Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Berlin (LOZ). Am Mittwoch, 25. April wurde die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz zur stellvertretenden Vorsitzenden des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung gewählt. Den Vorsitz übernimmt Dr. Andreas Lenz, CDU/CSU.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Berlin (LOZ). Anlässlich eines aktuellen Entwurfs zum sogenannten „EEG-/KWKG-Änderungsgesetz“ erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz:

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) wertet das heute Nacht in Potsdam erzielte Tarifergebnis mit einem Gesamtvolumen von 7,5 Prozent als eine „echte Stärkung des öffentlichen Dienstes und Steigerung seiner Attraktivität“.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Anlässlich des diesjährigen „Equal-Pay-Days“ am 18. März erklärt die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Zum siebten Jahrestag des Atomunfalls von Fukushima am 11. März 2011 erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer: „Die Kernschmelze von Fukushima beweist die Unkontrollierbarkeit von Atomenergie und steht mahnend für das politische Ziel eines auch weltweiten Atomausstiegs. Es bedarf mehr Transparenz und Aufklärung über die Zustände und Folgewirkungen von Atomenergienutzung und auch Atomunfällen. Eine Abschirmung der Katastrophenreaktoren, zuletzt über eine unterirdische Eiswand, ist bis heute nicht gelungen.“

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März erklärt die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

Print Friendly, PDF & Email

Deutschland verfehlt erneut Vorgaben des Europarats

Lesezeit: 2 Minuten

Berlin (LOZ). Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland kritisiert, dass Deutschland trotz der Empfehlungen der Staatengruppe des Europarats gegen Korruption (GRECO) keine Fortschritte bei der Transparenz der Parteienfinanzierung erzielt hat.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Berlin (LOZ). Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner 2. Sitzung am Mittwoch den Rechnungsprüfungsausschuss (RPA) eingesetzt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann aus Lauenburg übernimmt den Vorsitz.