Förderprojekt ÖVer.KAnT: Erstmals Stadtverkehrslinien in Bargteheide und Schwarzenbek

Foto: hfr
Pin It

 

Schwarzenbek (LOZ). Die Städte Bargteheide und Schwarzenbek erhalten zum hvv Fahrplanwechsel am 11. Dezember erstmals ein eigenes hochwertiges Stadtverkehrsangebot. Dies ist ein Ergebnis des vom Bund geförderten Projektes ÖVer.KAnT (“Stärkung des Öffentlichen Verkehrs. Kreisübergreifende Angebotsoffensive zum Ausbau und zur Schaffung eines metropolitanen Stadt-Land-Taktes").

Joachim Wiucha, Bereichsleiter Busverkehr/Angebot beim hvv: „Wir freuen uns sehr über diesen wichtigen Schritt für den Nahverkehr in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn. Bargteheide und Schwarzenbek bekommen eine substanzielle Verbesserung ihres ÖPNV-Angebots. Das Projekt ist beispielhaft für den hvv und unseren Weg zur Mobilitätswende.“

Dr. Henning Görtz, Landrat des Kreises Stormarn: „Ich freue mich, dass jetzt auch Bargteheide den günstigen Stadtverkehrs-Tarif des hvv bekommt. Zusammen mit dem vom Bund geförderten Angebotsausbau des Stadtverkehrs gelingt uns damit eine deutliche Verbesserung der Mobilität. Das erklärte Ziel ist es, diesen Stadtverkehr auch nach Ende der Bundesförderung mit eigenen Mitteln aufrecht zu erhalten. Wir hoffen dabei natürlich auch auf einen Anteil aus den kürzlich zugesagten zusätzlichen Regionalisierungsmitteln des Bundes.“

Dr. Christoph Mager, Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg: „Ich freue mich, dass in Zusammenarbeit mit der VHH nun auch Schwarzenbek einen eigenen Stadtverkehr bekommt. Zwar ist Schwarzenbek damit die letzte Stadt, die einen Stadtverkehr im Kreis Herzogtum Lauenburg realisiert, dafür bekommt sie aber mit einer rein elektrischen Flotte, sobald diese geliefert ist, den modernsten und saubersten Stadtverkehr im Kreis und wird damit Vorbild für andere.“

Toralf Müller, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH): „Erstmalig wird sowohl im Kreis Herzogtum Lauenburg als auch im Kreis Stormarn ein kompletter Stadtverkehr mit emissionsfreien Elektrobussen etabliert. Das Besondere: Wir werden hier Kleinbusse einsetzen, die aufgrund ihrer Größe und ihres geräuschlosen Antriebs bestens dafür geeignet sind, auch durch die schmalen Straßen in den Wohngebieten zu fahren. Leider verzögert sich die Auslieferung einiger Fahrzeuge um ein paar Wochen, so dass wir die Zeit bis dahin teilweise mit gemieteten Diesel-Kleinbussen überbrücken werden.“

Hier die Neuerungen für Schwarzenbek im Überblick:

  • Schwarzenbek erhält erstmal einen eigenen innerörtlichen Stadtverkehr.
  • Die neuen Stadtverkehrslinien erschließen damit die Wohngebiete im Norden der Stadt (Gebiet um die Bismarckstraße/Brüggemannstraße und das Gebiet um den Mühlenbogen/Mühlenredder) sowie das Gewerbegebiet an der Grabauer Str. und die Einkaufsmöglichkeiten am Lupuspark.
  • Die drei Gebiete werden mit drei Ringlinien (8523, 8524 und 8525) im Stundentakt jeweils direkt an den Bahnhof mit Umsteigemöglichkeit auf den Regionalexpress von und nach Hamburg angebunden.
  • Ergänzt werden die drei Linien von zwei gegenläufigen Ringlinien ebenfalls im Stundentakt (8521 und 8522), welche alle Stadtteile in Schwarzenbek untereinander verbinden, zusammen mit den anderen Linien einen angenäherten Halbstundentakt bilden und am Bahnhof den Umstieg zu und von den Regionalbuslinien nach Mölln, Geesthacht, Lauenburg und Trittau bilden.
  • Alle fünf Linien verkehren montags bis freitags im durchgehenden Stundentakt von ca. 5 Uhr bis ca. 21 Uhr. Am Wochenende verkehren nur die Linien 8521 und 8522 und übernehmen die Anschlüsse zum Regionalexpress.
  • Erstmalig wird im Kreis Herzogtum Lauenburg ein kompletter Stadtverkehr mit emissionsfreien Elektrobussen durchgeführt. Die Fahrzeuge sind sogenannte Midibusse mit einer Sitzplatzanzahl von ca. 20 Plätzen und weiteren ca. 10 Stehplätzen. Diese Fahrzeuge erlauben die Befahrung der schmalen Straßen in den Wohngebieten und sind dabei geräuscharm.

Das Projekt ÖVer.KAnT umfasst in beiden Kreisen eine Vielzahl von Projekten. Dazu gehören sowohl Angebotsverbesserungen durch neue Stadtverkehre als auch die Einführung neuer Expressbuslinien.

Ein weiterer Schwerpunkt von ÖVer.KAnT liegt im Bereich „Verknüpfungen schaffen“:

  • Errichtung von Plushaltestellen als qualitativ hochwertige Umsteigehaltestellen mit hoher Aufenthaltsqualität und Verknüpfungspunkte verschiedener Mobilitätsformen
  • Integration von P&R und B&R-Anlagen in den hvv Verbundtarif
  • Fahrgastbezogene Anschlusssicherung

Alle Fahrpläne, Haltestellen und Abfahrtszeiten finden sich auf hvv.de und in der hvv App.

