Coronabedingt werden Eulenspiegel-Festspiele 2022 in Mölln abgesagt

Foto: hfr
Pin It

 

Mölln (LOZ). „Zu unserem großen Bedauern müssen wir mitteilen, dass aufgrund der jüngsten pandemischen Entwicklung mit dem rasanten Anstieg an Infizierten eine Durchführung der Eulenspiegel-Festspiele 2022 nicht möglich ist“, erklärt Jochen Buchholz. „Die Absage trifft uns emotional schwer, ist aber unumgänglich.“

Die Festspiele werden frei nach dem Motto „Eine Stadt spielt Theater“ organisiert und viele freiwillige Mitwirkende gestalten das Open-Air-Theater auf dem Möllner Marktplatz. „Zum jetzigen Zeitpunkt hätten wesentliche Aufträge ausgelöst werden müssen. Das Casting und die szenischen und musikalischen Proben hätten unter den schwierigen Bedingungen mit erhöhtem Aufwand organisiert werden müssen. Gemeinsam mit dem Tourismusausschuss wurden wirtschaftliche Risiken einer Durchführung umfassend diskutiert. Der Tourismusausschuss ist nach umfänglicher Beratung einstimmig zum Beschluss gekommen, die Festspiele abzusagen.“ Sabine Tetzlaff, (Bündnis 90 die Grünen und Vorsitzende des Tourismusausschuss) erläutert, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht habe. Die Eulenspiegel-Festspiele sind ein kultureller Höhepunkt im Möllner Veranstaltungskalender. Der organisatorische Aufwand sei bereits ohne Corona besonders hoch und hat sich durch die pandemische Situation noch weiter verstärkt. Um die Festspiele auch in Zukunft zu gewährleisten, hat man also für 2022 abgesagt. Sobald ersichtlich ist, wie sich die Situation entwickelt, wird man in eine neue Terminfindung gehen.

Kurdirektor und Intendant der Eulenspiegel-Festspiele, Jochen Buchholz, sagte, er sei überzeugt, dass es erst nach Erreichen einer bestimmten Impfquote und einer damit einhergehenden Beruhigung der Lage wieder möglich sein wird, derartige Großveranstaltungen wirtschaftlich sinnvoll und ungezwungen durchzuführen.

Bereits gekaufte Eintrittskarten werden zurückerstattet. Die Rückabwicklung erfolgt über die jeweilige Vorverkaufsstelle bzw. das Tourismus- und Stadtmarketing Mölln (04542 / 976 51-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.). Interessierte können sich in diesem Jahr trotzdem auf vielseitiges Kulturprogramm freuen. Veranstaltungen wie unter anderem die Gartenromantik, das Kurpark Spektakel, Altstadtfest oder das Spektakulum Mulne sind weiter in der Vorbereitung und das Tourismus- und Stadtmarketing ist zuversichtlich, dass auch bei relativ kurzfristigen Änderungen der Landesverordnung reagiert werden kann und eine Durchführung dieser Veranstaltungsformate möglich ist.

Kurznachrichten Mölln


Kling Glöckchen kling
Die Fachschaft Musik des Marion-Dönhoff-Gymnasiums Mölln lädt zu zwei stimmungsvollen Konzerten mit weihnachtlichen Liedern und Instrumentalstücken ein. Sie finden am Freitag, 9. Dezember, und 16. Dezember, jeweils um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt. Beim ersten Konzert sind die Orchester der Klassen 5b, 8b und 9b zu hören, beim zweiten Konzert musizieren die Orchester der Klassen 6b und 7b, die LittleBrassCompany, die BigBrassCompany (Bigband) sowie weitere Ensembles und Solisten. In den Pausen sorgt ein Elternteam für das leibliche Wohl der Gäste. Der Eintritt ist frei.


Die Klima- & Energiekrise - wie wir mit den Ursachen umgehen
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) lädt am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr in den Uhlenkolk ein, Waldhallenweg 11, zum Vortrag von Peter Jones. Der Sachbuchautor des Buches “Klimakrise – Die große Illusion der Klimaneutralität” spricht zu den Herausforderungen unserer Zeit in der Energie- und Klimakrise. Peter Jones schaut in seinem Vortrag auf die Zusammenhänge und Wechselwirkungen mit Ökosystemen und dem Wirtschafts-Wachstum. Er erklärt die Auswirkungen des Energie- und Ressourcenverbrauchs der modernen Gesellschaft, welchen Herausforderungen wir uns dabei noch zu stellen haben werden und was wir selber besser machen können. Anschließende Lesung aus dem aktuellen Buch mit Signierstunde. Eintritt ist frei.


Konstantin von Notz lädt zur Bürgersprechstunde ein
Für Donnerstag, 17. November von 13 bis 16 Uhr, lädt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Grüne Bundestagsabgeordnete für die Kreise Herzogtum-Lauenburg, Stormarn und Segeberg, Dr. Konstantin von Notz  alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Bürgersprechstunde in Mölln ein. "Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit mir ins Gespräch zu kommen. Ich freue mich auf ihre Fragen rund um aktuelle bundes-, landes- oder kommunalpolitische Themen und angeregte Diskussionen", so der grüne Bundestagsabgeordnete und Möllner Stadtvertreter. Es wird darum gebeten, sich bis zum 15. November unter Nennung eines konkreten Anliegens und einer Telefonnummer für einen möglichen Rückruf per Mail zur Bürgersprechstunde anzumelden: konstantin.notz.wk@bundestag.de.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.