Stadtradeln: Verliert Bürgermeister Olaf Schulze seine Wette?

Foto: Stadt Geesthacht

 

Geesthacht (LOZ). Am Sonntag, 22. Mai, zählt es – und das gleich in zweifacher Hinsicht. Denn die Stadt Geesthacht startet ins diesjährige Stadtradeln und bei der Auftaktveranstaltung fordert Bürgermeister Olaf Schulze die Bürgerinnen und Bürger zu einer Wette heraus. Er sagt: „Wetten, dass die Geesthachterinnen und Geesthachter es nicht schaffen, dass mehr als 50 Kinder mindestens einmal den Laufrad-Parcours durchfahren?“

Wird Geesthachts Bürgermeisters eines Besseren belehrt, muss er in die Pedale treten. Der Wetteinsatz: Olaf Schulze unternimmt mit einer Bürgerin oder einem Bürger per Tandem eine Stadtführung.

„Ich bin sehr gespannt darauf, wie viele Personen unsere Auftakttour nutzen, um die ersten Kilometer für unser Kilometer-Konto zu sammeln. Und mit Blick auf die Wette werde ich natürlich auch den Laufrad-Parcours im Blick haben. Klar ist für mich zumindest schon heute: Sicher werden unsere Jüngsten wieder viel Spaß beim Umfahren der Hindernisse haben – und für mich ist das eine Win-Win-Situation. Ich freue mich, wenn möglichst viele Familien den Tag mit uns verbringen und Freude haben, und ich freue mich ebenso, wenn es zu einer Tandem-Tour kommt“, sagt Olaf Schulze.

Treffpunkt ist für alle Radfahrbegeisterten am 22. Mai um 11 Uhr auf dem Menzer-Werft-Platz. Von dort startet die etwa dreistündige Auftakttour in die Umgebung Geesthachts und eine kürzere Variante, die auch für jüngere Radfahrende geeignet ist. „Gefahren wird aber auf beiden Touren in moderatem Tempo. Es muss sich also niemand sorgen, dass er unterwegs abgehängt wir“, betont Anette Platz vom Fachdienst der Geesthachter Stadtverwaltung, die Stadtradeln in Geesthacht koordiniert.

Während die „Großen“ auf Fahrt sind, heißt es für Kinder bis drei Jahre „Start frei“ am Laufrad-Parcours. Dieser ist auf dem Menzer-Werft-Platz ab 12 Uhr geöffnet und hält allerhand Herausforderungen bereit. Kinder können sich auf Slalomfahrten und sogar eine Rampe freuen, die das Team des Städtischen Betriebshofes extra für den Parcours gebaut hat. Gefahren wird auf eigenen Laufrädern oder mit einem Modell, das die Stadtverwaltung am Ende der Veranstaltung verlost. „Wir haben ein schönes grünes Laufrad gekauft, das laut Hersteller für Kinder ab einer Körpergröße von 90 Zentimetern geeignet ist. Was ich besonders schön finde: Es hat eine Klingel und einen Ständer, lässt sich also praktisch abstellen“, sagt Kerstin Reinhardt von der Stadtverwaltung, die den Parcours organisiert.

Bis 14.30 Uhr können die Kinder durch den Parcours düsen. Bis zu diesem Zeitpunkt läuft auch die Zählung für die Stadtradeln-Wette. Gegen 14.40 Uhr wird dann nicht nur die Wette aufgelöst und – wenn der Bürgermeister verliert - die Tandem-Partnerin oder der Tandem-Partner unter den Bewerbenden ausgelost. Olaf Schulze verlost dann auch das grüne Laufrad der Stadtverwaltung unter den Familien, die zuvor einen Zettel für die Lostrommel ausgefällt haben. Wichtig zu wissen: Gewinnen können sowohl Laufrad als auch Tandem-Tour nur Personen, die auch bei der Verlosung am Menzer-Werft-Platz anwesend sind.

Zur Erinnerung: Wie funktioniert Stadtradeln?

Stadtradeln ist eine bundesweite Aktion, die für klimafreundliche Fortbewegung sensibilisiert. Teilnehmerkommunen haben grundsätzlich 21 Tage Zeit, um möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. Der Aktionszeitraum ist frei wählbar. Die Kommunen, die aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg teilnehmen, haben sich dieses Jahr auf ein gemeinsames Radel-Fenster geeinigt – vom 22. Mai bis zum 11. Juni treten sie in die Pedale.

