Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Die Landesregierung hat heute (11. Juni) eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Die Infektionsdynamik in Schleswig-Holstein konnte in den vergangenen Wochen deutlich gebremst werden, weitere Öffnungsschritte sind möglich. Wie angekündigt und im Veranstaltungsstufenkonzept vorgesehen, werden bei Veranstaltungen und Versammlungen erneut mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Und: Auch Schwimm- und Spaßbäder können geöffnet werden. Die Neufassung der Verordnung tritt am kommenden Montag (14. Juni) in Kraft. 

Erinnerung an bis dahin weiterhin exklusive Registrierungsmöglichkeit für Priorisierte der Gruppe 1-3

Lesezeit: 3 Minuten

Kiel (LOZ). „Mit dem heutigen Tag haben die Hälfte aller Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holstein mindestens die erste Impfung erhalten. Das ist ein Meilenstein auf dem gemeinsamen Weg aus dieser Pandemie. Viele Beteiligten arbeiten hart daran, diesen Weg fortzusetzen, um möglichst viele Menschen rasch impfen zu können. Ihnen gilt mein ausdrücklicher Dank“, so Gesundheitsminister Heiner Garg.

Start in den Apotheken voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche

Lesezeit: 3 Minuten

Kiel (LOZ). Vor dem Hintergrund der Ankündigung der Bundesregierung zum digitalen Impfnachweis informieren der Apothekerverband Schleswig-Holstein e.V., die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein gemeinsam zum Stand der Umsetzung dieses Bundesprojektes:

Lesezeit: 5 Minuten

Kiel (LOZ). "Die Impfungen in Schleswig-Holstein schreiten weiter mit Tempo voran. Rund die Hälfte aller Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holstein haben inzwischen mindestens eine Impfung erhalten", so Gesundheitsminister Heiner Garg. Bislang haben laut Impfdashboard des Bundesgesundheitsministeriums 1.405.772 Personen mindestens eine Erstimpfung erhalten. Das entspricht rund 48,4 Prozent der Bevölkerung. 702.581 von ihnen haben bereits die Zweitimpfung erhalten, das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 24,2 Prozent. Damit liegt Schleswig-Holstein weiterhin in der Spitzengruppe der Bundesländer beim Impffortschritt. Folgende Weiterentwicklungen stehen an:

Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Aktuell wurden die Ergebnisse der Bedarfsanalyse für die Frauenhäuser im Landtag vorgestellt. Begleitet wurden sie in Kiel von landesweiten Protesten der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenhäuser und der Vertreterinnen der Frauenhäuser aus dem gesamten Land. Diese machten vor Ort noch einmal deutlich, dass ihre finanziellen Mittel nicht ausreichend sind, was auch die Bedarfsanalyse deutlich gezeigt hat.

Veranstaltungsstufenkonzept bietet Perspektiven für die kommenden Wochen

Lesezeit: 4 Minuten

Kiel (LOZ). Mehr Kontakte auch im Innenbereich, erweiterte Möglichkeiten für Veranstaltungen, Sport und außerschulische Bildungsangebote, die Öffnung von Freizeit- und Kultureinrichtungen: Die Landesregierung wird am kommenden Sonnabend (29. Mai) weitere Öffnungsschritte beschließen. Die entsprechenden Änderungen in der Corona-Bekämpfungsverordnung sollen bereits ab Montag, 31. Mai, gelten. Mit einem Stufenkonzept gibt die Landesregierung außerdem Perspektiven für Veranstaltungen in den kommenden Wochen vor.

Lesezeit: 3 Minuten

Kiel (LOZ). Die Impfkampagne in Schleswig-Holstein läuft auf Hochtouren und über eine Million Menschen haben in Schleswig-Holstein bereits eine Erstimpfung erhalten (1.002.124 Personen, Stand: 17.05. Impfdashboard des Bundesgesundheitsministeriums). Das entspricht rund 34,5 Prozent der Bevölkerung. 394.808 davon haben bereits die Zweitimpfung erhalten, das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 13,6 Prozent. Aktuell liegt Schleswig-Holstein bei den vollständig Geimpften auf dem vierten Platz.

Neue Regeln ab 17. Mai

Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Neue Kontaktregeln in den Außenbereichen, mehr Möglichkeiten für Freizeit- und Kulturangebote, Jugendarbeit und Sport, Beherbergungsangebote und Innengastronomie: Die Landesregierung hat heute (11. Mai) eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen und damit die in der vergangenen Woche angekündigten Öffnungsschritte umgesetzt. Die neuen Regeln, die insbesondere außerhalb geschlossener Räume wieder mehr gemeinsame Aktivitäten ermöglichen, gelten ab Montag, 17. Mai.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.