Halbzeit auf dem Möllner Weihnachtsmarkt

Foto: Jochen Buchholz, Tourismus- und Stadtmarketing Mölln
Pin It

 

Mölln (LOZ). Am 26. November hat der Möllner Weihnachtsmarkt wieder seine Pforten geöffnet, traditionell wurde der Weihnachtsbaum mit seinen 19.000 Lichtern auch in diesem Jahr gemeinsam zum Strahlen gebracht. Seitdem erwartet die Besucherinnen und Besucher wieder eine heimelige Atmosphäre auf dem Marktplatz.

„Nun wird es Zeit für eine Halbzeitbilanz“, so Jochen Buchholz, Kurdirektor. Anfängliche Bedenken über die Umsetzung des geltenden Hygienekonzeptes seien vollständig gewichen. „Die Einlasskontrollen funktionieren reibungslos und auch das Verhalten der Besucherinnen und Besucher ist sehr umsichtig“, so Buchholz. Insgesamt seien die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr vorsichtiger, freuen sich aber umso mehr, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr trotz allem stattfinden kann. Und auch Ministerpräsident Daniel Günther reihte sich vergangenen Samstag in die Warteschlange zur Einlasskontrolle, um seinen 2G-Nachweis vorzulegen. Anschließend drehte er eine Runde auf dem Möllner Weihnachtsmarkt.

Trotz der Umzäunung des Geländes kommt gemütliche Stimmung bei allen auf. „Wir haben uns auch in diesem Jahr wieder besonders viel Mühe bei der Dekoration des Marktplatzes gegeben“, sagt Johannes Richter, Projektleiter vom Tourismus- und Stadtmarketing Mölln. Überall spenden Lichterketten und Laternen Licht, stehen kleinere Tannenbäume verteilt. Auch in diesem Jahr sind die himmlischen Boten auf dem Weihnachtsmarkt beliebte Gäste. Täglich drehen zwei Engel ihre Runden auf dem Möllner Weihnachtsmarkt und verteilen Süßes an die kleinen und großen Gäste. „Eine kleine Geste mit großer Wirkung“, freut sich Richter. Neben den wärmenden Getränken und leckeren Speisen gibt es in diesem Jahr endlich auch wieder ein Karussell für die Kinder. Man sei so dem stetigen Besucherwunsch nachgekommen auch ein Angebot für die kleineren Gäste zu schaffen.

Das Angebot im Historischen Rathaus hält wieder für jeden Geschmack etwas parat. Neben den verrückten „Crazy Christmas“-Artikeln in der Tourist-Information, die dem Ruf der Eulenspiegelstadt alle Ehre machen, sind wieder viele Kunsthandwerker und Kunsthandwerkerinnen mit dabei. In liebevoller Handarbeit sind über das Jahr viele tolle Produkte entstanden. Wer noch das ein oder andere Geschenk sucht, sollte unbedingt einen Blick darauf werfen. Das Sortiment wechselt stetig und so sind am kommenden Wochenende wieder neue Austeller und Ausstellerinnen dabei. Es erwartet die Gäste nun neu leckere Pralinen, Arbeiten aus Tiffanyglas, selbstgenähte Taschen und vieles mehr.

Und auch der Eulenspiegel hat sich für dieses Jahr eine ganz besondere Überraschung ausgedacht. Am Samstag, 11. Dezember und am Sonntag, 19. Dezember, liest Till Eulenspiegel um 15 Uhr Weihnachtsgeschichten. Alle kleinen und auch großen Besucher sind herzlich eingeladen den Geschichten zu lauschen.

Zuversichtlich blicke man daher auf die letzten zwei verbleibenden Wochenenden des Weihnachtsmarktes. „Wir freuen uns über jeden Besucher“, so Buchholz, „der mit uns gemeinsam die besinnliche Adventszeit verbringen möchte.“

Der Weihnachtsmarkt hat am dritten und vierten Adventswochenende immer freitags von 15 bis 20 Uhr (Ausschank nach Bedarf bis 22 Uhr) und samstags und sonntags von 11 bis 20 Uhr (Ausschank nach Bedarf bis 22 Uhr) geöffnet. Der Nachweis der 2G-Regelung ist verpflichtend und mit einem offiziellen Ausweisdokument z.B. einem Personalausweis vorzulegen.

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet Bürgermeister Ingo Schäper am Donnerstag, 18. August, in der Zeit von 15 bis 16 Uhr im Stadthaus Zimmer 114 an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau gerne unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Smartphone, Tablet und das Internet
Unter diesem Motto lädt die AWO Mölln am Montag, 15. August, um 17 Uhr im AWO Gemeinschaftshaus, Bgm.-Oetken-Straße 1b zu einem Workshop für Seniorinnen und Senioren und Interessierte ein. Das Projektteam ‚MoiN - Miteinander online im Norden’ aus Kiel stellt die vielfältigen Möglichkeiten, die Smartphon und Tablet bieten vor. Nach der Einführungsrunde erhalten alle Teilnehmer ein Schulungstablet und können Schritt für Schritt die unterschiedlichsten Funktionen nachvollziehen. Zum Beispiel wird eine Navigations-App ausprobiert oder eine Fahrplanauskunft der DB aufgerufen. Auch Spiele können gezeigt werden. Telefonische Anmeldung bei Silke Schlüter unter 0174 / 864 34 88.


Samstagsöffnung des Bürgerservicebüros Mölln im Juli und August
Aufgrund der Sommerferien entfällt im Juli und August die Samstagsöffnung des Bürgerservicebüros in Mölln. Die Einwohner der Stadt Mölln und des Amtsbereichs Breitenfelde werden gebeten, den Ausfall zu beachten.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.