Einfach nur Kind sein dürfen…

v.l.: Dr. Pauline Puppel (Präsidentin des Zonta Clubs 2020-2022), Cornelia Roth (Vorstand des Vereins Vergissmeinnicht), Erika Wurr und Dr. Regelind Heimann (Mitglieder des Zonta Clubs). Foto: hfr
Pin It

 

(LOZ). Die ersten blauen Blüten zieren schon die Gärten: Vergissmeinnicht leuchten in Beeten und vor Hecken. Vergissmeinnicht ist auch der Name eines Vereins in Geesthacht, dem der ZONTA Club Aumühle-Sachsenwald e.V. einen Scheck überreicht hat.

Seit 2008 kümmern sich in Geesthacht fachlich geschulte Kräfte einmal wöchentlich um eine Gruppe von Kindern. Diese Kinder haben es nicht einfach, weil ihre meist alleinerziehenden Mütter unter einer psychischen Erkrankung, Traumatisierung oder einer Sucht leiden. Die Frauen können sich daher oft nicht so um ihre Kinder kümmern, wie sie es gerne tun würden. Häufig sind die Kinder mit der Fürsorge für Mutter und für jüngere Geschwister belastet.

Jeden Montagnachmittag bietet der Verein Vergissmeinnicht Kindern wie diesen eine Zeit zum unbekümmerten Spielen draußen und drinnen, zum Basteln und Malen. Braucht ein Kind einen Erwachsenen für sich, so ist das möglich, weil das Team aus 3 bis 4 Mitarbeitenden besteht. Die Frauen, die Kinder betreuen, arbeiten zum größten Teil ehrenamtlich. Es entstehen von den Kindern selbst gewählte Kleingruppen, aber ebenso wird auch mit der ganzen Gruppe gespielt. Wichtig dabei ist die Förderung sozialer Kompetenzen. Sobald von den Bedingungen der Pandemie her wieder möglich, kommen Events wie ein Bowling-Nachmittag, Kürbislaternen-Schnitzen in Worth und der Besuch eines Kindertheaters hinzu.

Darüber hinaus besteht seit 2017 eine viermal wöchentlich stattfindende Hausaufgabengruppe für aus den oben genannten Gründen benachteiligte Grundschüler, die von zwei in schulischer Hilfe erfahrenen Kräften geleitet wird. Da diese auf die Lernschwierigkeiten jedes einzelnen Kindes individuell eingehen können, wird es den Kindern leichter, das Lernen zu lernen und dadurch an sich selbst zu glauben. Ihre Verbesserung in der Schule zeigt sich auch erfreulich deutlich in den Beurteilungen durch ihre Lehrer und Lehrerinnen.

Vergissmeinnicht sind Boten des Frühlings und damit des Aufbruchs: So möchte der Verein diesen Kindern den Aufbruch in ein stabiles selbstbewusstes Leben ermöglichen. Der ZONTA Club Aumühle-Sachsenwald e.V. unterstützt mit der Spende von rund 650 Euro. Damit werden im kommenden Sommer drei Tagesausflüge organisiert werden, bei denen die Kinder einfach nur Kind sein, spielen und kreativ sein dürfen.

Kurznachrichten Amt Hohe Elbgeest


Kuratorenführung
In diesem Monat jährt sich die Kaiserproklamation im Spiegelsaal von Schloss Versailles zum 152. Mal. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung bietet aus diesem Anlass am Sonntag, 22. Januar, um 14 Uhr eine öffentliche Kuratorenführung an. Besichtigt werden ausgewählte Bereiche ihrer Dauerausstellung im Historischen Bahnhof Friedrichsruh und im Bismarck-Museum. Höhepunkt des Rundgangs ist das berühmte Gemälde „Die Proklamierung des deutschen Kaiserreiches (18. Januar 1871)“ des Malers Anton von Werner. Die Teilnahme ist kostenlos.


 

Die VHS Dassendorf informiert

Theaterfahrten Frühjahr 2023 mit der VHS Dassendorf
Zusammen mit „inkultur“ besuchen wir drei Veranstaltungen in Hamburger Theatern und Konzerthäusern. In netter Gesellschaft fahren Sie bequem zu den Veranstaltungen mit dem Reisebus ab Dassendorf direkt bis vor das Theater. Zustiege sind in Kröppelshagen, Wentorf oder Bergedorf möglich. Die Karten sind übertragbar.

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

Mi 1. März 2023: First Stage Hamburg Theater - Die große Jubiläumsgala 2023 - 7 Jahre FIRST STAGE
Ein Leckerbissen, von dem Musik- und Theaterfans träumen! Mit einer atemberaubenden Show präsentieren 40 Schüler/innen der Hamburger Stage School Highlights aus berühmten Musicals und Theaterstücken.

Mi, 29. März 2023: Laeiszhalle Großer Saal – „Götz Alsmann - L.I.E.B.E. (Götz Alsmann & Band)“
Götz Alsmann singt Lieder der Liebe - denn die sind romantisch und zart, verträumt und verrucht - aber auch draufgängerisch und wild…

Do, 04. Mai 2023:  Ernst Deutsch Theater – „Umschlagplatz der Träume“
Ein Hamburger Hafenstück von Erik Schäffler - In Kooperation mit dem Museum für Hamburgische Geschichte

Anmeldungen bitte bis spätestens zum 05.02.2023 unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder Tel. 04104/ 699 146.

Grundlagen des Gitarrenspiels am Vormittag
Dieser Kurs richtet sich an Musikbegeisterte aller Altersgruppen und bietet eine Einführung in die Grundlagen des Gitarrenspiels als Liedbegleitung. Ob Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse oder mit geringen Vorkenntnissen, die ihre Grundlagen vertiefen möchten - alle sind herzlich willkommen. Stefanie Zimmermann geht ganz individuell auf jeden ein, sodass gemeinsam in einer kleinen Gruppe mit viel Spaß musiziert werden kann.
Bitte eine Gitarre und falls vorhanden Fußbank und Notenständer mitbringen. Der Kurs startet bereits am Freitag, 37.01.23 von 10:00 – 11:30 Uhr in der alten Sparkasse, Sperberweg 4 in Dassendorf und kostet 56 Euro für 5 Termine.

Information und Anmeldung unter www.vhs-dassendorf.de, service@vhs-dassendorf.de oder Tel. 04104/ 699 146.

Text: Vhs Dassendorf e.V.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.