Möllner FDP empfiehlt Bürgermeisterkandidaten mit Verwaltungskompetenz und Bürgernähe

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

Mölln (LOZ). Bei der Möllner FDP Fraktion stellten sich drei Kandidaten der kommenden Bürgermeisterwahl vor. Alle Fraktionsmitglieder betonen die Wichtigkeit einer modernen, service-orientierten Verwaltung und einer echten Nähe des zukünftigen Bürgermeisters zur Möllner Bevölkerung.

Werbung

"Unsere Einwohner schätzen eine kompetente und gut organisierte Verwaltung", betont Dieter Ruhland, Fraktionsvorsitzender der Möllner FDP. "Im Laufe der Jahre konnte ich viele Bürgermeister kennenlernen. In der Regel haben diejenigen die Stadt vorangebracht, die sich mit der Organisation einer städtischen Behörde und ihrer Organe gut auskannten."

"Die Möllner FDP Fraktion hat sich viel Zeit genommen, diese wichtige Wahl zu besprechen", kommentiert Inken Schäppi, Mitglied der Möllner FDP. "Wir freuen uns sehr, dass sich vier Kandidaten zur Wahl gestellt haben, da dieses eine wirklich demokratische Wahl ermöglicht. Es wäre toll, wenn möglichst viele Möllner ihre Stimme abgäben!"

Die Kandidaten setzen in ihren Programmen sehr unterschiedliche Schwerpunkte, die alle in sich schlüssig seien. Ralf Hinze, Mitglied der Möllner Fraktion, empfiehlt: "Zwei Dinge erachten wir als wichtig für unseren nächsten Bürgermeister: erstens ausgewiesene Kompetenz im Bereich Verwaltung, da auf uns hier sowohl durch die anstehende Digitalisierung als auch durch einen Generationenwechsel bei dem Personal große Herausforderungen bevorstehen. Zweitens empfehlen wir den Wählern einen Kandidaten zu wählen, der die Nähe unserer Einwohner sucht und ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte hat."

Kurznachrichten Mölln


Eingeschränkte Öffnungszeit des Luisenbades
Am Samstag, 29. Juni, findet im Luisenbad die 75. Jubiläumsfeier der DLRG statt. Das Luisenbad ist an diesem Tag nur bis 17 Uhr für den Badebetrieb zugänglich. Ab 17 Uhr ist das Gelände des Luisenbades nur für die Gäste der geschlossenen Gesellschaft der DLRG zugänglich. Die Stadt Mölln bittet hierfür um Verständnis.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.