Daniel Günther in Mölln – CDU startet in die heiße Phase des Wahlkampfes zur Landtagswahl am 8. Mai

Foto: hfr
Pin It

 

Mölln (LOZ). Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein fanden sich rund 150 Interessierte auf dem Bauhof in Mölln ein, um Daniel Günther, den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein zu sehen. Am 19. April hat er hier Halt gemacht, bei seiner #kurSHalten-Tour quer durch Schleswig-Holstein. Auf Einladung der CDU Herzogtum Lauenburg kam er nach Mölln, um Rasmus Vöge im Wahlkampf zu unterstützen. Für das leibliche Wohl der Möllnerinnen und Möllner wurde gesorgt und so konnten alle Anwesenden den Redebeiträgen folgen.

Rasmus Vöge: „Daniel Günther überzeugte in seiner Ansprache mit klaren Botschaften und benannte die Themen, die für Mölln, unseren Kreis Herzogtum Lauenburg und Schleswig-Holstein wichtig sind:

Beste Bildung und Betreuung für unsere Kinder und Jugendlichen von der Kita bis in die Hochschule. Eine personell stark aufgestellte und bestmöglich ausgestattete Polizei, die voranzutreibende Digitalisierung von Verwaltungen und Schulen. Der Ausbau und die Sanierung unserer Straßen und Infrastruktur sowie der Ausbau einer modernen Mobilität sind ebenfalls fest im Wahlprogramm verankert. Einen weiteren Fokus hat Daniel Günther auf die Energiewende gelegt. Er nannte das vereinfachte Genehmigungsverfahren für das neue LNG Terminal in Brunsbüttel, um die Energie-Abhängigkeit von Russland zu vermindern. Die CDU mit Daniel Günther als Ministerpräsident steht für Klimaschutz, der Arbeitsplätze schafft.“

Gern tauschte sich Daniel Günther nach seiner Ansprache direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern aus und beantwortete zahlreiche Fragen. Auch der neue Vorsitzende der CDU Mölln, Falko Fließbach, sowie viele Vertreter des CDU-Ortsverbandes Mölln aus Partei und Fraktion waren anwesend und standen den Menschen für Gespräche rund um Möllner Themen zur Verfügung.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass Daniel Günther erneut in den Wahlkreis Lauenburg-Nord gekommen ist, um mich bei meinem Wahlkampf zu unterstützen“, so Rasmus Vöge, Direktkandidat der CDU im Wahlkreis Lauenburg-Nord und Kreisvorsitzender der CDU Herzogtum Lauenburg.

Vöge weiter: „Die Umfragewerte sind vielversprechend, aber darauf wollen wir uns als CDU nicht ausruhen – in den nächsten zwei Wochen werden wir alles geben, um die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner zu erreichen. Wir werben bis zum Wahltag am 8. Mai um das Vertrauen der Menschen und um jede Stimme. Wir wollen mit Daniel Günther Kurs halten in Schleswig-Holstein.“

Kurznachrichten Mölln


Naturschutz fragt - Kreispolitik antwortet
Die BUND Kreisgruppe Herzogtum Lauenburg lädt zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen der anstehenden Kommunalwahl ein. Dabei wird Politikern des Kreises die Gelegenheit gegeben, sich zu Fragen des BUND rund um die Themenkomplexe Naturschutz, Klima, Energie und Mobilität zu positionieren. Je ein Vertreter der Freien Wähler, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, Linke und AfD sind dazu eingeladen. Umweltbewegte Wähler haben somit die Gelegenheit zu prüfen, ob die bevorzugte Partei wirklich zu den eigenen Vorstellungen passt. Der BUND freut sich auf eine rege Teilnahme und zwar am 28. März um 19 Uhr im Stadthauptmannshof Mölln, Hauptstraße 150.


Erfolgreiche Müllsammelaktion
Am 11. März 2023 fand die 29. Müllsammelaktion im Rahmen der Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ statt. Es hatten sich im Vorfeld 382 Personen, davon 32 Vereine und Verbände sowie diverse Einzelpersonen und Familien angemeldet. Trotz der schlechten Witterungsverhältnisse haben es sich viele Sammler nicht nehmen lassen, die Stadt Mölln und die Umgebung von Müll zu befreien. Es konnten insgesamt acht Kubikmeter Abfall gesammelt werden. Nachdem sich rund 150 fleißige Sammler am Forstbetriebshof eingefunden hatten, gab es leckere Suppen und anschließend eine Urkunde als Dankeschön. Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren, die durch die Spenden von z.B. Suppe, Handschuhen, Getränken, Geschirr, Tischen und Bänken die Aktion möglich gemacht haben.


Fachdienst „Soziale Sicherung“ geschlossen
Aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung bleibt der Fachdienst „Soziale Sicherung“ der Stadt Mölln und des Amtes Breitenfelde am Mittwoch, 29. März, geschlossen. Die Verwaltung bittet dafür um Verständnis.


Wahl der Jugendschöffinnen und Jugendschöffen
Die Stadt Mölln und das Amt Breitenfelde suchen für die Geschäftsjahre 2024 – 2028 Personen, die Interesse an einem Ehrenamt als Jugendschöffe/-innen haben. Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Stadt Mölln / Amt Breitenfelde wohnen und am 1. Januar 2024 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Bewerbungen für das Amt einer Jugendschöffin/eines Jugendschöffen werden bis zum 24. März erbeten. Informationen und Wissenswertes zum Schöffenamt sowie ein Bewerbungsformular sind auf den Internetseiten der DVS (Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen) www.schoeffenwahl2023.de zu finden. Weitere Auskunft bei Frau Neubert telefonisch unter der Nr.: 04542/803-129 oder per E-Mail judith.neubert@moelln.de


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.