Ratzeburg "stadtradelt" jetzt auch

Foto: hfr

 

Ratzeburg (LOZ). "Stadtradeln" ist eine Kampagne des Klima-Bündnis zur Förderung des Radverkehrs. Weltweit sind alle Kommunen eingeladen, die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen durchzuführen. Von kommunaler Seite kann und soll damit Werbung fürs Fahrradfahren, den Klimaschutz und für Lebensqualität gemacht werden.

Erstmalig beteiligt sich in diesem Jahr auch die Stadt Ratzeburg mit einem offenen Team an dieser Aktion, die im Herzogtum Lauenburg vom Kreis organisiert wird. "Wir laden Bürgerinnen und Bürger der Inselstadt ein, in der Zeit vom 22. Mai bis 11. Juni, ganz bewusst und umweltschonend, radfahrend Kilometer zu sammeln", sagt Martina Schnack vom betrieblichen Gesundheitsmanagement der Stadt Ratzeburg.

Sie richtet diese Einladung vor allem an innerörtliche Berufspendler. "Die Initiative Stadtradeln möchte Alternativen im Verkehr aufzeigen und animieren, dem eigenen Auto einmal eine Pause zu gönnen. Viele Wege lassen sich in Ratzeburg sehr gut mit dem Rad bewältigen, gerade auch zur Arbeit. Jede Fahrt ist ein Plus für unsere Umwelt und Ihre Gesundheit", sagt Martina Schnack. Sie hofft, dass viele Berufstätige in Ratzeburg es doch einmal ausprobieren und morgens auf das Rad umsatteln.

Um beim " Stadtradeln" auf der Inselstadt mitzumachen, bedarf es einer Registrierung im "Offenen Team Ratzeburg": https://www.stadtradeln.de/ratzeburg. Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen Stadtradeln-Koordination unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wöchentlich ihre gefahrenen Radkilometer per Email melden.

Kurznachrichten Ratzeburg


63. Ratzeburger Ruderregatta
Die Internationale 63. Ratzeburger Ruderregatta des Ratzeburger Ruderclubs e. V. findet in der Zeit vom 3. bis 5. Juni auf dem Küchensee statt. Zur Sicherung eines reibungslosen Ablaufs der Veranstaltung ist das Befahren des Küchensees mit Wasserfahrzeugen und Wassersportgeräten jeder Art nicht gestattet. Ausgenommen hiervon bleiben die Fahrzeuge des Veranstalters und der eingesetzten Hilfsorganisationen. Das Baden an den Badestellen „Farchauer Liegewiese“ und „Aqua Siwa“ ist für die Dauer der Regatta nicht gestattet.


22. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 30. Mai, um 18.30 Uhr tritt der Hauptausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 22. öffentlichen Sitzung im Ratssaal des Rathauses zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Stundenaufstockung für die Stelle der Stadtjugendpflege, der I. Nachtragshaushaltsplan 2022 sowie ein Bericht der Verwaltung zu den Zahlen der Obdach- und Wohnungslosen im Zeitraum 2015 - 2022. Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung wie auch zu allen anderen politischen Gremien sind auf der städtischen Webseite im Sitzungsinformationssystem für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.


Führung durch das Kreismuseum
Unter dem Titel „Auf in die Kreismuseen“ haben diese im Jahr 2022 eine neue Veranstaltungsreihe gestartet. Wechselseitig wird einmal monatlich eine öffentliche Führung durch das A. Paul Weber-Museum oder das Kreismuseum Herzogtum Lauenburg angeboten. Im Mai ist das Kreismuseum an der Reihe: Am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr, erwartet Moritz Bach alle an der Kreisgeschichte Interessierten zu einem Rundgang durch die Geschichte des Kreises im Herrenhaus am Domhof 12 in Ratzeburg. Die Führung selbst ist kostenlos, der Eintritt in das Museum beträgt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro.


15. Sitzung des Ratzeburger Jugendbeirates
Am Mittwoch, 25. Mai, um 18.30 Uhr, trifft sich der Jugendbeirat der Stadt Ratzeburg zu seiner 15. öffentlichen Sitzung online im virtuellen Tagungsraum den "Digitalen Demokratiewerkstatt" (https://virsaal.de/b/mar-qmm-wxl-dxe ) zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die anstehenden Jugendbeiratswahlen 2022 sowie ein Sachstand zum Nachhaltigkeitspreis.
Im Anschluss an die Sitzung tritt das Jugendforum der "Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen" zusammen. Es verwaltet auch das Jugendbudget des Förderprogramms "Demokratie leben!" für demokratiestärkende Kinder- und Jugendprojekte. Projektträger mit Ideen für solche Initiativen oder Aktionen können sich hier vorstellen und einen Antrag auf Zuwendung stellen. Informationen hierzu sind unter www.partnerschaftdemokratie.de einzusehen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.