Kunst- und Kulturprojekte für den KulturSommer am Kanal in Geesthacht gesucht

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Bemalte und künstlerisch gestaltete Stühle, in der Innenstadt zum bunten Farbtupfer werden; ein Container, der am Hafen zum kreativen Erlebnis wird; und ein historisches Gebäude, das Kulisse eines Theaterstücks wird – all das war in den vergangenen Jahren der „KulturSommer am Kanal“ in Geesthacht. Vom 18. Juni bis zum 18. Juli startet das beliebte Kulturfestival der Stiftung Herzogtum Lauenburg, das inzwischen weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt ist, in die nächste Auflage – zum dritten Mal unter Pandemiebedingen. Und die Stadt Geesthacht ist wieder dabei!

Vor diesem Hintergrund ruft die Stadt Geesthacht Künstler, Musiker, Theatermacher, Autoren und andere Kreative auf noch bis zum 7. Februar Projektvorschläge einzureichen. „Kultur ist eine tolle Möglichkeit, um sich mitzuteilen und mit anderen Personen in Kontakt zu treten – und das funktioniert über das Mittel Kunst und Kultur. Das ist nur ein Grund, warum Kultur auch oder gerade zu Pandemiezeiten wichtig ist. Ich freue mich darum sehr, dass Geesthacht wieder Teil des KulturSommers am Kanal sein wird“, sagt Geesthachts Bürgermeister Olaf Schulze, der dem Thema Kultur seit Jahren einen wichtigen Stellenwert beimisst. 2017 hat er öffentlich den Kulturaufbruch für Geesthacht ausgerufen. Seitdem sind unter anderem neue Veranstaltungsformate entstanden und zusätzliche Stellen bei der Stadt geschaffen worden, die das kulturelle Leben stärken sollen.

Bis zu vier Projekte werden von der Stadt ausgewählt und finanziell unterstützt. Inhaltlich und organisatorisch sind Personen, die den Vorschlag einreichen, für das Angebot verantwortlich. „Insbesondere erwünscht sind Kunstangebote, die sich direkt an Kinder oder Jugendliche richten oder von ihnen selbst durchgeführt werden sowie Projekte, die – wie das Motto des KulturSommers besagt – auch gerne draußen an einem Wegesrand stattfinden. Da wir uns im dritten Jahr der Pandemie befinden, ist diese besondere Situation bei der Projektgestaltung zu beachten“, sagt Geesthachts Stadt- und Kulturmanagerin Dr. Julia Dombrowski. Voraussetzung für eine Unterstützung ist, dass das Angebot innerhalb Geesthachts stattfindet und idealerweise zum ersten Mal durchgeführt wird.

Die Projektvorschläge sollen per E-Mail an Dr. Julia Dombrowski (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) gerichtet werden. Dabei sind folgende Angaben wichtig: Projektbeschreibung, Projektort, Informationen zur Durchführung vor Hintergrund der Pandemie, Eigenfinanzierung und Fehlbetrag.

Weitere Informationen zum KulturSommer am Kanal unter https://kultursommer-am-kanal.de

Kurznachrichten Geesthacht


Seniorentanz der AWO Geesthacht
Es ist wieder soweit! Schwungvoll hinein in den Sonntag-Nachmittag geht es im Restaurant Waidmannsruh in Grünhof. Tanzfreudige Paare und Singles können am 19. Februar den musikalischen Nachmittag genießen oder auch eigene Musikwünsche einbinden. Dazu bietet das Restaurant-Team einen selbst gebackenen Kuchen an mit Kaffee sowie Getränken aller Art. Eintritt ab 14.30 Uhr mit einem Kostenbeitrag von 6 Euro pro Person.


Neue Fernwärmeversorgungsleitung für die Geesthachter Oberstadt
Verkehrsteilnehmende müssen sich ab dem 13. Februar bis voraussichtlich 30. Swptember auf Vollsperrungen im Bereich Dösselbuschberg bis Finkenweg einstellen. Aufgrund der Verlegung von Fernwärmeversorgungsleitungen der Stadtwerke Geesthacht wird es in verschiedenen Abschnitten zu Vollsperrungen kommen: Abschnitt 1: zwischen Einmündung Hansastraße und Ilenweg. Abschnitt 2: zwischen Ilenweg bis Am Ilensoll bzw. Dialogweg. Abschnitt 3: zwischen Dialogweg bis Finkenweg. Kraftfahrzeuge können über ausgeschilderte Umleitungen den Baustellenbereich umfahren.


