Frau und Beruf ist umgezogen

Foto: hfr
Pin It

 

Mölln (LOZ). Am 2. April ist die Beratungsstelle Frau & Beruf Herzogtum Lauenburg innerhalb Möllns umgezogen. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich ab sofort im Wasserkrüger Weg 127a und 127b. Dort können Frauen und Schülerinnen nach Terminvereinbarung wieder kostenfreie, vertrauliche und individuelle Beratungen in Anspruch nehmen.

Werbung

Frauen, die nach längerer Care-Arbeit wieder einer Erwerbstätigkeit nachgehen wollen, in Teilzeit oder in einer Geringfügigen Beschäftigung arbeiten sowie Frauen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, werden individuell und vertraulich beraten. Ebenso sind Frauen, die an einer Teilzeitausbildung interessiert sind oder eine Existenzgründung planen, eingeladen. Zudem werden auch Schülerinnen, die vor ihrem Schulabschluss stehen und Orientierung benötigen, unterstützt.

Die Beratungstage in den neuen Räumlichkeiten sind am 22. und 25. April. Weitere Termine werden am 16. im Amt Hohe Elbgeest, am 23. im Ev. Familienzentrum Geesthacht und am 24. April im Ev. Familienzentrum Schwarzenbek angeboten.

Individuelle Terminvereinbarungen oder eine Onlineberatung sind auf Nachfrage möglich. In den Beratungen werden u.a. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerbung und Arbeitsmarkt, nebenberufliche Existenzgründung und Teilzeitausbildung thematisiert sowie eigene Stärken, Selbstwert, berufliche Visionen und Ressourcen betrachtet.

Anmeldungen an Felicia Steding unter 0170 / 300 77 94 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Weitere Informationen gibt es auf www.frau-und-beruf-sh.de oder auf https://www.instagram.com/frauundberufluebeck/.

Das Projekt Frau & Beruf ist Teil des Landesprogramms Arbeit 2021 – 2027. Es wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet die Bürgervorsteherin Katharina Hess am Donnerstag, 11. Juli, in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im Baustellenbüro am Bauhof an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Eingeschränkte Öffnungszeit des Luisenbades
Am Samstag, 29. Juni, findet im Luisenbad die 75. Jubiläumsfeier der DLRG statt. Das Luisenbad ist an diesem Tag nur bis 17 Uhr für den Badebetrieb zugänglich. Ab 17 Uhr ist das Gelände des Luisenbades nur für die Gäste der geschlossenen Gesellschaft der DLRG zugänglich. Die Stadt Mölln bittet hierfür um Verständnis.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.