CDU-Fraktion sieht Büchen auf Kurs und „Grüne betreiben Politik an der Lebenswirklichkeit der Menschen vorbei“

Foto: hfr
Pin It

 

Büchen (LOZ). Büchen hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt und verändert. „Diese Entwicklung mag dem einen oder anderen zu schnell gegangen sein, Büchen hat sich damit jedoch seinen Verpflichtungen als Unterzentrum gestellt und Verantwortung für das gesamte Amt und die Region übernommen“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Henning Lüneburg.

Werbung

Insbesondere durch seine herausragende Lage mit der guten Bahnanbindung ist die Nachfrage nach Wohnraum in Büchen und dem gesamten Amtsgebiet ungebrochen. Hier ist es nach Auffassung der CDU-Fraktion nur richtig, auch Angebote zu schaffen, gerade in Zeiten, in denen überall Wohnraum fehlt. „Junge Familien haben häufig den Wunsch nach einem Eigenheim. Diese Möglichkeit wollen wir ihnen in Büchen geben“, erklärt Bert Müller.

Unbenommen bleibt, dass die aktuelle Haushaltslage der Gemeinde schlecht ist. „Diese Tatsache auf das Wachstum der Gemeinde zu schieben, zeigt das ideologische Dilemma, in denen die örtlichen Grünen stecken“, stellt Henning Lüneburg fest und ergänzt: „Viele der Ausgaben haben mit dem Wachstum wenig zu tun oder liegen nicht in der Hand der Gemeinde“. So stellt die Schulverbands- und die Amtsumlage einen erheblichen Kostenblock dar und wird von der Gemeinde Büchen nur mittelbar beeinflusst. Auch der An- und Umbau der Feuerwache stellt, neben einer nötigen Erweiterung, insbesondere eine Anpassung an zeitgemäße Sicherheitsvorschriften dar. Und die Kosten für die Sanierung des Straßennetzes betreffen insbesondere die älteren Ortsteile, wie beispielsweise Nüssau. Auch das Klärwerk wird von diversen weiteren Gemeinden genutzt und durch diese teilweise mitfinanziert.

Wichtiger sei jedoch, dass in den letzten Jahren und Jahrzehnten insbesondere gute Politik für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde gemacht wurde. Die Gemeinde verfügt über eine herausragende Sportanlage, eine moderne Rettungswache, gute Kitas, eine gut ausgerüstete Feuerwehr, eine moderne Schule und ein modernes Schwimmbad. Durch die Gewerbegebiete wurden und werden Arbeitsplätze vor Ort geschaffen. So entstehen kurze Wege und eine hohe Wertschöpfung.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Entwicklung der Gemeinde in der Vergangenheit richtig war, auch wenn man einige Dinge am Ende vielleicht anders hätte umsetzen können“, stellt Bert Müller fest. Henning Lüneburg fügt hinzu: „Wir haben die Infrastruktur in Büchen, dort wo es in unserer Zuständigkeit war, fit für die Zukunft gemacht. Hätten die handelnden Personen der Grünen Verantwortung gehabt, wäre Büchen heute eine strukturschwache Region“.

Kurznachrichten Büchen


Abendandacht mit Bachkantate
Am Samstag, 22. Juni, ist um 17 Uhr in der Marienkirche in Büchen-Dorf die Bachkantate BWV 185 "Barmherziges Herze der ewigen Liebe" zu hören. Johann Sebastian Bach komponierte sie 1715 in Weimar für den 4. Sonntag nach Trinitatis, der in diesem Jahr auf den 23. Juni fällt. Der Text der Kantate basiert auf der Bibelstelle Lukas 6,36–42, die Ermahnung aus der Bergpredigt, barmherzig zu sein und nicht zu richten. Vier Solisten - Emma Berglund (Sopran), Julia Hallmann (Alt), Tim Karweick (Tenor) und Christoph Westphal (Bass) - singen mit der Kantorei der Kirchengemeinde Büchen zusammen und das Lüneburger Kammerorchester wird begleiten.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.