(LOZ). Am Montag trafen sich 22 Inklusionsbeauftragte, die sich aus Vertretern der Vereine, des Kreisjugendringes, und Behindertenbeauftragten von verschiedenen Institutionen des Kreises Herzogtum Lauenburg zusammensetzten, um einen Gemeinsamen Erfahrungsaustausch zum Thema „Inklusion und Sport“ durchzuführen. Ein Kernziel des Treffens war der Erfahrungsaustausch und die Herstellung eines Netzwerkes der Personen, die in unserem Kreis daran arbeiten, die Inklusion im Sport, also die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, zu verbessern.

 

Mölln (LOZ). Die multiplen Krisen, die wir die letzten Jahre durchlebt haben und weiter durchleben, hatten auch nicht vor dem Kiosk-Bereich der Möllner Sportvereinigung Halt gemacht. Diverse Corona-Lockdowns und den damit verbundenen Einbruch in der Gastronomie machte einen Kiosk-Betrieb im Vereinsheim quasi unmöglich.

 

Lübeck (LOZ). „Freitagabend, Hansehalle, Derby - Handballherz was willst du mehr?“. So oder so ähnlich hätte man den vergangenen Spieltag beschreiben können. Das für einen erfolgreichen Derbyspieltag auch ein Derbysieg gehört, war den Männern der HSG klar. Das es gegen den Turmhohen Favoriten MTV Lübeck ging, machte die Sache allerdings deutlich schwieriger.

 

Geesthacht (LOZ). Neuwahlen sind immer ein schwieriges – aber unvermeidbares – Thema bei Jahreshauptversammlungen der unterschiedlichsten Organisationen. So auch beim Kanu-Club Geesthacht, der am 18. November seine Mitglieder zum Saisonabschluss versammelte.

 

Geesthacht (LOZ). Mit vier Siegen aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 25:3 Toren führt die A-Jugend des Düneberger SV unangefochten die Aufstiegsstaffel in die Landesliga auf Platz 1 an. Auch im Verbandspokal erreichten die DSV Kicker sicher die 3. Runde.

Gemeinsames Laufen im Kreis Herzogtum Lauenburg motivierte über 1.700 Schülerinnen und Schüler beim ‚AOK-Laufwunder‘

 

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Eine Schule aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg gehört zu den lauffreudigsten Schulen in ganz Schleswig-Holstein. Die Dalbek-Schule Börnsen wurde dafür mit Urkunden ausgezeichnet sowie mit 250 Euro für die Klassenkasse belohnt.

 

Geesthacht (LOZ). Mit der Entwicklung des Menschen zum Zweibeiner übernahmen die Hüftgelenke eine zentrale Rolle bei der Übertragung des Gewichts von Oberkörper auf Becken und Beine. Diese Schlüsselstellung verlangt eine Zentrierung des Hüftkopfes in der Hüftpfanne und eine nicht durch verkürzte oder angespannte Muskulatur behinderte Freiheit der Bewegung. Beiden Voraussetzungen kann der moderne Mensch häufig nicht gerecht werden, weil Bewegungsmangel und überwiegend sitzende Tätigkeiten den Spielraum der Gelenkbeweglichkeit eingrenzen und zugleich deren differenzierte Wahrnehmung erschweren.

Kurznachrichten Sport


Neue Kursangebote beim VfL
Der VfL Geesthacht startet im Oktober mit einem umfangreichen Kursprogramm für Mitglieder und Externe. Kursangebote wie zum Beispiel Aquafitness, Crosstraining, Feldenkrais, Fitnessboxen, Präventionssportangebote, Yoga, Zumba Kids und viele weitere können ab sofort gebucht werden. Kursbeschreibungen und Informationen erfolgen über die VfL-Sportzentrale per E-Mail an info@vfl-geesthacht.de oder telefonisch unter 04152 / 931 40 20. Eine Übersicht der Kursangebote ist unter www.vfl-geesthacht.de zu finden. Auf Grund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung erforderlich. Bei der Vielzahl der Sportangebote ist für jeden das Richtige dabei. Die ausgebildeten Trainer freuen sich auf neue und bekannte Gesichter.


TSV Schwarzenbek bietet Sport für Atemwegs- und Lungenerkrankte
Immer mittwochs von 16 bis 17 Uhr bietet der TSV Schwarzenbek Rehabilitationssport mit dem Schwerpunkt auf Lunge / Long covid an. Dieses Angebot richtet sich an alle Atemwegs- und Lungenerkrankten wie Asthma, COPD oder Long Covid, die ihre Leistungsfähigkeit erhalten oder steigern möchten. Gemeinsam ist es oft leichter Ziele zu erreichen, durchzuhalten und somit die eigene Lebenssituation zu verbessern. Die Teilnahme mit ärztlicher Verordnung ist möglich, die Abrechnung erfolgt über die Krankenkasse. Interessenten melden sich in der Geschäftsstelle des Vereins unter Telefon 04151 / 79 32 oder per E-Mail an info@tsv-schwarzenbek.de.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.