An den Start gehen kann für die Stadt Geesthacht grundsätzlich jeder, der in Geesthacht wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder in der Stadt viel Zeit verbringt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer registrieren sich auf www.stadtradeln.de/geesthacht. Dort treten sie einem bereits bestehenden Team bei oder gründen ein eigenes. Bisher haben sich 299 Radelnde registriert, die in 39 Teams organisiert sind (Stand 13. Mai 2022). Erradelte Kilometer werden in den Online-Radfahrkalender, der auf der genannten Internetseite zu finden ist, oder in die Stadtradeln-App eingetragen. Zudem ist eine klassische Kilometererfassung per Papier möglich. Weitere Informationen zu diesem Prozedere erteilt Anette Platz vom Fachdienst Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., 04152 13305).

Bürgermeister Olaf Schulze hat die „magische Kilometermarke“ für dieses Jahr bereits ausgerufen. „Es wäre doch klasse, wenn wir dieses Mal die 150.000 Kilometer knacken“, sagt der Verwaltungschef, der schon in den Vorjahren augenzwinkernd ehrgeizige Kilometerziele für Geesthacht – und damit auch für seine Fahrradbeine – formulierte. Denn Olaf Schulze tritt seit Geesthachts Premiere beim Stadtradeln im Jahr 2016 jedes Mal im Aktionszeitraum selber in die Pedale.

Kurznachrichten Geesthacht


AWO Ausfahrt
Am Donnerstag, 2. Juni, fährt der AWO Ortsverein Geesthacht nach Eckernworth-Walsrode. Dort gibt es ein Spargelessen satt. Das Programm für dieses Tag sieht wie folgt aus: Spargelessen satt in Eckernworth-Walsrode, Suppe, Spargel, Katenschinken, Schnitzel, Kartoffeln, Dessert. Besuch einer Zierkerzenschnitzerei, Bus-Rundfahrt durch die Heide mit Reiseleitung. Abfahrt ZOB Geesthacht 9.15 Uhr, Abfahrt Hafen-City/Steinstraße 9.30 Uhr. Ankunft Geesthacht, ca. 17.30 Uhr. AWO Mitglieder zahlen pro Person 50 Euro, Nichtmitglieder der AWO zahlen pro Person 53 Euro. Noch sind einige freie Plätze vorhanden. Bei Interesse geben Andrea und Uwe Frank unter Telefon 04152 / 726 41 gerne Auskunft.


Sperrung Hufnerweg
Der Wendehammerbereich am Geesthachter Hufnerweg wird von Montag, 16. Mai, bis voraussichtlich einschließlich Freitag, 10. Juni, vollgesperrt. Der Grund sind Erschließungsarbeiten. Verkehrsteilnehmende mögen sich auf die Sperrung einstellen.


Krabbelgruppe hat noch Plätze frei
In der Krabbelgruppe in der Kita Heuweg sind noch Plätze für Interessierte Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren frei. Das Treffen ist jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr. Hier wird zusammen gesungen und gespielt und die Eltern können sich untereinander austauschen. Der Kurs ist kostenlos. Anmeldungen bitte an: miriam.krueger@geesthacht.de


Spendenaufruf des AWO Ortsverein Geesthacht
Der AWO Ortsverein Geesthacht ist tief bestürzt über die eskalierende Gewalt und Kriegshandlungen in der Ukraine und die absehbaren verheerenden humanitären Folgen. „Krieg kann nie die Lösung sein. Wenn Sie den Bürgerinnen und Bürgern, den Kindern der Ukraine helfen wollen, können Sie dieses mit Ihrer Spende tun. Dieses ist das Spendenkonto des AWO Ortsverein Geesthacht e.V.“:
Spendenkonto
Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg
IBAN: DE54 2305 2750 0081 8073 80


Reise nach Niebüll
Vom 27. Juni bis zum 3. Juli bietet Der AWO Ortsverein Geesthacht eine mehrtägige Reise an. Busfahrt ab ZOB Geesthacht nach Niebüll in das "Hotel Niebüller Hof" (Halbpension). Los geht es um 12 Uhr, die Fahr dauert rund drei Stunden. Zwei Ausflüge sind geplant, evtl. noch Besuch des Nolde Museums. 1. Ausflug am 28. Juni zur Insel Föhr mit Inselrundfahrt, ca. 2 Stunden. 2. Ausflug am 30. Juni zur Hallig Hooge mit Kutschfahrt. 3. evtl. Besuch des Nolde Museums. Anmelden können sich Interessierte bei Birgit Neubauer, Telefon 04152 / 136 20 83, Mail: reisen@awo-geesthacht.de


