Geesthacht (LOZ). Sie wünschen sich einen schöneren Basketballplatz, vielfältigere Freizeitmöglichkeiten und mehr Plätze, an denen sie gerne Zeit verbringen. „Viele Kinder und Jugendliche haben eine Meinung und es ist wichtig sie anzuhören. Denn sie setzen andere Prioritäten als Erwachsene. Während Erwachsene vielleicht über große bauliche Maßnahmen nachdenken, um den Kindern ihrer Stadt etwas Gutes zu tun, sind es vermeintliche Kleinigkeiten, die große Wirkung hätten“, sagt Geesthachts Stadtjugendpflegerin Pia Akkaya.

 

Elmenhorst (LOZ). Jugendliche aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg haben gemeinsam das Theaterstück „Die Raupe“ entwickelt. Am Sonnabend, 7. Mai, Um 19.30 Uhr und 8. Mai um 17 Uhr feiert das Stück nach langer Vorbereitung nun endlich Prämiere auf dem Gelände der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst. Der Besuch ist kostenfrei, eine vorherige Ticketreservierung auf der Internetseite www.moelln.de/bostickets ist aus Planungsgründen erforderlich. Die Jugendlichen freuen sich auf den Besuch von vielen Zuschauerinnen und Zuschauern.

 

(LOZ). Am Sonntag, 24. April, konstituierten sich die „Liberalen Schüler Herzogtum Lauenburg“. Die FDP-nahe Schülerorganisation möchte sich für ein stärkeres Verständnis von Egalität und Liberalität an Schulen einsetzen. Auch liegt ihnen das Thema der Modernisierung an Schulen am Herzen, wie der Vorstand betonte.

(LOZ). Nach drei Jahren intensiver Planung wird der Partybus in diesem Jahr erstmalig und gleich zu drei Scheunenfeten fahren. Jeweils zwei Busse kommen dabei zum Einsatz, holen Feierwillige aus unterschiedlichen Orten ab und bringen sie nachts wieder zurück. Und das für nur zwei Euro pro Strecke. Möglich macht dies ein Antrag, den die CDU-Fraktion auf Initiative der Jungen Union erfolgreich im Kreistag eingebracht hatte.

 

Von Friederike Solterbeck

Mölln. Am 8. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Zu diesem Anlass fand am 22. April am Marion-Dönhoff-Gymnasium in Mölln eine Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten des Wahlkreises Lauenburg-Nord (WK 34) statt. Organisiert wurde diese von den Schülerinnen und Schülern des WiPo-Profils des elften Jahrgangs.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.