Linke fordert Verkaufsrückabwicklung für das KSK-Gebäude

Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). „Ratzeburg braucht dringend eine Wiederbelebung der Innenstadt. Der jetzige Zustand ist beunruhigend“, kritisiert Jürgen Fahl (Linke).

„Die ehemalige Hauptverwaltung der Kreissparkasse steht seit Monaten leer. Das Postamt wurde kürzlich geschlossen. Das Schwimmbad ist marode. Leerstände bei Gewerberäumen, unter anderem bedingt durch völlig unangemessene Mieterhöhungen, prägen zunehmend das Stadtbild. Diese Aufzählung ließe sich fortsetzen“, so Fahl weiter.

Da der Investor des Kreissparkassen-Gebäudes plötzlich Kostensteigerungen zum Anlass nimmt, den geplanten Neubau in Frage zu stellen, sieht der Ortsverband Ratzeburg der Partei Die Linke die Gefahr, dass durch jahrelangen Leerstand ein innerstädtischer Schandfleck entsteht.

Die Linke erwartet von den Verantwortlichen ein sofortiges Handeln und fordert deshalb eine Verkaufsrückabwicklung für das KSK-Gebäude und schlägt eine Nutzung der Räumlichkeiten für soziale und kulturelle Zwecke vor.

„Die Kreissparkasse als Anstalt des öffentlichen Rechts gehört zu 100 Prozent dem Kreis Herzogtum Lauenburg und trägt eine große Verantwortung für Ratzeburg als Kreisstadt. Der Verwaltungsrat und der Vorstand sollten sich unverzüglich mit dem Problem befassen. Die Links-Fraktion wird einen entsprechenden Antrag in den Kreistag einbringen“. sagt Fahl.

Die Linke fordert weiterhin, dass möglichst viele Bürger, Initiativen, Vereine und Gewerbetreibende bei der Diskussion über die Weiternutzung des Gebäudes und die Wiederbelebung der Innenstadt einbezogen werden.

Nach Gesprächen mit Ratzeburger Bürgern konnte Die Linke erste Ideen zur weiteren Nutzung des Gebäudes sammeln. So könnte zum Beispiel das Foyer als Ausstellungsraum für die Urmeerfunde aus Groß Pampau genutzt werden. Die Ladenlokale könnten gegen eine moderate Miete unter anderem an den lokalen Einzelhandel, Start Ups, Kunsthandwerker und Gastronomen vermietet werden. Die vielen weiteren Räume seien gut geeignet für die Nutzung durch Vereine, Initiativen, Künstler und Beratungseinrichtungen. Ein Problem ist allerdings der schlechte Zustand des Gebäudes. Es müsste teuer saniert werden, um es zumindest energetisch auf einen akzeptablen Stand zu bringen.

Wer an dem Thema Interesse hat oder weitere Ideen einbringen möchte, kann sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. melden.

Kurznachrichten Ratzeburg


Sonderführung durch das Kreismuseum
Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Kreismuseum noch eine weitere Führung durch die Dauerausstellung zur Geschichte des Kreises an. Am Sonntag, 11. Dezember, um 15 Uhr, erwartet Ute Fritzsche Interessierte zu einem Rundgang durch das Kreismuseum am Domhof 12 in Ratzeburg. Die Führung selbst ist kostenlos, der Eintritt in das Museum beträgt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro. Vor oder nach der Führung ist auch noch Zeit, die Sonderausstellung „Alle Jahre wieder – Weihnachtsschmuck und Modelleisenbahn aus alter Zeit“ anzuschauen, in der das Weihnachtsgefühl allein beim Anblick der geschmückten Weihnachtsbäume aus verschiedenen Epochen einfach kommen muss. Zudem findet sich vielleicht im Museumsshop noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk.


11. öffentliche Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Ratzeburg
Am Mittwoch, 14. Dezember, um 18.30 Uhr tritt die Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Ratzeburg zu ihrer 11. öffentlichen Sitzung in der Aula der Grundschule St. Georgsberg, Scheffelstraße 11, zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Akustikdecken am Grundschulstandort St. Georgsberg, die Raumerweiterung an der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen sowie die Neufassung der Satzung der Offenen Ganztagsschule (OGS).
Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung wie auch zu allen anderen politischen Gremien sind auf der städtischen Webseite im Sitzungsinformationssystem für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.


Einschränkungen beim Befahren der Ratzeburger Seen
Der Ratzeburger Kanu Club veranstaltet am Sonntag, 11. Dezember, zwischen 10 und 13 Uhr seine 4. Nikolausregatta auf den Ratzeburger Seen. Die Regatta führt als Rundkurs vom Sitz des Kanu Clubs am Großen Küchensee über Farchau um die Stadtinsel und wieder zurück zum Vereinssitz führt. Das Befahren des Ratzeburger Küchensees mit Wasserfahrzeugen ist während der Veranstaltung nur eingeschränkt möglich. Daneben berührt die Regattastrecke den Domsee und den Großen Ratzeburger See sowie die Kanaldurchfahrten am Königsdamm und beim Schwanenteich. In diesen Bereichen ist ebenfalls mit Beeinträchtigungen zu rechnen.


28. öffentliche Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 12. Dezember, um 18.,30 Uhr, tritt die Stadtvertretung der Stadt Ratzeburg zu ihrer 28. Sitzung in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22, zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Bestätigung, Ernennung und Vereidigung des neuen Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg und seines Stellvertreters, die Bestätigung der Wahl des Jugendbeirates der Stadt Ratzeburg, die Benutzungs- und Gebührensatzung der Stadtbücherei Ratzeburg, der Erlass einer Stellplatzsatzung, der Einsatz von Städtebauförderungsmitteln für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Rahmen der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme "Zukunftsgestaltung Daseinsvorsorge", ein Beschluss über die Aufnahme einer kommunalen Wärme- und Kälteplanung für die Stadt Ratzeburg nach § 7 des Energiewende- und Klimaschutzgesetzes Schleswig-Holstein (EWKG), der II. Nachtragshaushaltsplan 2022 und der Haushaltsplan 2023 sowie der Wirtschaftsplan der Ratzeburger Wirtschaftsbetriebe für das Wirtschaftsjahr 2023.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.