Sprechstunde Behindertenbeauftragte
Evamaria Neelsen, die Behindertenbeauftragte der Stadt Geesthacht, beantwortet jeden vierten Mittwoch und jeden vierten Donnerstag im Monat Fragen am Markt 5-7. Die zweistündige Sprechstunde beginnt mittwochs um 10 Uhr und donnerstags um 14.30 Uhr.


Die VHS Geesthacht informiert

Individuelle Weiterbildungsberatung / Berufsorientierungsberatung für Erwachsene

Welche Weiterbildungsangebote gibt es im Rahmen von Fortbildung, Umschulung und beruflicher Neuorientierung? Welche Fördermöglichkeiten kann man in Anspruch nehmen, um eine berufliche Weiterbildung zu finanzieren? Wie kann man die Beschäftigungsfähigkeit durch Weiterbildung und Qualifizierung verbessern? Diese und weitere Fragen können in der Weiterbildungsberatung an der VHS Geesthacht geklärt werden. Die Beratung erfolgt gemäß der persönlichen Fragestellung. Zur Vereinbarung eines individuellen Beratungstermins melden sich Interessierte bitte vorab bei der VHS.
Die kostenfreie Beratung findet statt am Mittwoch, den 01.06.22 in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr, eine Onlineberatung ist ebenso möglich.

Nähkurs am Wochenende für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
Die Teilnehmenden lernen in diesem Kurs den Umgang mit der Nähmaschine und neben Material- und Stoffkunde erhalten sie in einer kleinen Gruppe praktische Informationen und wichtige Tipps und Tricks zu den grundlegenden Nähtechniken, zu Schnitten und dem Zuschnitt.
Nähanfänger/innen bekommen eine Einführung in die Funktionsweise und den Umgang mit der Nähmaschine und Fortgeschrittene können ihre Nähkenntnisse durch konkrete Hilfestellungen bei ihrem Nähprojekt vertiefen. Es werden Modelle nach Wahl gefertigt (z.B. Taschen, Turnbeutel, Kosmetik- oder Kulturtaschen, Kleidung, Stofftiere, und Homedeko).
Der Kurs findet statt am Freitag, den 03.06.22 von 18:30 bis 21:30 Uhr und Samstag, den 04.06.22 von 9:00 bis 17:30 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 79,90 Euro.

Bildungsurlaub: Excel - Grundlagen für Einsteiger/innen
Der Kurs vermittelt grundlegende Techniken für den Umgang mit der Tabellenkalkulation Excel. Anhand zahlreicher praktischer Übungen erlangen die Teilnehmenden Sicherheit im Einsatz von Excel im beruflichen und privaten Alltag. Methodisch entwickeln sie eigene Lösungen um Wissen nachhaltig zu festigen. Thematisch werden relative und absolute Bezüge, das Arbeiten mit Datums- und Zeit-, Logik-, finanzmathematischen Statistik- und Verweisfunktionen behandelt. Sortieren und Filtern, Verknüpfung von Arbeitsmappen und Tabellenblättern, das Erstellen von Diagrammen, Schutz von Zellen sowie das Gestalten des Seitenlayouts eines Arbeitsblattes und der Einsatz des Funktionsassistenten werden ebenfalls thematisiert.
Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen anerkannt.
Auch nicht Berufstätige können an einem Bildungsurlaub teilnehmen.
Der Kurs findet in der Zeit vom 13.06.22 bis zum 17.06.22 täglich statt. Die Kursgebühr beträgt 226,00 Euro.


Anmeldungen sind für alle Kurse erforderlich. Interessierte wenden sich gerne Montag bis Freitag von 9 bis 11.30 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr an die Volkshochschule Geesthacht, die auch unter 04152/4622 sowie info@vhs-geesthacht.de erreichbar ist. Anmeldungen sind zudem auch auf der Homepage www.vhs-geesthacht.de möglich.

Text: VHS Geesthacht

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.