Neues Update für das Camera Remote SDK von Sony mit erweiterten Funktionen für E-Commerce-Anwendungen

Foto: Sony

 

(LOZ). Die neue Version 1.05 ist kompatibel mit der Alpha 7 IV. Benachrichtigungen zur Fertigstellung von Standbildaufnahmen, neue Optionen zum Voreinstellen, Speichern und Laden von Fokus- und Zoom-Positionen sowie ein neuer Modus zur Fernübertragung von Inhalten sind nur einige Beispiele der vielen neuen Funktionen.

Sony hat heute ein Update für das Camera Remote Software Development Kit (SDK) veröffentlicht. Die aktualisierte Version ist mit der kürzlich vorgestellten Alpha 7 IV kompatibel und bietet wichtige Funktionen, um Drittanbieter bei der Entwicklung einzigartiger Anwendungen zu unterstützen, die von der branchenführenden Leistung der Kameras von Sony profitieren.  

Dazu Yasuo Baba, Director, Digital Imaging, Sony Europe BV: „Die Erweiterung unseres B2B-Angebots ist ein grundlegender Bestandteil der langfristigen Vision von Sony im Imaging-Markt. Seit der Einführung unseres Camera Remote SDKs haben wir mit einer Reihe von Kunden an außerordentlich spannenden Projekten gearbeitet und gemeinsam faszinierende Imaging-Anwendungen entwickelt. Wir werden das SDK auch in Zukunft konsequent weiterentwickeln und um weitere Funktionen ergänzen, die dem Feedback der Kunden folgen.“  

Die Version 1.05 des Camera Remote SDKs kann ab heute kostenlos heruntergeladen werden. Sie bietet neue Funktionen, die besonders für Anwender in den Bereichen E-Commerce, Radarkamerasysteme und Content-Erstellung wichtig sind. Die neue Benachrichtigung zur Fertigstellung von Standbildaufnahmen („Still Image Capture Complete“1,2) erhöht die Effizienz bei Aufnahmen in Intervallen, und mit der Möglichkeit zur Voreinstellung von Fokus und Zoom („Preset Focus and Zoom“1,3) kommt eine Funktion hinzu, die sich viele Kunden gewünscht haben.  

Dank eines neuen Modus zur Fernübertragung („Contents Transfer“2) für alle aufgenommenen Inhalte können Kameras an Ort und Stelle bleiben, während die Aufnahmen geprüft werden, was zu einem effizienten Kamera-Workflow beiträgt. Die neue Funktion zur Veränderung der Zoomgeschwindigkeit aus der Ferne („Zoom Speed“1,3) ermöglicht bei Bedarf schnelleres Aufnehmen mit unterschiedlichen Bildwinkeln. Und schließlich können Entwickler jetzt eventuelle Fehlbedienungen minimieren, indem sie mit der Funktion zum Sperren der Bedienelemente („Lock Operation Parts“1,4) Hardware-Tasten der Kamera deaktivieren. 

Kompatible Kameras 

Sony hat eine führende Marktposition bei spiegellosen Vollformatkameras (35 Millimeter). Die Kameras von Sony sind bekannt für ihre hohe Geschwindigkeit, Bildqualität und Auflösung, ihr kompaktes Format und die große Auswahl an Objektiven. Das Camera Remote SDK ermöglicht die Steuerung verschiedener Kameras aus dem Sortiment von Sony. Eine vollständige Liste der kompatiblen Modelle kann hier eingesehen werden. Alle diese Kameras profitieren von den renommierten Exmor R beziehungsweise Exmor RS CMOS-Bildsensoren von Sony, die Auflösungen von 12 bis 61 Megapixeln bieten, sowie den BIONZ Bildprozessoren von Sony. Sie sind mit mehr als 60 nativen E-Mount-Objektiven kompatibel.  

Über das Camera Remote SDK 

Mit dem Camera Remote SDK können die Anwender Kameras von Sony über einen Computer aus der Ferne bedienen. Die Funktionen reichen dabei von der Änderung der Kameraeinstellungen über die Verschlussauslösung bis hin zur Live-View-Überwachung. Softwareentwickler können mit diesem SDK Anwendungen realisieren, die exakt auf bestimmte geschäftliche Anforderungen zugeschnitten sind. So lassen sich die professionellen Produkte von Sony beispielsweise in Drohnen- und Radarkamerasysteme integrieren und für andere Funktionen in der Medizin, im Bildungswesen, in Behörden und im E-Commerce nutzen. 

Weitere Einzelheiten gibt es hier: www.sony.eu/businesssolutions 

1 Kompatibel mit der ILCE-7M4. 
2 Kompatibel mit der DSC-RX0M2. Bitte die Kamera auf die neueste Firmware aktualisieren 
Nur Power-Zoom-Objektiv. Die tatsächliche Zoomgeschwindigkeit hängt von den Spezifikationen des jeweiligen Objektivmodells ab. 
4 Einstellung und Bedienungsvorgänge am Kameragehäuse erforderlich. 

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.