Impfmarathon in Geesthacht

Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ). Die Anzahl der Personen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, steigt weiter an. Kreisweit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei über 200, in Geesthacht sogar bei über 300. Der Wert gibt an, wie viele Personen sich in den vergangenen sieben Tagen neu mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Angesichts dieser Zahlen greift der Geesthachter Arzt Dr. Klaus Bibow zu einem ungewöhnlichen Mittel: Er startet gemeinsam mit seinem Praxisteam einen „Impfmarathon“. Das heißt: Die Praxis An der Post 1-5 öffnet am Sonnabend, 27. November, um 9 Uhr außerhalb und zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten und dann wird zehn Stunden lang geimpft. „Wir haben 600 Impfdosen und werden diese mit drei Ärzten am Sonnabend verabreichen. Es wurde ein Rundweg geschaffen, damit sich Geimpfte und Ungeimpfte möglichst nicht begegnen“, kündigt Dr. Bibow an.

Neben ihm werden Dr. Christine Bibow, die am Geesthachter Krankenhaus arbeitet, und Dr. Monika Schliffke (Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein) Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen gegen das Coronavirus verabreichen. Interessierte können ohne Termin zum Impfmarathon kommen. Mitzubringen sind, soweit vorhanden, der Nachweis vorausgegangener Covid-19 Impfungen, der Nachweis über eine überstandene Covid-19 Erkrankung (Genesenennachweis), der Impfausweis, der Personalausweis und die Krankenversicherungskarte (gilt nicht für Privatversicherte).

„Wir würden uns sehr freuen, wenn alle Impfwilligen sich so kleiden, dass die Impfung in den Oberarm schnell erfolgen kann. Das erspart Allen unnötige Wartezeit“, bittet das Praxisteam. Nach der Impfung erhalten die Geimpften einen entsprechenden Nachweis im Impfausweis und separat einen Barcode für die Corona-App.

Geesthachts Bürgermeister Olaf Schulze bedankt sich ausdrücklich für das Engagement der Ärztinnen und Ärzte. „Allein durch die erneute Öffnung der Impfzentren und die mobilen Impfteams werden wir die Impfquote nicht schnell genug in hohem Maße steigern können. Wir brauchen solche Aktionen wie den Impfmarathon. Darum bitte ich Sie: Wer die Fähigkeit und die Möglichkeit hat, Impfungen durchzuführen, möge diese zusätzlich anbieten“, appelliert Olaf Schulze. „Die Zahlen der Personen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, steigen rasant. Ein Mittel, um die vierte Welle der Corona-Pandemie abzumildern, ist die Steigung der Impfquote.“

In Geesthacht gibt es mehrere Möglichkeiten, sich impfen zu lassen: Beim Hausarzt oder ohne Termin bei einem mobilen Impf-Team. Die nächsten Termine der mobilen Impf-Teams in unserer Region: Am 25. November werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen von 9 bis 17 Uhr im Jobcenter in Mölln (Alt-Möllner Straße 2) verabreicht. Im Geesthachter Oberstadttreff (Dialogweg 1) wird jeweils am 15. Dezember und am 16. Dezember von 9 bis 17 Uhr sowie am 17. Dezember von 10 bis 16.30 Uhr geimpft.

Zudem öffnet am Freitag, 26. November, das Impfzentrum am Dialogweg 4 wieder. Dort werden montags bis samstags von 10.30 bis 19.30 Uhr mit Termin Erst, Zweit- und Drittimpfungen mit den Impfstoffen von Moderna, für Personen über 30 Jahren, und BionTech, für Personen unter 30, angeboten. Impftermine werden ab Donnerstag, 25. November, über die Webseite des Landes www.impfen-sh.de vergeben. „Es gibt also viele Angebote – bitte nutzen Sie diese Angebote und lassen Sie sich impfen“, sagt Bürgermeister Olaf Schulze, der zudem auf die so genannten „AHA-Regeln“ verweist: „Nur wenn wir umsichtig sind und der Situation angemessen reagieren – also zu anderen Personen Abstand halten, Masken tragen, uns regelmäßig die Hände waschen, uns regelmäßig auf das Coronavirus testen und uns gegen Covid-19 impfen lassen - können wir uns vor einem unkontrollierten  weiteren Ausbreiten des Virus schützen. Selbst wenn wir uns nicht um uns selber sorgen, denken wir an kleine Kinder, die selbst noch nicht geimpft werden können, und an Vorerkrankte, deren körperliche Konstitution die Immunisierung nicht zulässt. Steigen die Zahlen weiterhin in dem Tempo der vergangenen Wochen, werden wir uns erneut auf Einschränkungen in unserem täglichen Leben einstellen müssen. Das möchte keiner von uns, erstrecht nicht so kurz vor Weihnachten.“

Kurznachrichten Geesthacht


Am 6. Dezember ist wieder Kinolaustag – also ab ins Kino stiefeln
Im letzten Jahr war er zum ersten Mal im kTS: Der Kinolaus. Und es war ein voller Erfolg! Auch dieses Jahr ist am 6. Dezember wieder Kinolaustag. Die frisch geputzten Stiefel einfach am 5. Dezember im kTS während der Öffnungszeiten von 12.15 Uhr bis 22.30 Uhr im KtS Abgeben und ihn am 6. Dezember zum Kinolaustag ab 15.15 Uhr gefüllt mit kleinen Überraschungen wieder abholen.


