(LOZ). Am 10. Oktober kam es zwischen 17.45 Uhr und 18 Uhr im Bereich Schiphorst-Schönberg-Sprenge zu gefährlichen Situationen durch eine alkoholisierte Autofahrerin.

(LOZ). Am Samstagnachmittag (9.10.), gegen 16.35 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeistation Lauenburg eine Fahrzeugführerin, die nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war, zudem was das Fahrzeug weder zugelassen noch versichert.

(LOZ). Am 8. Oktober beendeten Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Ratzeburg in der Nacht eine Fahrt unter Drogeneinfluss in Breitenfelde.

(LOZ). Am 7. Oktober kam es gegen 10.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 24 zwischen den Anschlussstellen Gudow und Hornbek in Fahrtrichtung Hamburg.

(LOZ). Am 8. Oktober beendeten Beamte des Polizeirevieres Schwarzenbek eine Trunkenheitsfahrt auf der B404 in Höhe des Abzweigers Havekost.

(LOZ). Am 08. Oktober gegen 15.10 Uhr erhielt die Polizei in Geesthacht den Hinweis auf einen Rollerfahrer, der in Grünhof ohne Zulassung und mit hoher Geschwindigkeit herumfahren soll.

(LOZ). Am 4. Oktober wurde ein Autofahrer einmal in Wentorf bei Hamburg und einmal in Groß Sarau kontrolliert.

(LOZ). Am 2. Oktober konnten Beamte des Polizeirevieres Geesthacht nach Zeugenhinweisen eine Trunkenheitsfahrt in der Elbuferstraße in Geesthacht beenden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.