Wie viele Einwohner verkraftet Büchen

 

Büchen (LOZ). Auf ihrer Herbst-Klausur hat sich die Fraktion der ABB ausführlich mit dem Ortsentwicklungskonzept (OEK) befasst und über mögliche Entwicklungspotenziale der Gemeinde Büchen diskutiert. Dabei kamen unter anderem diese Fragen auf:

Wie soll sich Büchen weiter entwickeln?
Wie ist eine Entwicklung mit der vorhandenen Infrastruktur und der Natur in Einklang zu bringen?

Auf der Mitgliederversammlung der ABB im September standen diese Fragen ebenfalls zur Diskussion. In den politischen Gremien ist das Ortsentwicklungskonzept (OEK) derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auf Initiative der ABB-Fraktion werden auch die Bürgerinnen und Bürger Büchens an der Diskussion beteiligt, indem das OEK vor einer Beschlussfassung öffentlich dargestellt wird.

Welche weiteren Zuwächse sind sinnvoll? Wie viele Einwohner verträgt Büchen?

Aktuell leben rund 6.500 Einwohner in Büchen und durch das derzeit entstehende Baugebiet in Pötrau können weitere 500 Menschen zuziehen. Zudem gibt es innerörtlich diverse freie baufähige Flächen, z.B. zwischen Möllner Straße und Liperi Ring.

Für eine weitere Ausweitung sieht die Fraktion der ABB aufgrund der bestehenden und schon geplanten Infrastruktur keine Notwendigkeit und auch keine Möglichkeit. „Wir möchten auch in Pötrau keine weitere Ausweitung. Die Schule wird jetzt noch einmal erweitert, aber danach sehen wir keine zusätzlichen Erweiterungsmöglichkeiten für das Schulzentrum an dem Standort zwischen dem Schulweg und der Pötrauer Straße. Der Hamburger Tunnel (Bahntunnel an der Lauenburger Straße) sorgt schon jetzt zeitweise für lange Fahrzeugschlangen. Für den Radverkehr, den wir fördern und weiterhin große Bedeutung schenken, fehlen die von uns seit Jahren verlangten Bahnquerungen (Tunnel)“, erklärt der ABB Vorsitzende Patrick Winkler.

„Zusammenfassend bejahen wir die innerörtliche Verdichtung, wollen aber keine weiteren Flächen versiegeln. Hochgerechnet wäre dann bei circa 8.000 Einwohnern das Maximum für den Ort erreicht“, schließt Winkler ab.

Kurznachrichten Büchen


„Fit im Kopf“ – Durch und mit Bewegung und Spaß KogniFit beim SSV Güster
Mit dem bewegten Gedächtnistraining werden die grauen Zellen spielerisch und ohne Stress trainiert. Dadurch kann die geistige Fitness gesteigert und Fähigkeiten wie Konzentration und Aufmerksamkeit können verbessert werden. Der Kurs eignet sich für alle, die geistig und körperlich fit und aktiv bleiben wollen und findet statt: Jeden Mittwoch von 10 Uhr bis 11 Uhr in der Sporthalle Güster, Roseburger Straße 20, einfach hinkommen oder Telefon 04158 / 88 89 44 anrufen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen, mitzumachen.


Offene Impftage der Praxis Leineweber
Die Praxis Leineweber & Kollegen in Büchen, Zwischen den Brücken 1, führt am 6. und 7. Dezember ab 9.30 Uhr Offene Impftage für die Bürger durch. Geimpft werden können Personen ab einem Alter von 30 Jahren mit dem Impfstoff Moderna (1. Impfung, 2.Impfung oder Boosterimpfung). Pro Tag sollen jeweils 400 Impfungen durchgeführt werden. Einlass ist ausschließlich über den Hintereingang der Praxis. Die Versicherungskarte und der Impfpass ist mitzubringen.


Waldschwimmbad: Keine Rabattaktion für Saisonkarten 2022 im Dezember
In diesem Jahr findet im Dezember aufgrund der Corona -Pandemie keine Rabattaktion für Saisonkarten für die Schwimmbadsaison 2022 des Waldschwimmbades statt. Um den Bürgern dennoch die Möglichkeit zu geben, eine Saisonkarte für 2022 zu vergünstigten Preisen zu erwerben, ist geplant, die Osterrabattaktion zu verlängern.


Mobile Beratung zum Thema Demenz jeden 1. Dienstag im Monat
Jeden 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 10 bis 16 Uhr steht auf dem Bürgerplatz / Amtsplatz in Büchen das Beratungsmobil, um individuell, kostenfrei und vertraulich Fragen zum Thema Demenz zu beantworten. Träger des Beratungsbusses ist die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein (Selbsthilfe Demenz. Landesverband) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein. So können Interessierte einen Beratungstermin vereinbaren: Telefon 040 / 609 264 21, Email: info@demenzberatung-sh.de, Homepage: www.demenzberatung-sh.de.


Ablesung Wasserzählerstand 2021
Die Gemeinde und das Amt Büchen informieren die Bürgerinnen und Bürger über die Ablesung der Wasserzählerstände 2021: Für die jährliche Berechnung des Frisch- und Abwasserverbrauches wird der Stand des Wasserzählers benötigt. Ab Ende November finden Bürger hierfür eine Ablesekarte in ihren Briefkästen vor. Die Verwaltung bittet um Rückmeldung bis zum 23. Dezember 2021. Sollte bis zum oben genannten Termin kein Zählerstand vorliegen, wird die Abrechnung gemäß den gesetzlichen Vorschriften durch Schätzung des Verbrauches erstellt.


Gleissperrungen führen zu Zugausfällen
Ab Samstag, 11. September, bis voraussichtlich 11. Dezember kommt es aufgrund von Bauarbeiten an der Bahnstrecke Hamburg Berlin sowie bis 31. Oktober auch an der Strecke Hamburg-Schwerin zu Zugausfällen. Teilweise fahren Busse als Schienenersatzverkehr. Geänderte Fahrpläne und Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs sind auf der Seite der Deutschen Bahn unter https://reiseauskunft.bahn.de zu finden.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.