Inner Wheel Herzogtum Lauenburg spendet an den Förderverein Peter Pan der Vamed Klinik Geesthacht

Spendenübergabe aus dem Erlös der Inner Wheel Kürbisschätzaktion: (v. li.) Sandra Lipke-Torkel, Björn Pusback, Katrin Eggers, Katja Leube, Norbert Gruse, Michael Ohle, Bettina von Kiedrowski. Foto: Susanna Helmert

 

Geesthacht (LOZ). Einen Spendencheck über 1.500 Euro überreichte Inner Wheel Präsidentin Bettina von Kiedrowski an Norbert Gruse vom Förderverein Peter Pan für die kleinen und größeren Patienten der Vamed Klinik Geesthacht.

Zusammengekommen ist der Betrag im Oktober bei der Kürbisschätzaktion, die der Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg gemeinsam mit Michael Ohle in seiner Kürbis-Scheune in Worth organisiert hatte. Die Resonanz war groß. Viele haben sich mit dem Erwerb einer Schätzkarte an der Aktion zugunsten des Fördervereins Peter Pan beteiligt und so die vom Inner Wheel Club um rund 500 Euro aufgestockte Spende ermöglicht.

Mit dem Geld soll gezielt etwas für die Geschwisterkinder der Patienten in der Vamed Klinik Geesthacht getan werden. „Da haben wir schon einige Ideen. Geplant ist für die Kinder beispielsweise die Anschaffung eines Kamishibai. Das ist ein tragbares, ursprünglich aus Japan stammendes Erzähltheater“, berichtete Katja Leube. Bei der Spendenübergabe waren auch die Preisträger der Schätzaktion, die das stolze Kürbisgewicht von 72,5 Kilo am besten erraten hatten, mit dabei. Michael Ohle überreichte der Mutter von Gewinnerin Jette-Marie Eggers einen Präsentkorb und Björn Pusback erhielt einen Buchpreis.

Die erste Preisträgerin Claudia Hintzen hatte sich spontan entschlossen ihre Familien-Eintrittskarte für den Tierpark Krüzen ebenfalls an den Förderverein Peter Pan zu spenden. “Das ist eine schöne Geste. Ein Tierparkbesuch ist für die Kinder immer ein Highlight“, freute sich Norbert Gruse zum Abschluss der Spendenübergabe.

Kurznachrichten Geesthacht


Am 6. Dezember ist wieder Kinolaustag – also ab ins Kino stiefeln
Im letzten Jahr war er zum ersten Mal im kTS: Der Kinolaus. Und es war ein voller Erfolg! Auch dieses Jahr ist am 6. Dezember wieder Kinolaustag. Die frisch geputzten Stiefel einfach am 5. Dezember im kTS während der Öffnungszeiten von 12.15 Uhr bis 22.30 Uhr im KtS Abgeben und ihn am 6. Dezember zum Kinolaustag ab 15.15 Uhr gefüllt mit kleinen Überraschungen wieder abholen.


Sperrung Westerheese
Verkehrsteilnehmende müssen sich am Mittwoch, 1. Dezember, auf Behinderungen einstellen. Denn an der Westerheese werden sechs Pappeln gefällt, die morsch sind. Für die Arbeiten wird die Westerheese zwischen Otto-Hahn-Straße und Teichberg voll gesperrt. Busse dürfen passieren. Um den Schulweg für Mädchen und Jungen, die die Waldschule besuchen, und Kinder, die in den beiden Standorten des St. Thomas-Kindergartens betreut werden, so gering wie möglich zu halten, beginnen die Arbeiten erst ab 9 Uhr. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.


Awo Reise
Im kommenden Jahr vom 27. Juni bis zum 3. Juli bietet die Awo folgende Reise an: Busfahrt ab ZOB Geesthacht nach Niebüll in das „Hotel Niebüller Hof / Halbpension“. Los geht es um 12 Uhr, die Fahrt dauert rund 3 Stunden. Zwei Ausflüge sind fest geplant. Ausflug am 28. Juni zur Insel Föhr mit Inselrundfahrt, Ausflug am 30. Juni zur Hallig Hooge mit Kutschfahrt. Eine dritte Ausfahrt könnte evtl. ins Nolde Museum führen. Anmeldungen werden ab sofort angenommen. Birgit Neubauer ist unter Telefon 04152 / 83 55 10 oder Mobil unter 0157 / 56 15 22 78 erreichbar. 1 Doppelzimmer kostet 1.100 Euro. 1 Doppelzimmer mit Einzel-Belegung 770 Euro. Nichtmitglieder der Awo bezahlen 25 Euro mehr. Zurzeit stehen noch 5 Doppelzimmer zur Verfügung.


Sprechstunde Behindertenbeauftragte
Evamaria Neelsen, die Behindertenbeauftragte der Stadt Geesthacht, beantwortet jeden vierten Mittwoch und jeden vierten Donnerstag im Monat Fragen am Markt 5-7. Die zweistündige Sprechstunde beginnt mittwochs um 10 Uhr und donnerstags um 14.30 Uhr.


 

Die VHS Geesthacht informiert

Bewusster klicken - Fotografie für Einsteiger
In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die wirklich wichtigen Einstellmöglichkeiten ihrer Kamera kennen. Nicht nur der gelungene Bildausschnitt zählt! Für richtig gute Fotos sind die korrekt eingesetzte Belichtungszeit, Blendeneinstellungen, Weißabgleich und Autofokus genauso wichtig.
Viele praktische Übungen vertiefen die gelernte Theorie zu Iso, Zeit, Blende, Scharfstellen, Brennweite, Belichtungskorrektur und Weißabgleich.
Außerdem zeigt dieser Workshop, welche Auswirkungen verschiedene Kameraeinstellungen auf die Bildwirkung haben.
Ziel des Workshops ist es, nicht mehr auf die Automatikfunktionen der Kamera angewiesen zu sein, sondern alles nach eigenen Wünschen beeinflussen zu können. Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Mitzubringen sind eine eigene Kamera, aufgeladene Akkus, evtl. ein Ladegerät und dem Wetter angemessene Kleidung.
Der Kurs findet statt am Sonntag, den 05.12.21 von 9:00 bis 17:00 Uhr und kostet 80,00 Euro. 8 Euro Materialumlage sind zusätzlich vor Ort an die Dozenten zu entrichten.

Kursangebot zum persönlichen Farbtyp mit Make-up
In diesem Kurs bestimmen die Teilnehmenden ihren Farbtyp anhand von Farbtüchern. Sie erfahren etwas über die Wirkung von warmen und kalten Tönen und darüber, was davon die Ausstrahlung von Haut, Augen und Haaren unterstreicht. Sie erhalten Kenntnisse über die Jahreszeitentypologie und können mit diesem Wissen beurteilen, welcher Jahreszeitentyp sie sind. Zum Abschluss wird die Dozentin, die selbst Maskenbildnerin ist, ein typgerechtes Make-up für jede Person erstellen.
Der Kurs findet statt am Sonntag, 05.12.21 von 10:00 bis 14:00 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 34,70 Euro. Für Material und Mappe sind zusätzlich 12 Euro an die Kursleitung zu zahlen.


Anmeldungen sind für alle Kurse erforderlich. Interessierte wenden sich gerne Montag bis Freitag von 9 bis 11.30 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr an die Volkshochschule Geesthacht, die auch unter 04152/4622 sowie info@vhs-geesthacht.de erreichbar ist. Anmeldungen sind zudem auch auf der Homepage www.vhs-geesthacht.de möglich.

 

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.