Veranstaltungstipp im BiZ: Wie finanziere ich mein Studium?

Foto: hfr
Pin It

 

(LOZ). Ein Studienbeginn bringt viele Veränderungen und Fragen mit sich. Dazu gehören auch finanzielle Aspekte wie BAföG, Versicherungen, Studienkredite oder wie das mit dem Jobben während des Studiums ist. Wer frühzeitig weiß, welche Kosten entstehen und worauf man zu achten hat, kann entsprechend planen und sich finanziell organisieren.

Informationen und Orientierung bietet Stefanie Prüss vom Studentenwerk Schleswig-Holstein am Donnerstag, 17. November, ab 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Sie stellt bei dem Präsenz-Termin im BiZ vor, welche Kosten während eines Studiums entstehen, welche Versicherungen notwendig und was sonst noch für Ausgaben zu bedenken sind. Daneben sind aber auch die möglichen „Einnahmen“ Thema. Hier geht Prüss auf BaföG, Stipendien, Studienkredite oder das Jobben während des Studiums ein. Im Anschluss ist für individuelle Fragen und Problemstellungen genügend Zeit vorhanden.

Eine Anmeldung zu dieser Vor-Ort-Veranstaltung ist erforderlich und kann im BiZ unter der Telefonnummer 04531 / 167- 214 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. erfolgen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.