Treppenhausgalerie
In der Stadtbücherei Geesthacht wechselte zum 1. Februar erneut die Ausstellung in der Treppenhausgalerie. Eine Vernissage zur Ausstellung findet am 4. Februar von 11 bis 13 Uhr statt.


Preisskat im AWO-Treff
Am Mittwoch, 15. Februar, startet der monatliche Preisskat in Geesthacht im AWO Treff, Keil 11, ab 14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr). Die Helferinnen freuen sich über viele neue und bekannte Spieler und stehen wieder mit Kaffee und Kuchen für die Gäste zur Verfügung. Spaß beim Skatspiel, Unterhaltung und viele nette Gespräche füllen den Nachmittag. Frauen und Männer spielen gemeinsam oder gegeneinander und messen sich an ihrer Spielleidenschaft. Interessante Gewinne warten auf alle und niemand geht ohne Gewinn aus dem Haus. Das Eintrittsgeld für den Preisskat beträgt 5 Euro pro Person. AWO Mitglieder oder Gäste sind gleichermaßen willkommen.


Vollsperrung Am Spakenberg
Die Vollsperrung für die Kanalbau erstreckt sich zwischen Am Spakenberg 37-42. Bis voraussichtlich zum 6. März können Anliegende ausschließlich über die östliche Straßeneinmündung (Am Hang) zu- und abfahren.


Vollsperrung Fahrendorfer Weg
Im Zeitraum 14. bis 16. Februar müssen sich Verkehrsteilnehmende auf eine Vollsperrung des Fahrendorfer Weg einstellen. Im o.g. Zeitraum werden Wasserrinnenpflege, Baumfällungen und Unterhaltungsarbeiten durchgeführt.


Öffnungszeiten Tourist-Information
Die Geesthachter Tourist-Information (Bergedorfer Straße 28) wird ab dem 16. November mittwochs nur von 10 bis 12.30 Uhr öffnen. Diese Regelung wird voraussichtlich bis zum 1. April 2023 gelten. Grund hierfür sind Personalengpässe.


Alkohol- und Drogenberatung
Die Alkohol- und Drogenberatung teilt mit, dass ab sofort die offenen Sprechstunden wieder stattfinden. Diese finden statt: dienstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 11 Uhr, Markt 3 in Geesthacht und montags von 15 bis 17 Uhr, Mühlenweg 17 in Lauenburg. Zur Vermeidung von Wartezeiten wird um eine kurze telefonische Anmeldung unter 04152 / 791 48 gebeten.


Die VHS Geesthacht informiert

in den folgenden beiden Kursen sind noch Plätze frei und ich würde mich über die Bekanntmachung der Kursangebote freuen:

 

Landschaftsmalen nach Bob Ross® / Ein Tag - ein Gemälde für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
Motiv: Störche an der Elbe
Die Maltechnik des international bekannten Künstlers Bob Ross garantiert Anfänger/innen und Fortgeschrittenen erstaunliche künstlerische Erfolge. An nur einem Tag erarbeiten die Teilnehmenden dieses VHS-Kurses in einem Gemälde die Schönheit der Natur. Mit fachkundiger Unterstützung der Dozentin und Künstlerin Rose Adrian-Trienen werden Ideen mittels Farbe und Form zu einer interessanten Komposition umgesetzt.
Der Kurs findet am Sonntag, den 12.02.23 von 10 bis 16 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 42,80 €. Material wird gestellt. Kosten für Leinwand, Farben, Malmedien, Bereitstellung von Spezialpinseln, Palette, Staffelei betragen 35 Euro und werden von der Dozentin im Kurs entgegengenommen.

Schwedisch für Neueinsteiger/innen
In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der schwedischen Sprache kennen. Die Dozentin beschäftigt sich aber nicht nur mit der Grammatik, sondern auch mit der schwedischen Kultur und Lebensweise. Ziel ist es, am Ende des Kurses im Schwedenurlaub leichter mit den Einheimischen in Kontakt zu treten und einfache Gespräche führen zu können. Diese Kenntnisse eignen sich ebenfalls für den Einsatz im beruflichen Kontext.
Der Kurs startet am Dienstag, den 21.02.23 und findet in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Er dauert 10 Abende und kostet 68,50 €. Eine Ermäßigung ist möglich.


Anmeldungen sind für alle Kurse erforderlich. Interessierte wenden sich gerne Montag bis Freitag von 9 bis 11.30 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr an die Volkshochschule Geesthacht, die auch unter 04152/4622 sowie info@vhs-geesthacht.de erreichbar ist. Anmeldungen sind zudem auch auf der Homepage www.vhs-geesthacht.de möglich.

Text: VHS Geesthacht

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.