Die Zukunft im Blick – Normteilwerk Robert Blohm plant Erweiterung am Standort Büchen

Foto: Falcon Crest
Pin It

 

Büchen (LOZ). Die Firma Normteilwerk Robert Blohm in Büchen stellt Präzisionsteile her. Sie steht mit ihrem Namen seit der Firmengründung im Jahr 1934 sowohl national als auch international für höchste Präzision und Qualität. Für die Fertigung von Bohrbuchsen, Normalien im Schnitt- und Stanzenbau sowie mit anspruchsvollen Sonderlösungen für ihre Kunden ist die Firma Blohm weit über die Grenzen Deutschlands hinaus geschätzt. Darüber hinaus sorgt die Firma als Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten für Fachkräftenachwuchs – die Zukunft im Blick. Blohm gehört inzwischen zum Heinrich Kipp Werk, dessen Produktprogramm 60.000 verschiedene Teile umfasst.

Das Kipp Werk plant eine Erweiterung ihres Betriebes in Büchen. Diese ist auf der derzeit genutzten Fläche am Ende der für Wohnzwecke geplanten Bahnhofstraße nicht möglich. Die Firma möchte sich daher im geplanten Gewerbegebiet „Steinkrüger Koppel“ mit einem größeren Fertigungsbetrieb ansiedeln. Dies würde nicht nur die Arbeitsplätze in Büchen erhalten, sondern verhindern, dass die Firma mangels neu angebotener Gewerbeflächen aus Büchen abwandert. Auch den Kindern und Enkelkindern der Betriebsangehörigen und der Einwohner könnten zukünftig Arbeits-, Ausbildungs- und Praktikumsplätze vor Ort angeboten werden.

Gleichzeitig würde die Ansiedlung im geplanten Gewerbegebiet „Steinkrüger Koppel“ die Bewohner der Bahnhofstraße vom Gewerbeverkehr entlasten. Die derzeit genutzte Fläche der Firma Blohm könnte zukünftig für eine Wohnbebauung genutzt werden – ein idealer Standort für die neuen Bewohner in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs - für eine klimaschutzfreundliche Nutzung der regionalen und überregionalen Bahnverbindungen.

Die Gemeinde Büchen übernimmt als Unterzentrum und als in der Landesplanung vorgesehener Entlastungsort für das Umland Verantwortung für die Entwicklung der Region. Die Sicherung und die Förderung der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen ist eine daher eine typische Aufgabe der Gemeinde Büchen in dieser Funktion.

Informationen zum geplanten Gewerbegebiet „Steinkrüger Koppel“ und zum Bürgerentscheid am 13. November finden Interessierte auf der Homepage www.buechen-buergerentscheid.de - Büchen klärt auf!

Kurznachrichten Büchen


Jahreshauptversammlung des ESV Büchen
Die Mitglieder des ESV Büchen sind herzlich zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 16. Februar, um 20 Uhr in Pröppers Sportsbar, Möllner Straße 61 in Büchen eingeladen. Die Tagesordnungspunkte sind auf der Homepage www.esv-buechen.de veröffentlicht.


Jessen und Melzer ausverkauft
Das am Donnerstag, 9. Februar, in der Priesterkate stattfindende Konzert mit dem Gitarren-Duo Jessen & Melzer ist ausverkauft.


Seniorennachmittag in Witzeeze
Der Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde Witzeeze lädt wieder zum Seniorennachmittag ein. Am Dienstag, 14. Februar, treffen sich die Teilnehmer ab 15 Uhr im Regionalen Kulturzentrum (KUZ) in der Dorfstraße 16 in Witzeeze. Der Vorsitzende des Ausschusses Wolfgang Kroh freut sich, immer am zweiten Dienstag eines Monats bei Kaffee und Kuchen einfach nur zu Klönen oder gemeinsam unterschiedliche Spiele wie Mensch ärgere Dich nicht, Kniffel, Doppelkopf, Rommé, Alle nach rechts oder andere Spiele zu spielen.


Der SPD-Ortsverein Büchen lädt ein zum Neujahrsempfang
Nach zwei Jahren coronabedingter Pause startet die Büchener SPD mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, 22. Januar, um 11 Uhr in der Priesterkate in das kommunalpolitische Jahr 2023. „Wir würden uns freuen viele Bürger an historischer Stätte zu interessanten Gesprächen rund um die Büchener Gemeindepolitik begrüßen zu dürfen“, lädt die SPD ein.


JHV der Spielfreunde Fitzen
Am Freitag, 3. Februar, um 20 Uhr findet in Möller´s Gasthof, Fitzen die JhV des SF Fitzen statt. Auf der Tagesordnung stehen die Wahlen des zweiten Vorsitzenden, Kassenwarts und eines Beisitzers sowie eines Kassenprüfers.


Halbseitige Sperrung im Grünen Weg
Vom 11. Juli bis 28. Februar 2023 muss der Grüne Weg in Büchen aufgrund von Baumaßnahmen am Kindergarten Arche Noah halbseitig gesperrt werden. Der Fußgängerweg führt in dieser Zeit über die Fahrbahn. Gleichzeitig kommt es zu einer Sperrung des unteren Bereiches im Lindenweg. Der Lindenweg wird zur Sackgasse und der Kindergarten kann durch Eltern von dort aus nicht angefahren werden.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.