(LOZ). Bereits in der Nacht von Freitag, den 15.12.2017, auf Samstag, den 16.12.2017, ist es in Büchen zu einer Serie von insgesamt sieben Pkw-Aufbrüchen gekommen. Die Aufbrüche fanden in den Straßen Liperiring, Tannenweg sowie im Bützower Ring, statt. Tatbetroffen waren Fahrzeuge der Marken Opel, Fiat, Nissan, GMC, Ford sowie ein Volvo.

(LOZ). In der Zeit von Sonntag, 3.12., bis Donnerstag, 7.12., sprühten unbekannte Täter Graffiti an eine Hauswand der Ratzeburger Schwimmhalle „Aqwa Siwa“, einen DLRG Wachturm sowie ein Toilettenhäuschen in der Fischerstraße.

(LOZ). Am 10.12.2017, gegen 11 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Kuddewöre zu einem Küchenbrand. Nach eigenen Angaben hat die 64jährige Wohnungsnutzerin auf dem Herd Schmalz erhitzt. In einem unachtsamen Moment stieg eine Stichflamme aus dem Topf hoch.

(LOZ). Am 6.12.2017, gegen 20:20 Uhr, wurde in Labenz durch eine aufmerksame Autofahrerin ein Feuer entdeckt und dadurch Schlimmeres verhindert.

(LOZ). Am 7.12.2017, fuhr eine 26jährige Möllnerin mit ihrem VW Polo im morgendlichen Berufsverkehr (gegen 7:45 Uhr) auf der Landesstraße 218 von Mölln in Richtung Sterley.

(LOZ). Am 5.12.2017, gegen 17.20 Uhr, ereignete sich in Geesthacht ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher flüchtete.

(LOZ). Am 4.12.2017, gegen 19.10 Uhr, ereignete es auf der A 24, in Höhe Elmenhorst, ein Verkehrsunfall. Mehrere Zeugen meldeten auf der A24 in Fahrtrichtung Berlin einen Pkw-Fahrer, welcher seinen Audi A6 in Schlangenlinien führte. Noch während der Fahndungsmaßnahmen nach dem Audi ereignete sich ein Verkehrsunfall in Höhe Elmenhorst. Daran beteiligt waren ein 58 Jahre alter Audi-Fahrer sowie ein 39 jähriger Lkw-Fahrer eines polnischen Sattelzuges.

(LOZ). In der Zeit von Freitag, den 1.12.2017, ab 15.45 Uhr, bis Montag, den 4.12.2017, bis 6.20 Uhr wurden in dem Baugebiet "Im Strange" in Schwarzenbek zwei Baucontainer aufgebrochen. Auf einem Baustellengrundstück hat eine Geesthachter Firma zwei Container aufgestellt. In diesen werden verschiedene Arbeitsmaschinen aber auch Betriebsstoffe (Diesel und Benzin) gelagert.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.