Kurznachrichten Schwarzenbek


Durchführung einer Einwohnerfragestunde
in der Sitzung der Stadtverordneten-versammlung am Donnerstag, 15. Dezember, um 19 Uhr, im Festsaal des Rathauses, Ritter-Wulf-Platz 1, Schwarzenbek. Gemäß § 16 c der Gemeindeordnung wird zu Beginn der Sitzung der Stadtverordneten-versammlung Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit eingeräumt, Fragen zu Beratungsgegenständen oder anderen Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten. Die Dauer der Einwohnerfragestunde beträgt bis zu einer Stunde.


Weihnachtsfeier DRK-Seniorentreff
Die diesjährige Weihnachtsfeier vom Seniorentreff des DRK Schwarzenbek findet am Freitag, 9. Dezember, mit Kaffeetafel und einem bunten weihnachtlichen Programm statt. Beginn ist um 15 Uhr im DRK-Zentrum Schwarzenbek, Bismarckstraße 9b. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, melde sich unter Telefon 04151 / 53 42 oder 04151 / 24 88.


DRK-Eintopftage
Das DRK Schwarzenbek bietet am Samstag, 10. Dezember, einen Holsteiner Steckrübeneintopf sowie einen Dithmarscher Kohleintopf an. Der Verkauf startet auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt sowie beim DRK-Zentrum, Bismarckstraße 9b um 10.30 Uhr zum Preis von 4,50 Euro pro Portion. Ein Verzehr vor Ort ist möglich. Eigene Gefäße können mitgebracht werden. Des Weiteren sind Gefäße für 2 Euro vor Ort käuflich erwerbbar. Telefonische Vorbestellungen nimmt das DRK Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 37 75 sowie per Eintopf@drk-schwarzenbek.de entgegen. Aus organisatorischen Gründen sind die Vorbestellungen bis 11 Uhr im DRK Zentrum abzuholen.


Samstagsöffnung
Die Stadtbücherei Schwarzenbek hat ab Dezember wieder jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.


Kontakttreff für Schwangere, frischgebackene Eltern und zugezogene Eltern
Der kommenden Kontakttreff ist wegen der Feiertage auf den 7. Dezember vorgezogen. In der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr können Eltern unverbindlich und ungezwungen im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth, Verbrüderungsring 41, Schwarzenbek erste Kontakte mit anderen Eltern knüpfen und sich austauschen. Sie erhalten Informationen zu Elterncafés, Kursen für Eltern mit Babys und Angeboten zur Entlastung des Familienalltags in Schwarzenbek. Für Fragen melden sich Interessierte bei der Koordinatorin Jasmin Schmidt unter der Telefonnummer 04151 / 89 24 25 oder per Mail familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de. Ab 2023 findet das Treffen wie gewohnt wieder an jedem 3. Mittwoch im Monat statt.


Demenzberatung
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 8.30 bis 12.30 Uhr können sich Angehörige und Menschen mit Gedächtnisproblemen im Amt Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1 beraten lassen. Sie finden Informationen über die Krankheit und den Umgang damit, über Angebote zu Unterstützung und Hilfe sowie ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste. Unabhängig und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten, es gelten die aktuellen Regeln. Weitere Informationen: Barbara Hergert, Koordinierungsstelle Demenz, Telefon 04542 / 83 84 670, info@koordinierungsstelle-demenz.de


Persönliche Beratung durch den Pflegestützpunkt im Amt Schwarzenbek-Land
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr individuelle, kostenfreie und unabhängige Beratungen rund um das Thema Pflege in Schwarzenbek an. Lars Koßyk nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen, z.B. bei der Beantragung eines Pflegegrades. Das Beratungsangebot findet ab sofort in den Räumlichkeiten des Amtes Schwarzenbek-Land, Gülzower Straße 1, Trauzimmer in Schwarzenbek statt. Die Beratung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 04542 / 82 65 49 und unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Weitere Informationen auf der Homepage unter www.pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de.


Die VHS Schwarzenbek informiert

Smartphone 1
Dieser Kurs wendet sich an alle, die erstmalig ein Android-Smartphone benutzen. Zunächst werden die Ersteinrichtung des Gerätes mit Google-Konto, Kontakten, Mail-Konto und Datennutzung vorgenommen. Danach werden Menüführung, Bedienung der Tastatur, Telefonieren, Nutzung der Mailbox, SMS schreiben und E-Mail-Verkehr geübt.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Digitale Fotos
In diesem Kurs wird ein Fotoalbum im eigenen Design erstellt und ein Fotobuch angelegt. Teilnehmende erhalten im Kurs einen cewe-Gutschein, den sie direkt für ihr persönliches Fotobuch einlösen können.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Nähen für Teens 3
Lust auf Nähen? An diesem Vormittag können Teens mit und ohne Vorkenntnisse erste kleine Stücke wie zum Beispiel eine kleine Tasche, eine Handytasche oder einen Loopschal nähen.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de

Kinderkurs: Pfannkuchen und Gemüsepuffer
Welches Kind liebt sie nicht?
Leckere Eierpfannkuchen und Gemüsepuffer mit selbstgemachtem Apfelmus oder Kräuterquark.
Für Kinder von 8 – 12 Jahre.
Anmeldungen unter 04151 / 5388 oder info@vhs-schwarzenbek.de


Text: VHS Schwarzenbek

Volkshochschule Schwarzenbek e.V.
Berliner Str. 1-5
21493 Schwarzenbek

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.