Sperrung Westerheese
Verkehrsteilnehmende müssen sich am Mittwoch, 1. Dezember, auf Behinderungen einstellen. Denn an der Westerheese werden sechs Pappeln gefällt, die morsch sind. Für die Arbeiten wird die Westerheese zwischen Otto-Hahn-Straße und Teichberg voll gesperrt. Busse dürfen passieren. Um den Schulweg für Mädchen und Jungen, die die Waldschule besuchen, und Kinder, die in den beiden Standorten des St. Thomas-Kindergartens betreut werden, so gering wie möglich zu halten, beginnen die Arbeiten erst ab 9 Uhr. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.


Awo Reise
Im kommenden Jahr vom 27. Juni bis zum 3. Juli bietet die Awo folgende Reise an: Busfahrt ab ZOB Geesthacht nach Niebüll in das „Hotel Niebüller Hof / Halbpension“. Los geht es um 12 Uhr, die Fahrt dauert rund 3 Stunden. Zwei Ausflüge sind fest geplant. Ausflug am 28. Juni zur Insel Föhr mit Inselrundfahrt, Ausflug am 30. Juni zur Hallig Hooge mit Kutschfahrt. Eine dritte Ausfahrt könnte evtl. ins Nolde Museum führen. Anmeldungen werden ab sofort angenommen. Birgit Neubauer ist unter Telefon 04152 / 83 55 10 oder Mobil unter 0157 / 56 15 22 78 erreichbar. 1 Doppelzimmer kostet 1.100 Euro. 1 Doppelzimmer mit Einzel-Belegung 770 Euro. Nichtmitglieder der Awo bezahlen 25 Euro mehr. Zurzeit stehen noch 5 Doppelzimmer zur Verfügung.


Sprechstunde Behindertenbeauftragte
Evamaria Neelsen, die Behindertenbeauftragte der Stadt Geesthacht, beantwortet jeden vierten Mittwoch und jeden vierten Donnerstag im Monat Fragen am Markt 5-7. Die zweistündige Sprechstunde beginnt mittwochs um 10 Uhr und donnerstags um 14.30 Uhr.


 

Die VHS Geesthacht informiert

Bewusster klicken - Fotografie für Einsteiger
In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die wirklich wichtigen Einstellmöglichkeiten ihrer Kamera kennen. Nicht nur der gelungene Bildausschnitt zählt! Für richtig gute Fotos sind die korrekt eingesetzte Belichtungszeit, Blendeneinstellungen, Weißabgleich und Autofokus genauso wichtig.
Viele praktische Übungen vertiefen die gelernte Theorie zu Iso, Zeit, Blende, Scharfstellen, Brennweite, Belichtungskorrektur und Weißabgleich.
Außerdem zeigt dieser Workshop, welche Auswirkungen verschiedene Kameraeinstellungen auf die Bildwirkung haben.
Ziel des Workshops ist es, nicht mehr auf die Automatikfunktionen der Kamera angewiesen zu sein, sondern alles nach eigenen Wünschen beeinflussen zu können. Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Mitzubringen sind eine eigene Kamera, aufgeladene Akkus, evtl. ein Ladegerät und dem Wetter angemessene Kleidung.
Der Kurs findet statt am Sonntag, den 05.12.21 von 9:00 bis 17:00 Uhr und kostet 80,00 Euro. 8 Euro Materialumlage sind zusätzlich vor Ort an die Dozenten zu entrichten.

Kursangebot zum persönlichen Farbtyp mit Make-up
In diesem Kurs bestimmen die Teilnehmenden ihren Farbtyp anhand von Farbtüchern. Sie erfahren etwas über die Wirkung von warmen und kalten Tönen und darüber, was davon die Ausstrahlung von Haut, Augen und Haaren unterstreicht. Sie erhalten Kenntnisse über die Jahreszeitentypologie und können mit diesem Wissen beurteilen, welcher Jahreszeitentyp sie sind. Zum Abschluss wird die Dozentin, die selbst Maskenbildnerin ist, ein typgerechtes Make-up für jede Person erstellen.
Der Kurs findet statt am Sonntag, 05.12.21 von 10:00 bis 14:00 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 34,70 Euro. Für Material und Mappe sind zusätzlich 12 Euro an die Kursleitung zu zahlen.


Anmeldungen sind für alle Kurse erforderlich. Interessierte wenden sich gerne Montag bis Freitag von 9 bis 11.30 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr an die Volkshochschule Geesthacht, die auch unter 04152/4622 sowie info@vhs-geesthacht.de erreichbar ist. Anmeldungen sind zudem auch auf der Homepage www.vhs-geesthacht.de möglich.

 

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.