SPD-Kreisparteitag und Wahlkreiskonferenz in Mölln – „Einigkeit und Aufbruch“

Jens Meyer, Gitta Neemann-Güntner und Manfred Börner (vlnr). Foto: Kai Treffan
Pin It

 

Mölln (LOZ). Am 21. Januar eröffnete der SPD-Kreisvorsitzende Manfred Börner den Kreisparteitag mit den markanten Worten: „Heute ist eine Zäsur - heute starten wir als SPD-Kreisverband in den Kommunalwahlkampf.“

In guter Stimmung machten sich die zahlreich erschienenen Parteitagsdelegierten an die Arbeit und diskutierten sachlich und konzentriert 13 Änderungsanträge von Parteigliederungen und Einzelpersonen. Einstimmig wurde auch ein Initiativ-Antrag der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) für den Erhalt des Marien-Krankenhauses in Lübeck angenommen.

„Das einstimmig verabschiedete Kommunalwahlprogramm der Lauenburgischen SPD will unseren Kreis sozialer und umweltgerechter gestaltet sehen. Bildung, Kindertagesstätten, bezahlbares Wohnen, menschenwürdige Pflege und Ausbau des ÖPNV auf dem Lande bleiben die DNA sozialdemokratischer Programmatik.“

Einigkeit und Aufbruchstimmung zeigten sich auch in der parallel stattfindenden Wahlkreiskonferenz. Alle 23 nominierten Direktkandidatinnen und -kandidaten wurden gewählt. Die Reihung der Liste folgte ohne Widerspruch dem sorgfältig austarierten Listenvorschlag des Kreisvorstands. Zur Spitzenkandidatin wurde Gitta Neemann-Güntner gewählt. Platz 2 belegt der langjährige Fraktionsvorsitzende Jens Meyer. Die SPD setzt auf Sieg. Gitta Neemann-Güntner strebt das Amt der Kreispräsidentin an, Jens Meyer möchte und soll sein erfolgreiches Wirken als Fraktionsvorsitzender fortsetzen. Hinter dem bewährten Spitzenduo verjüngt sich die neue Fraktion deutlich. Vier der ersten zehn aussichtsreichen Listenplätze sind mit Persönlichkeiten unter 35 belegt.

Mit großem Interesse wurde zwischen den Wahlgängen ein Grußwort der Bundestagsabgeordneten Nina Scheer aufgenommen. Nina Scheer machte folgendes deutlich: In der Krisenzuspitzung unserer Zeit könne eine starke Daseinsvorsorge (Infrastruktur, Energie, Gesundheit, Pflege, Sicherheit) nur durch einen starken Staat gewährleistet werden. Dafür sei die SPD immer eingetreten. Wenn es drauf ankomme, sei die SPD loyal zur Stelle.

Frohgemut konnte der Kreisvorsitzende Manfred Börner nach sechsstündiger intensiver Beratung in seinem Schlusswort die Delegierten zu einem geschlossenen und engagierten Wahlkampf aufrufen.

Kurznachrichten Mölln


Bläserklassen am Marion-Dönhoff-Gymnasium
Mit viel Schwung und Freude werden am Samstag, 18. Febuar, die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Bläserklasse 5b in der Aula des Marion-Dönhoff-Gymnasiums Mölln interessierten Jungen und Mädchen der vierten Klassen von 11 bis 14 Uhr ihre Instrumente vorstellen. Nach einem kleinen Konzert können die verschiedenen Blasinstrumente von den jungen Gästen ausprobiert werden, während die Eltern und Großeltern bei Kaffee, Tee und Kuchen Informationen über das zweijährige Bläserklassenmodell am MDG erhalten. Die Anmeldung für die Bläserklasse mit Abgabe des Instrumentenwahlzettels und den vollständigen Anmeldeunterlagen muss bis zum 1. März erfolgen. Die Fachschaft Musik lädt alle Interessierten herzlich zu diesem musikalischen Vormittag ein. Eine Bläserklassen-Broschüre ist jederzeit im Sekretariat erhältlich.


Leseabend am Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln
Am Donnerstag, 26. Januar, findet im Marion-Dönhoff-Gymnasium der Lese-Abend statt. Neben einem Bücherflohmarkt erwartet die Besucher Einblicke in spannende Lektüre, die von Schülerinnen und Schüler ausgewählt und vorgelesen werden.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.