

Start des Staffellaufs ist um 10 Uhr auf dem Ratzeburger Marktplatz. Radfahren, Paddeln, Schwimmen, Walken, Rollen, Wandern - die 27 Kilometer lange Strecke kann in vielfältigen Disziplinen und Etappen, zu Lande, zu Wasser, langsam und schnell, vor allem aber achtsam und im respektvollen Miteinander bewältigt werden. „Toll wäre es, wenn sich Teilnehmende online oder telefonisch vorher anmelden, damit wir besser planen können”, sagt Rob Harnack von Gleis21/Stellwerk.

In Etappen über 27 Kilometer um den See

Nach der Europa-Wahl sei es umso mehr wichtiger, für die Demokratie einzustehen, darin ist sich das Organisations-Team einig. „Wir wollen das Miteinander betonen, auch über scheinbare Barrieren hinweg", so Gesine Biller, von der „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen”. Bei diesem Staffellauf geht es nicht darum, wer als erster ins Ziel kommt, betont sie: „Dabei sein ist alles."

Viele Netzwerkpartner waren an der Planung des Laufs und Begleitprogramms beteiligt. „Genau diese Beteiligung ist uns wichtig”, so Mitwirkende Nina Hehn (Gleis21/Stellwerk). „Demokratie lerne ich darüber, dass ich merke: Ich kann etwas erreichen."

Festliches Programm in Ratzeburg und Umgebung

In den Gemeinden Bäk, Römnitz und Kalkhütte, Utecht, Rothenhusen, Groß Sarau mit Groß Grönau zusammen, Pogeez, Buchholz und Ratzeburg werden die Staffelläuferinnen und Staffelläufer immer festlich, gastfreundlich und mit überraschenden Aktionen empfangen. Den Abschluss des Laufs bildet ab 15 Uhr ein großes Fest rund um die Bühne auf dem Platz der Kinderrechte in Ratzeburg - mit Angeboten für die ganze Familie.

Anmeldung online oder telefonisch

Anmelden kann man sich unter https://eveeno.com/290604175 oder telefonisch bei Christian Klingbeil, Kinder- und Jugendarbeit „Gleis 21 und Stellwerk“, Tel. 0176 / 311 80 278.

Der Staffellauf der Vielfalt wird begleitet von den Partnerschaften für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische, des Kreises Nordwestmecklenburg und der Hansestadt Lübeck und gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Kurznachrichten Ratzeburg


Sitzung des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 22. Juli, um 18.30 Uhr tritt der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 10. öffentlichen Sitzung im Ratssaal des Rathauses, Unter den Linden 1, zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Sachstandsbericht zum Neubau der Schwimmhalle "Aqua Siwa" im Rahmen der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme "Zukunftsgestaltung Daseinsvorsorge", diverse Bebauungspläne sowie Planungen von Nachbargemeinden.
Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung, wie auch zu allen anderen politischen Gremien, sind auf der städtischen Webseite im Sitzungsinformationsdienst für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt. Der Zugang zum Sitzungssaal ist barrierefrei möglich.


Märchenreise mit Konzilius in der Ratzeburger Stadtbücherei
Der Kultursommer am Kanal macht auch in diesem Jahr wieder Halt in der Stadtbücherei Ratzeburg. Am Donnerstag, 25. Juli, will die kleine alte Schiffsratte Anna beim Märchenerzählen helfen. Er gibt zwar sein Bestes – macht dabei aber so viel Quatsch, dass die kleinen und großen Zuhörer viel zu lachen haben. Anna und Wolf Malten erzählen mit Konzilius ihr Märchen ,,Dagni und der Drache‘‘ als eine wunderbare Mitmachgeschichte. Die Märchenreise für Kinder ab 4 Jahren beginnt um 15 Uhr und der Eintritt kostet 3 Euro. Die Stadtbücherei ist barrierefrei zugänglich.


Öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 15. Juli, um 14.30 Uhr, findet die 2. öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates im Raum 2.11 des Rathauses statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Abstimmung eines Antrags mit dem Inklusionsbeirat zum ÖPNV, Vorschläge zu weiteren Demokratiecafés in 2024, die Ausrichtung einer weiteren Regattabegleitfahrt für Senioren im Herbst 2024 und die Aufbereitung der Bürgersteige im Bereich der Demolierung - Schulstraße. Seniorinnen und Senioren sind eingeladen, Fragen, Anregungen oder Vorschläge einzubringen. Der Zugang zur Sitzung ist barrierefrei möglich.


Verlegung der Hundebadestelle
Die Stadt Ratzeburg teilt mit, dass die Hundebadestelle und -freilauffläche am Ende der Schloss- bzw. Surferwiese vom 22.  Juli bis 5. August wegen der Veranstaltung „Racesburg Wylag“ nicht zugänglich ist. Hundebesitzer weichen in dieser Zeit auf die kleine Badestelle am Küchensee (am Ende des Kleinbahndamms) aus.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.