Entwicklung von Stellplatzsatzung in Wentorf beschlossen

Foto: hfr
Pin It

 

Wentorf (LOZ). Auf Antrag der CDU Fraktion hat der Planungs- und Umweltausschuss (PUA) beschlossen, eine Stellplatzsatzung für die Gemeinde zu entwickeln. Die inhaltliche Ausgestaltung ist dabei noch offen und wird im nächsten Jahr Gegenstand der politischen Diskussion sein. Das Ziel ist, für Baugenehmigungen verlässliche und einheitliche Rahmenbedingungen zu geben.

Werbung

Folgende Planungsprämissen wurden u.a. hierfür am Mittwoch vorgegeben:

- In der Stellplatzsatzung sollen neben Kfz-Stellplätzen auch Abstellanlagen für Fahrräder Berücksichtigung finden.

- Bei Wohnhäusern sind Einheiten mit bis zu zwei Wohnungen und größere Einheiten zu unterscheiden. Bei Mehrfamilienhäusern soll sich die Anzahl der Stellplätze auch nach der Wohnfläche je Wohneinheit richten.

- Bei sozial gefördertem und altengerechtem Wohnraum kann die Stellplatzanzahl nach unten hin abweichen.

- Förderung E-Ladesäulen, indem sich hierdurch die Anzahl der nachzuweisenden Stellplätze reduzieren kann.

- Für die Befestigung von nicht überdachten Stellplätzen, Zufahrten und den Vorbereichen der Garagen sind wasserdurchlässige Materialien wie Schotterrasen, Rasengittersteine oder versickerungsfähige Steine zu verwenden (Reduzierung von versiegelten Flächen).

Florian Slopianka, CDU, Gemeindevertreter und Vorsitzender des PUA dazu: „Wir schaffen mit der Stellplatzsatzung nicht mehr Bürokratie, sondern vereinfachen die Bauentscheidungen und machen sie gerechter. Bisher wurde oft fallweise entschieden.“

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 27. Juni, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Montag, 1. Juli, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Fest am Rathaus
Am Samstag, 22. Juni, findet ab 17 Uhr das Fest am Rathaus auf dem Rathausvorplatz, Hauptstraße 16 in Wentorf statt. Bevor DJ Buck mit abwechslungsreicher Musik zum Tanzen einlädt, eröffnet der Feuerwehr-Musikzug Wentorf-Börnsen die Veranstaltung. Für das leibliche Wohl sorgen die Feuerwehr Wentorf, der SC Wentorf, das DRK, Edeka Schulz sowie Roland Pump und Team der „Alten 16“.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.