Ein KopF-Workshop zum Thema „Die Zeiten gendern sich – Gendersensible Sprache“

Foto: hfr

 

Mölln (LOZ). Das kommunalpolitische Frauennetzwerk KopF lädt zu einem Präsenz-Workshop am Sonnabend, 7. Mai, von10 bis 15 Uhr ins Polleyn-Zentrum, Jochim-Polleyn-Platz 9 in Mölln ein.

Werbung

Unsere Sprache wandelt sich aktuell dadurch, dass immer mehr Menschen durch ihre Sprache ein Zeichen für Wertschätzung, Toleranz und Offenheit setzen möchten.

Sicherlich ist vielen in letzter Zeit das Gendersternchen in Texten begegnet und Reden hörten sich nicht mehr flüssig an. Also warum sollten wir eigentlich gendern? Wie begegnen wir Kritikern? Wie schreibe ich meinen Text gendersensibel? Und gibt es einen Unterschied zwischen Schreiben und Reden? Mit diesen Fragen beschäftigt sicher der Workshop „Die Zeiten gendern sich“ mit der Referentin Tinka Beller.

Die Trainerin wird Impulse geben. Im Wesentlichen geht es aber um praktische Übungen, Gruppenarbeit, Diskussionen, eigenes Ausprobieren und Feedback. Alle Teilnehmerinnen sind aufgefordert vorhandene Texte mitzubringen oder auch gerne im Voraus einzureichen. Gemeinsam kann dann erarbeitet werden, wie eine gendersensible Lösung aussieht.

Tinka Beller ist Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kappeln und Autorin. Als Expertin ist sie bundesweit in Arbeitskreisen, Podiumsdiskussionen und als Beraterin für verschiedene Institutionen und Firmen tätig.

Der Workshop für Frauen wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren und ist eine Kooperation mit der Möllner Gleichstellungsbeauftragten Natalia Wolkow.

Einige Einschränkungen gibt es nach wie vor. So ist die Zahl der Teilnehmerinnen beschränkt. Es wird ein tagesaktueller, negativer Test benötigt, der auch durch ein Foto von einem Selbsttest nachgewiesen werden kann.

Die Veranstalterinnen bitten um einen Kostenbeitrag in Höhe von 5 Euro, welcher die Organisation, Raummiete, Getränke und einen kleinen Imbiss beinhaltet.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 2. Mai unter „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.“.

Kurznachrichten Mölln


Neues aus der MSV
Ab sofort bietet die Möllner Sportvereinigung wieder die Möglichkeit, montags um 17 Uhr auf dem Schulberg in Mölln, das deutsche Sportabzeichen abzulegen. Die Prüferinnen und Prüfer freuen sich auf viele motivierte Sportlerinnen und Sportler.


Lebendige Innenstadt
Die Grünen in Mölln laden zu einem politischen Rundgang mit Konstantin von Notz ein. Die Möglichkeiten und Chancen der Belebung der Möllner Innenstadt durch die Neugestaltung der Hauptstraße sollen anschaulich diskutiert werden bei einem Rundgang vom Bauhof zur Marktstraße. Treffpunkt ist Samstag, 7. Mai, um 16 Uhr auf dem Bauhof.


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet der Bürgervorsteher Ulrich Woßlick am Donnerstag, 12. Mai, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr im Stadthaus Zimmer 109 an. Anmeldungen zum Termin nimmt Anja Scharbau gerne unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@stadt-moelln.de entgegen.


 

 

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.