Seminar: Grundlagen der rechtlichen Betreuung

Das Grundlagenseminar der Johanniter-Unfall-Hilfe richtet sich an Ehrenamtliche in rechtlichen Betreuungen und jene, die es werden wollen. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Pin It

 

Tramm (LOZ). Der Betreuungsverein Herzogtum Lauenburg lädt Ehrenamtliche und Interessierte am Dienstag, 19. März, zum 1. Grundlagenseminar im Jahr 2024 ein.

Werbung

Was bedeutet eigentlich rechtliche Betreuung? Welche Voraussetzung braucht es, um Menschen auf ehrenamtlicher Basis rechtlich zu betreuen? Diese und weitere Fragen beantwortet der Betreuungsverein Herzogtum Lauenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe in den Grundlagenseminaren. Das erste Seminar im Jahr 2024 findet am 19. März um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus der Feuerwehr in Tramm (Dorfstraße 11a) statt. Es wird um Anmeldung gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Die kostenfreien Veranstaltungen richten sich an alle Interessierten, die einen Einblick in die Aufgaben der rechtlichen Betreuung erlangen möchten, sowie an aktive Ehrenamtlichen. Themen sind u.a. Voraussetzungen zur Einrichtung einer rechtlichen Betreuung, Betreuungsverfahren und betreuungsrechtliche Grundlagen.

„Wir suchen Menschen, die sich persönlich und sinnvoll engagieren möchten, Organisationsgeschick und Einfühlungsvermögen mitbringen“, erklärt Sabine Burmeister, Vereinsbetreuerin bei den Johannitern. „Unsere Ehrenamtlichen ermöglichen es hilfsbedürftigen Menschen in schwierigen Lebenssituationen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen.“

Rechtliche Betreuerinnen und Betreuer übernehmen die Vertretung von Menschen, die ihre Angelegenheiten nicht (mehr) selbst regeln können, weil sie krank oder beeinträchtigt sind. Dazu gehören z.B. finanzielle und behördlichen Angelegenheiten, aber auch Gesundheitssorge und die Aufenthaltsbestimmung.

Mehr Informationen unter: www.johanniter.de/bv-lauenburg

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten entfällt
Die für den 3. Juni angekündigte Sprechstunde der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal entfällt. Ein Ausweichtermin steht derzeit noch nicht fest, wird aber möglichst rechtzeitig bekanntgegeben


Salemer Dialog
Am Sonntag, 2. Juni, findet der 33. Salemer Dialog statt. Zum Thema „Demokratie auf dem Prüfstand - sind wir im ländlichen Raum gut aufgestellt“ informiert Barbara Eggert, Bürgermeisterin aus Kittlitz, Elke Hagenah, Omas gegen Rechts und Mark Sauer, Partnerschaft für Demokratie, Ratzeburg. Besucher sind eingeladen mit zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im Dorfgemeinschaftshaus Salem, Seestraße 44, Salem von 17 bis 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Organisationsteam Barbara Kliesch, Lara-Johanna Kroeg, Margaret Schlubach-Rüping, Silvia Tessmer sowie Herbert Schmidt, Bürgermeister von Salem freuen sich auf zahlreiche Besucher.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.