Schwarzenbek: Zeugen nach versuchtem Diebstahl gesucht

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Am vergangenen Samstag (30.04.), gegen 13.30 Uhr, kam es im Discounter Lidl in Schwarzenbek, in der Kerntangente zu einem versuchten Diebstahl.

Nach derzeitigen Erkenntnissen verließ ein unbekannter Täter mit einem vollen Einkaufswagen den Discounter über den Eingangsbereich ohne die Ware zu bezahlen. Er begab sich daraufhin zu einem auf dem Kundenparkplatz stehenden Fahrzeug mit geöffneter Heckklappe. Weitere Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt im Fahrzeuginneren auf. Der versuchte Diebstahl blieb jedoch nicht unentdeckt und eine Mitarbeiterin sprach den Täter an und folgte ihn auf den Parkplatz. Dieser ergriff die Flucht in unbekannte Richtung und ließ den Einkaufswagen mit dem Diebesgut stehen. Auch das dazugehörige Fahrzeug verließ sofort das Gelände. Der Tatverdächtige konnte beschrieben werden als ca. 40 - 45 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von kräftiger Statur. Er sei Brillenträger gewesen und dunkel gekleidet.

Die Polizei in Schwarzenbek hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen des Vorfalles. Insbesondere die Zeugin, die bereits vor Ort Hinweise auf das beteiligte Fahrzeug gemacht hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 04151/88940 zu melden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.